Katzenleinen fürs Auto - Transport

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

laut adac sind nur und ausschließlich stabile transportkisten für den tiertransport im auto geeignet. bei solchen leinen haben die tiere bei unfällen im prinzip keine chance

ich glaub nicht dass eine katze in panik an einer leine eine gute idee ist. das geht nur mit tieren die ne gewissen ruhe behalten-und nicht versuchen unter die sitze oder zum menschen zu kommen

Nein, Leinen und auch Geschirre sind für Katzen im Auto das denkbar Schlechteste, das Du Deinen Katzen antun kannst.

Meine Katzen flippen aus, wenn ich nur den Deckel des Transportkorbes in der Hand habe und das, obwohl die Transportkiste immer bei mir rumsteht, weich ausgeposlert und als Schlafplatz benutzt wird. Ich habe von meinem Tierarzt ein Beruhigungsmittel bekommen, das meine Katzen von meinen Fingern lecken können und auf das sie nicht schläfrig, aber ruhig und ausgeglichen werden. Ich denke mal, sowas ist besser als jedes Geschirr. Das Zeug heisst: Sedalin Gel und für meine ausgewachsenen Katzen brauche ich nur die Menge eines halben Reiskorns und meine Katzen sehen sogar interessiert aus dem Fenster auf der gut halbstündigen Fahrt zum Tierarzt.

Danke für den Tipp mit dem Sedalin, werde den TA mal drauf ansprechen.

0

du solltest sie nicht anschnallen. sie werden versuchen sich zu befreien und sich evtl strangulieren. katzen sind gelenkiger und biegsamer als hunde,darum ist die unfallgefahr da viel größer. sie werden sich so auch viel unwohler fühlen und noch mehr jammern. katzen sind immer noch in einer festen transportbox am sichersten aufgehoben. leg eine decke über die box,dann sin sie evtl ruhiger. außerdem ist eine box leichter zu reinigen falls sie sich doch mal unterwegs lösen.

Kater pinkelt überall hin - Was kann man tun?

Hallo, wir haben seit ca. 3 Monaten einen Kater aus dem Tierheim, er ist ca. 3 Jahre alt und kastriert.

Am Anfang hat alles super geklappt, er ist auch gleich am ersten Tag aufs Katzenklo.

Nach ca. einem Monat hat er angefangen überall hinzupinkeln. Er geht zwar trotzdem auch aufs Katzenklo, aber leider pinkelt er fast täglich auch überall anders hin.

Das ist sehr störend, da mittlerweile alles danach riecht. Er pinkelt den Boden, Schränke, Schuhe, Taschen, Deko, usw an. Wir machen es natürlich gleich weg, sobald wir es bemerken, aber es riecht eben trotzdem noch. Wir haben auch schon einen speziellen Reiniger dafür gekauft.

Was kann man tun, damit er das nicht mehr macht? Am Katzenstreu oder Katzenklor kanns ja eigentlich nicht liegen, da er das ja trotzdem benutzt.

Hat jemand Ideen?

...zur Frage

Katzen im Bus/Taxi transportieren?

Halloo,

unsere drei Katzen haben nachher kurzfristig einen Termin beim Tierarzt bekommen. Wir hätten eigentlich das Auto meies Cousins bekommen, doch dieser möchte uns das Auto nun nicht mehr geben, weil er nicht möchte, dass Katzenhaare dadrin rumfliegen. Jetzt müssen wir auf Bus/Taxi ausweichen. Müssen wir für die Katzen auch Tickets kaufen im Bus? Unseren großen Kater nehmen wir mit der Transportbox, unseren anderen Kater und unsere Katze nehmen wir an die Leine, da wir nur eine Transportbox habrn. Die Katzen sind auch schon von kleinauf an die Leinen gewöhnt.

LG Summer und danke schonmal =)

...zur Frage

Gutes Tierheim, Katzenrettungsorganisation Nähe Köln/Bonn (NRW)?

