Katzenimpfung, wie oft auffrischen? (minimaler Zeitraum)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hy

Für Katzenseuche und Katzenschnupfen: Grundimmunisierung mit 8 und 12 Wochen , Wiederholung nach einem Jahr, dann alle 1-2 Jahre Leider garantiert der Hersteller nur für Katzenseuche einen Schutz bis zu 2 Jahren. Forschungsergebnisse aus den USA sprechen allerdings dafür, dass auch der Schutz vor Katzenschnupfen länger als 1 Jahr anhält. Deshalb sollten Sie als Tierbesitzer zusammen mit uns Tierärzten entscheiden, ob für Ihre Katze ein verlängertes Impfintervall in Frage kommt. Für Katzenleukose: Grundimmunisierung mit 8 und 12 Wochen Wiederholung bis auf weiteres jährlich ( hier wird noch geforscht, ob ein größerer Abstand möglich ist) Nur Katzen, die Freilauf haben werden, sollen geimpft werden. Vor der ersten Impfung sollte durch einen Bluttest sichergestellt werden, dass die Katze leukosenegativ ist ( sonst nützt die Impfung nichts ). Ältere Katzen zeigen eine natürliche Unempfindlichkeit gegen diese Krankheit, deshalb kann man spätestens ab 10 Jahren mit der Impfung aufhören. Für Tollwut: Impfung mit 12 Wochen, mit 15 Monaten, Wiederholung alle 2 Jahre ( in bestimmten Fällen jährlich, s.o.). Nur Katzen, die Freilauf haben oder in bestimmte Länder mit in Urlaub genommen werden. Für FIP ( feline infektiöse Peritonitis): Grundimmmunisierung ab der 16. Lebenswoche 2mal im Abstand von 3-4 Wochen, Jährliche Wiederholung.
Vor der Impfung sollte wie bei der Leukoseimpfung ein Bluttest erfolgen.

Bin Tierarzthelfer

ok, das ist nicht schlecht, danke :D

0

Impfung für Hund/Katze gegen Flöhe und Zecken?

Ein Bekannter hat mir heut gesagt, man könne den Hund bwz. Katzen gegen Zecken und Flöhe impfen lassen. Ich hab allerdings von so einer Impfung noch nie etwas gehört und auch über google nicht wirklich was konkretes gefunden.
Meine Frage(n): gibt's so eine Impfung tatsächlich? Wie lange wirkt die? Wieviel kostet sowas? Welcher Wirkstoff? Und wie funtioniert das, d.h. wogegen wird eigentlich geimpft (wohl kaum gegen den Zeckenbefall an sich, oder)?

...zur Frage

Katzen - Haarausfall nach Impfungen?

Meine Katze ist ein Jahr alt und kann nicht geimpft werden. Man sagte mir, die Katze würde nach den Impfungen Haarausfall bekommen. Sie kann also gegen nichts geimpft werden. Geht das? Kann ich die Katze als reine Wohnungskatze halten?

...zur Frage

Wie soll ich wissen ob meine Katze geimpft werden soll?

Also wir fahren demnächst im Urlaub und wollen sicher gehen dass unsere Katze alle nötige Impfungen hat. Aber woher soll ich wissen ob sie die nötigste Impfungen hat?

...zur Frage

Impfungen als Erwachsener - komplett neu oder auffrischen?

Soweit ich mich erinnere habe ich mich mit 12 zuletzt nachimpfen lassen. Das werden, denke ich mal, die Standardimpfungen gewesen sein. Ich habe allerdings meinen Impfpass nicht mehr und bin schon lange umgezogen und bei einem anderen Arzt. Müsste nun alles einmal komplett neu geimpft werden (mehrfach, je nach Impfung) oder nur einmal zum auffrischen, weil man davon ausgehen kann, dass als Kind alle gängigen Impfungen stattgefunden haben?

...zur Frage

Welche Impfungen sollte man in Deutschland haben?

Wogegen sollte man geimpft sein, wenn man in Deutschland wohnt und nicht ins Ausland reist?

Danke.

...zur Frage

Impfkosten Hund

Hallo, bekomme in 2-3 Wo. meinen Beagle-Welpe. Ich wollt mal Fragen wieviel die wichtigsten Impfungen bzw. 'Anfangsbehandlungen' kosten. Wenn ich meinen Hund bekomme ist er schon entwurmt, gechipt und geimpft. Wie oft und was geimpft wurde weiß ich grade leider nicht, aber wir sollen wenn er 12 Wo. alt ist noch ieine Impfung machen, ich vermute mal eine Nachimpfung oder so?

Jetzt ist halt die Frage wieviel sowas den ungefähr kostet. Und wie oft muss ich im Jahr meinen Hund impfen lassen? Ich denke man muss ja auch mal was auffrischen wie bei uns z.B. die Tetanus-Impfung.

LG und danke für hilfreiche Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?