Katzenhaltung ab welcher Wohnungsgröße?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo STPDMNKY,

ja, das ist keine gute Idee. Man sollte schon mal IMMER 2 Katzen zusammen halten. Und da ist 1,5 Zimmer echt knapp, für reine Wohnungskatzen. 

Allgemeininfo zu Wohnungskatzen:

Es gibt viele Gründe, warum man eine Katze als Wohnungskatze hält. Ob es der Vermieter ist, der eine Haltung nur im Haus duldet, oder die Lage der Wohnung an einer stark befahrenen Straße.
Eine artgerechte Haltung einer reinen Wohnungskatze ist nicht so schwer. Und erst recht, wenn die Katze nie den Freigang kennen gelernt hat.

Eine reine Wohnungshaltung ist kein Problem, doch man muss einige Dinge berücksichtigen !
Auf jeden Fall lautet die oberste Regel: Eine Katze nie alleine halten !

Minimum ist eine 2-Zimmer Wohnung. Die Quadratmeter sind weniger wichtig, eher die Aufteilung der Räume, die Abwechslung und Rückzugsmöglichkeiten bieten müssen. Es sollte für die Katze möglichst keine Tabuzone geben, außer heiße Herdplatten. Zudem kann man auch in die Höhe gehen. Katzen lieben Catwalks zum Klettern. Auch Catwalks die über die Zimmerdecke verlaufen sind hoch im Trend. Da gibt es tolle Ideen im Netz, das kann man selbst basteln.

Die Grundausstattung einer Katze sollte jedem klar sein, hier darf es auch gerne etwas mehr sein. Zum Beispiel gibt es, gerade für Indoor-Katzen, ganz tolle Denkspiele.
Es versteht sich auch von selbst, das für die Katze Putzmittel, Giftpflanzen oder andere gefährliche Stoffe unerreichbar aufbewahrt werden müssen. Waschmaschine, Trockner, sind keine Spiel- oder Schlafplätze und sollten daher nicht geduldet werden.

Gibt es einen Balkon, so kann dieser mit einem Netz gesichert werden. Dann hat die Katze immer hin etwas Auslauf und frische Luft. Alternativ gibt es inzwischen auch schöne Katzenbalkone für am Fenster. Diese kann man auch selbst bauen. Oder es gibt noch die Möglichkeit, die Katze an ein Geschirr und Leine zu gewöhnen, um mit ihr in den gesicherten Freigang spazieren zu gehen. Hier zu gebe ich auch gerne Tipps, wenn erforderlich.

Ansonsten unterscheidet sich die Haltung einer Wohnungskatze nicht, von Freigängern.
Und ganz wichtig: Auch Wohnungskatzen sollten einen Chip tragen und bei Tasso registriert sein !

Alles Gute

LG

STPDMNKY 19.04.2016, 00:22

Danke dir für die hilfreiche Antwort. Schade das ich nur 1,5 Zimmer habe. Zwei Katzen zu halten dafür ist die Wohnung definitiv zu klein! Schade eigentlich aber nun gut. Bei der nächsten Wohnung dann.

1
NaniW 12.05.2016, 14:57
@STPDMNKY

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

0

Willst du die Katze dann raus lassen oder soll es eine reine Wohnungskatze sein?

Frag doch den, der dir die Wohnung verkauft hat (: Habe ich auch gemacht als ich mir eine Katze zulegen wollte!

Das kommt darauf an, ob die Katze ein Freigänger werden soll, dann ist es ok.

Für die Wohnungshaltung ist deine Wohnung etwas klein. 

L. G. Lilly

Was möchtest Du wissen?