Katzenklo die ersten Tage im selben Raum?

5 Antworten

Keine Angst! Die katze findet das Klo. Die hat eh den ganzen Tag nichts anderes zu tun, als die Wohnung wieder und wieder zu erkunden. Ich habe das immer so gemacht, wenn ich das Katzenklo an einen anderen Ort gestellt habe: Ich habe die Katze ins Klo gesetzt, und das Klo mit der Katze an den neuen Platz gebracht.

Wenn es sich hier um ein kleines Kitten handelt, brauchst du anfangs an mehren Stellen ein Klo, da die Kleinen es (wie kleine Kinder eben) erst spät merken, wenn sie müssen, und dann darf das Klo nicht "kilometerweit" weg sein. Sowieso braucht man zwei Klos (pro Katze), auch bei erwachsenen Katzen, eines reicht da nicht. Katzen trennen ihr Geschäftchen gerne nach groß und klein. Wenn sie dann nur ein Klo haben, machen sie das entsprechend andere Geschäft auch mal gerne in dein Bett oder auf das Sofa ;o) . Für die Zwerge reichen anfangs mit Streu gefüllte große Blumenuntersetzer.

Wenn du allerdings hier ein Kitten holst, dann BITTE hol ein zweites dazu, Einzelhaltung von Katzen ist nicht artgerecht, und wenn man Kitten einzeln hält, ist das grausam. Die brauchen dringend feline Spielpartner, ein Mensch tut´s hier nicht. Einzeln gehaltene Katzen, die keinen Freigang bekommen, werden verhaltensgestört (das kann Aggressionen geben, Apathie, Unsauberkeit, Zerstörungswut....), und das muß ja nicht sein.

Wenn du also den Zwerg holst (wenn es geht, nimm gleich ein Geschwisterchen mit, ansonsten kümmere dich jetzt schon darum, schnellstmöglich ein zweites Kätzchen zu "organisieren"), dann stell die Transportbox in eine ruhige Ecke, mache sie auf, und lasse die Miezie / Miezen alleine ihre Umgebung erkunden. Am besten stell ein Klo in die Nähe, aber lass den/die Zwerg/e alles selber machen, das vermeidet Angst.

Rechne damit, dass es einige Tage dauert, bis dir die Katze/n vertrauen. Sie kennen dich und die neue Wohnung nicht, und alles riecht fremd.

Am Anfang wirst du das / die Kleine/n ja auch beobachten, so dass du bemerkst, wenn sie mal müssen. Dann kannst du sie immer noch schnell auf ihr Klo setzen.

Achso, und bei zwei Katzen braucht man dann drei Klos, da reichen zwei dann nicht. Goldene Katzenkloregel: Ein Klo pro Katze + eines pro Haushalt zusätzlich.

Nun wünsche ich dir viel Spaß mit deinen künftigen Mitbewohnern. Hast du denn das eine Kätzchen schon ausgesucht? Wenn nicht, dann geh mal hier unter deine Postleitzahl:

www.tierheimlinks.de

Die Frühjahrskätzchen werden in den nächsten Wochen die Tierheime wieder überfluten... .

Stell alles so, wie es später auch sein soll. Zeig es ihr, und lass sie von da alleine ihre Räume erkunden. Sie findet es!

Ich hab es auch so gemacht. Hat super geklappt, die wissen sehr schnell wo sie ihre Sachen finden. Stells erst ins WZ , dann ins Bad und zeig ihr dann auch wo es ist. Kommt jetzt aber auch drauf an wie mutig die Katze ist! Manche sind noch ewas schüchtern...beobachte sie ein Weilchen, dann siehste es ja.^^

Am Anfang sollte es so stehen, dass sie es gut sehen kann. Katzen verstecken sich schon mal in den ersten Tagen und kommen nur Nachts raus zum fressen und um das Klo zu benutzen.

Lass sie erst mal in Ruhe alle erkunden und dräng Dich nicht auf. Sie kommt schon von alleine, wenn sie soweit ist.

Wie alt ist sie denn? Soll sie nur in der Wohnung bleiben? Falls ja, soltest Du unbedingt eine zweite Katze holen, Katzen sind keine Einzelgänger und können bei Einzelhaltung auch Verhaltensstörungen entwickeln. Besonders Kitten brauchen unbedingt einen Spielkameraden.

LG

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zur Katzenhygiene im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?