Hallo,
habe bei verschiedenen Seiten nachgeschaut, aber keine Einzelgänger-Katze gefunden, die zu mir passt.
Ich weiß es gibt wenige Einzelgänger, aber ich suche nach einem Kerl.
Kennt jemand eine Organisation oder ein Tierheim, o. Ä ?
Und hat Erfahrungen, etc.?
Freue mich über jede Antwort.

Schönen Nachmittag noch!

...zur Frage

Bengal rauslassen?

Hallo liebe Community,

Ich habe mal wieder eine Frage zu meiner 3-jährigen Bengalkatze, die wir seit etwa einem halben Jahr haben. Vor kurzem hat sie angefangen, bewusst nicht mehr aufs Katzenklo zu gehen und stattdessen in die frische Wäsche zu pinkeln. Anfangs dachten wir, es wären beide Katzen, aber es war wohl doch nur sie, da sie auch provokant vor unseren Augen auf den Boden gemacht hat. Am Streu liegt es sicherlich nicht, da sie bis vor kurzem immer reingegangen ist. Wir haben das Gefühl, dass sie den Freigang fordert. Sie sitzt auch oft stundenlang vor der Terrassentür und ist nicht bereit, wegzugehen. In ihrem Alten zuhause gab es nur relativ kleine Fenster, aber wir haben viele große Glasflächen, durch die sie gut nach draußen gucken kann. Jetzt sind wir uns unsicher, ob wir das Risiko wagen können - einerseits würden wie die Katze damit sicherlich glücklicher machen, aber anderseits haben wir große Angst, dass jemand sie mitnimmt. Dann wären auch die Fragen: -Halsband, damit man erkennt, dass sie eine Rassekatze und kein Wildtier ist (natürlich mit Sicherheitsverschluss)? -kann man nur eine Katze rauslassen, oder wäre das eine zu große Belastung für den Kleinen? Ihn würden wir nur wirklich ungern rauslassen, da er auf jeden zugeht und sich streicheln lässt... -GPS-Geräte am Halsband, obwohl sie zum Teil groß und schwer sind? -ich habe mal gehört, dass man Bengalen als Freigänger anmelden muss, damit sie nicht geschossen werden, stimmt das?

Vielen Dank für alle Antworten!!

...zur Frage

Gutes Katzenstreu, Erfahrungen?

Da jetzt zum Winter hin die Katzenklos nicht mehr im Badezimmer, sondern direkt im Flur stehen werden, wollen wir auf ein anderes Streu umsteigen, welches wirklich gut geruchsbindend ist.

Ich dachte erst an das Premiere streu mit Zitronengrasduft für 12,99€. Finde es allerdings etwas teuer für 12kg..

Ich brauche auf jeden Fall ein Feinstreu!!

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Gerne mit link für online Bestellungen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie teuer Mischlingskatze verkaufen?

Hallo Zusammen,

und zwar hat mich eine Freundin darum gebeten mal nachzufragen.

Ihre Katze hat das erste mal 4 zuckersüße Babykatzen auf die Welt gebracht.

Die sie in ca. 4 Wochen abgibt da die kleinen dann 12 Wochen alt sind. Die Katzen sind 2x entwurmt, entmilbt, ans Katzenklo gewohnt, Alltagsgeräusche gewohnt und auch mit Hunden vertraut. Sie will die kleinen nicht verschenken. Das einzige was sie will das die kleinen ein super schönes Zuhause bekommen mit netten Menschen. Da sie auch extra Futter und alles gekauft hat und sich um die Kätzchen gekümmert hat würde sie gerne ein paar euro dafür verlangen. Jetzt haben wir im Internet gestöbert wie teuer andere Leute ihre Katzen hergeben. Da gibst es ja unterschiede zwischen zu verschenken und 150 € für eine Mischlingskatze. Zur Info wir wohnen auf dem Land wenn das relevant ist. Deshalb Ihre Frage hat jemand ein bisschen Erfahrung ? Oder für wieviel würdet ihr eine Katze holen? Da ich öfters kleine Hasen habe, habe ich eben auch gemerkt wenn man die Tiere billig inseriert kommen oft echt komische Leute die einem anschreiben, deshalb wollen wir Sie nicht gerade verschenken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?