Katzenimpfungen nötig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Katzen bitte im Erwachsenenalter nicht mit Tollwut impfen, ausser wenn man in Regionen von Wäldern wohnt, Gefahr ist dabei, es können Impfsarkome (Katzenkrebs) durch den Einstich entstehen... Leukoseimpfungen wirken nur gegen 1 Art von Leukose - die restlichen Arten sind dann immer noch als Gefahr zu sehen. Leukoseimpfungen nicht mehr im ausgewachsenen Alter verabreichen - auch hier die Gefahr des Impfsarkoms. Impfungen (ist wissenschaftlich erwiesen) nicht mehr jährlich durchführen. Wenn die Katze nach 9-12 Wochen Ihre Impfung erhalten hat, reichen die Schnupfen und Seuche Impfungen bis zu 7,5 Jahren! Der Mittelweg ist die Katze alle 3 Jahre impfen lassen - rest ist nur Belastung für die Katze und gut für den Geldbeutel des TA. Jedoch sollte zumindest die Katze zur Kontrolle 1 mal jährlich vorgestellt werden, um andere Erkrankungen auszuschliessen. Somit bewahren Sie Ihr Tier vor Überimpfungen, denn bei Menschen wird auch nicht jährlich nach geimpft. http://www.barfers.de/katzenimpf.html

Frag doch mal den Tierarzt, zu wieviel % die Katze nach der Impfung geschützt ist. Eigentlich heisst Impfen ja, dass damit die Krankheit vermieden wird.Wenn ein Tier schon infiziert ist, hilft Impfen ja sowieso nix mehr. Gruß gigunelsa

Laß sie auf jeden Fall jährlich gegen Katzenseuche = tödliche Krankheit, Katzenschnupfen = Katzen leiden immens darunter ... impfen.Bei allen meinen Katzen lies ich diese Impfungen durchführen.Ganz immun sind sie zwar dennoch nicht, aber durch die Impfungen kannst du das Risiko einer Erkrankung verringern.Frag den Tierarzt nach dem richtigen Termin Deine Katzen sollten es dir wert sein

Was möchtest Du wissen?