Katzenprobleme kann jemand helfen bzw. gutes Forum empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle alle Katzen kastrieren lassen, denn sonst wirst Du diese Probleme nie los. Kastrierte und unkastrierte Katzen in einem Haushalt geht einfach nicht gut, denn sie können sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht riechen. Oder brauchst Du Geld, dass Du Deinen Kater andere Katzen decken lassen musst?

Ich denke, jedes gute Katzenforum wird Dir genau das Gleiche sagen. Es gibt in den Tierheimen so viele Katzen und warum müssen Deine das Problem noch vergrössern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mami25HH
30.01.2013, 10:44

Ha ha ha , find ich ja lustig, dass immer irgend son olles Kommentar kommt ohne Ahnung zu haben und direkt anzugreifen. Ja ich möchte gerne jede Menge Geld verdienen und bin am überlegen ein Katzenbordell zu eröffnen. Und ich möchte die Tierheime richtig voll kriegen. Ich gebe mein Bestes ;-p

0

deine katze ist im prinzip kastriert, deine kater nicht. allein das kann schon zu spannungen führen. mein erster rat wäre die mannschaft komplett zu kastrieren

lad erstmal keine pflegekatzen mehr ein. auch wenn er das gelassen nimmt, die ständigen fremden katzen im revier sind stress. wenn er freunde findet verliert er sie auch schnell wieder, auch das ist stress. kann sein dass er sich schlicht an der katze abreagiert

ich würd es bei beiden mit feliway und zylkene, evtl entsprechend abgestimmte bachblüten, probieren. und mit der katze dinge fürs selbstvertrauen machen, zb klickern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mami25HH
29.01.2013, 23:33

Ja kastrieren wird sonst ja nur noch bleiben. Wäre sehr schade. Wollten gern 1 mal Kitten haben weil beide Cornish Rex sind, blauäugig und sowieso eher seltener sind. Naja aber lieber so als eine wegzugeben. Feliway und Zylkene sagt mir jetzt nichts. Schau ich mal nach. Danke

0

Ich denke, es hat etwas mit der Rangordnung unter den Tieren zu tun und auch damit, dass der Kater decken darf. Stress durch Fremdkatzen/Besucherkatzen wird sehr wahrscheinlich noch eine weitere Rolle spielen.

In Katzengruppen ist meistens (nicht immer) das Weibchen das ranghöchste Tier. Hier aber ist die Katze (chemisch) kastriert und kann/darf sich daher nicht fortpflanzen. Der Kater kann und darf dies aber schon. Alleine daher kann es gut sein, dass er der Katze gegenüber seine ranghöhere Position immer wieder demonstriert.

Fremdkatzen bringen die Rangordnung in der Gruppe jedes Mal durcheinander. Auch wenn der Kater sich anscheinlich mit diesen Fremdkatzen gut versteht, bedeutet dies für ihn immer wieder Stress. Und den lässt er dann vielleicht an deiner Katze aus.

Deine Katze scheint in der Gruppe inzwischen der "Prügelknabe", also das rangniedrigste Tier zu sein. Würden deine Tiere draussen leben, so würde die Katze aus der Gruppe vertrieben werden (wenn das Gebiet nicht weitläufig genug ist, dass die Tiere sich aus dem Weg gehen können).

Du kannst versuchen mehr Ruhe in die Gruppe zu bringen. Dann dürfen aber keine Fremdkatzen mehr zu euch kommen. Du wirst auch vieles Umstellen und Umorganisieren müssen, so dass die Tiere gezwungen sind sich neu zu orientieren und die Rangordnung neu auszumachen. Viel Hoffnung habe ich allerdings trotzdem nicht, dass sich das wieder geben wird, da die Katze, wie du sagst, schon richtige Angst zeigt und beide Tiere sich richtig fetzen. Vielleicht solltest du überlegen, für die Katze ein anderes schönes Zuhause zu suchen.

Bei mir war es ähnlich - nur noch nicht so heftig - und die Gründe lagen wo anders. Ich konnte das Problem nur damit aus der Welt schaffen, dass mein Kater umgezogen ist. Er hat hier angefangen Terror zu machen, weil er unbedingt nach draussen wollte (zeigte einen deutlichen Drang nach Draussen obwohl er das vorher garnicht kannte). Jetzt lebt er bei einer Freundin von mir auf dem Land und kann rein und raus wie er möchte. Dort verträgt er sich mit allen Tieren gut. Meine Katzendame lebt weiter bei mir - ja, leider als Einzelkatze. Sie mag seit dem keine anderen Katzen mehr hier im Haus haben. Und dabei war sie vorher noch nie Einzelkatze gewesen, da ich die Einzelhaltung von Katzen eigentlich nicht gut heisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mami25HH
30.01.2013, 00:23

Ja stimmt sie ist wohl die Rangniedrigste jetzt weil selbst der andere Kater fängt an sie manchmal zu hauen. Und die beider verstehen sich ja weiterhin gut. Mist! Vorher waren sie eine so tolle Gruppe. Hab ich es wohl verbockt! Aber wusste ich einfach nicht weil es ja auch mit Besucherkatzen echt toll klappt/geklappt hat! Und würde ich ihn kastrieren? Ob die sich dann wieder anfreunden? Wobei ,ja ,sie ist total verängstigt. Wird immer schlimmer. Aber sie weggeben? Oh je nein! Die Arme wurde vom Züchter mit 1 Jahr abgegeben , die Dame , die sie dann kaufte hatte Probleme mit ihr, da sie auf den Boden pieselte und alles zerkratzte, sie fragte mich und ich hab sie nun. Bei mir pieselt sie zwar auch mal aber ist aus Angst jetzt. Sie hat sich toll bei uns gemacht , selbst ihr Fell ist toll geworden. Hab sie auch voll lieb gewonnen. Der Kater geht auch nicht denn ihn hab ich schon seit er ein Babie ist . Das sind Cornish Rex und sind auch so anhänglich... weiß gar nicht was ich machen soll... macht mich grad echt traurig.. vor allem weil ich Schuld hab

0

Hallo, wir hatten auch so ein Problem in der Art mit meiner Katze und dem Kater die beide geschwister waren. Er nicht kastriert und sie aber schon. Sie waren ein Herz und eine Seele. Aber von heute auf den anderen Tag hat er sie nur.noch gebissen und angegriffen. Sie war später auch total verÄngstig. Und wir wussten nicht mehr weiter.

Als wir dan unseren Tierarzt darauf angesprochen haben " meinte er das es ums Revier verteidigen des Katers ging. Und er die Katze zeigen wollte das er der king ist und alles im Griff haben muss "

Nach lagen überlegen haben wir uns dazu entschieden ihn wegeben. Damit er alleine gehalten wird. Und es fande es offenbar prima.

Wenn du im Internet.nicht fündig wirst frag doch deinen Tierarzt

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mami25HH
29.01.2013, 23:23

Ja das hab ich auch schon überlegt ob er sein Revier klar machen will. Hab auch daran gedacht ihn halt dann auch kastrieren zu lassen was total schade wäre weil er eigentlich unsere Katze einmal decken sollte. Haben Cornish Rex und sind recht selten. Aber ob er danach lieber ist zu ihr? hmm Mist! Warum habt ihr ihn dennlieber weggegeben anstatt zu kastrieren?

0

Was möchtest Du wissen?