Katzenhaarallergie doch Mutter will Katze nicht abgeben?

10 Antworten

Hallo, frag mal deinen Arzt wegen Tabletten.

Wir hatten soeinen ähnlichen Fall, ich bin mit meiner Mama zu ihrem Freund gezogen mit unserer Katze. Er hat aber eine Allergie(sehr starke Reaktionen)und das wussten wir damals nicht. Aber dann hat er es feststellen lassen, meine Mama wollte aber die Katze nicht weggeben, die war ja doch schon 10 Jahre bei uns.

Er hat dann Tabletten bekommen, die hat er einmal am Tag in der Früh genommen, nach ca. 3 Monaten waren die Symptome dann fast weg, weil sich der Körper zusätzlich an die Katze gewöhnt hatte.

Hallo!

Ich kann deine Mutter verstehen ----------> auch eine Katze kann sowas wie ein Freund oder ein Familienmitglied werden & keiner kann verlangen, dass sie einfach weggegeben wird.. zumal es auch gegen Allergien gute Medikamente gibt und sich allerhand Vorkehrungen treffen lassen. 

Das Jugendamt ist dafür ebenso die vollkommen falsche Adresse --------> sorry, aber die haben andere Sachen zu tun als Streitigkeiten wegen einer Katze (!) zu regulieren... da lachen die nur drüber. Es sei denn, es bestünde akute Gefahr für Leib und Leben deinerseits, aber das sehe ich hier nicht gegeben..

Wenn du in vier Monaten also in absehbarer Zeit sowieso ausziehst, wäre die einzig reelle Frage für mich nur noch: Wo liegt das eigentliche Problem?!

Gehe in die APotheke, hole Medikamente & versuche, mit dem Tier so wenig Kontakt wie möglich zu haben. Das klappt schon!

21

Nun ja, die Katze ist meines Erachtens (noch) kein Familienmitglied, da erst vor ein paar Tagen gekauft. Verwöhnt würde ich anders beurteilen. Eine Katzenallergie ist keineswegs angenehm und durchaus nicht gesund für den Betroffenen. Dass das ganze für das Jugendamt nicht relevant genug ist, habe ich ja selber schon gesagt. 

Meine Frage bezog sich, wie meinem Text und einer zugefügten Antwort hier zu entnehmen ist, darauf, wie ich meine Beschwerden verringern kann oder generell die Allergie möglichst gering halten kann. Das eigentliche Problem ist nämlich (um deine Frage zu beantworten), dass die Situation sehr unangenehm für mich ist und ich möglichst geringe Beschwerden haben will, denn 4 Monate rumzulaufen als hätte ich permanent Erkältung und Atemnot sind nicht so angenehm, wie du es dir eventuell vorstellst. 

0
21

Ich würde es aber wertschätzen, wenn du die "Vorkehrungen" vielleicht weiter erläutern könntest. Möglichst wenig Kontakt mit der Katze ist mir natürlich klar, ich versuche auch viel zu lüften. Wäre sonst noch etwas hilfreich ? 

0

Hier ist alles klar. Die Katze steht bei deiner Mutter an erster Stelle, dann kommst erst du. Die genannten Tabletten helfen dir nur, wenn du ab und zu jemanden besuchst, der eine Katze hat. Die helfen nicht, wenn du täglich mit der Katze in einer Wohnung lebst. Hast du Großeltern, wo du wohnen könntest?

Plötzlich Katzenhaarallergie! Q_Q

Hay... Ich habe seit kurzem eine Katzenhaarallergie! Das ist nicht weiter schlimm, nur habe ich voriges Jahr eine Katze gefunden und aufgenommen. Sie ist mir SEHR ans Herz gewachsen und ich WILL sie einfach nicht weggeben müssen. Leider wollen meine Eltern, wenn es bestätigt wurde das ich allergisch bin, Lucy (meine Katze) weggeben. Nun die Frage: Gibt es eine Möglichkeit trotz Tierhaarallergie meine Lucy zu behalten? Ich will Lucy nicht weggeben, ich will aber genauso wenig an Asthma erkranken. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Allergisches Asthma oder anders bedingter Husten?

Hallo Ihr Lieben,

folgende Fragen konnte mir das Internet bis jetzt nicht beantworten:
- Hustet man bei einem allergischen Asthma durchgehend, oder nur, wenn man dem Allergen ausgestzt wird?
- Wie lange nach dem Kontakt mit dem Allergen hustet man noch (ich denke das ist unterschiedlich, aber ein Richtwert würde mir schon reichen)?
- Wenn in einem Mietshaus eine Katze ausschliesslich in der einen Wohnung lebt, kann es sein, dass der Allergiker in einer anderen Wohnung allergisch reagiert?
- Kann ein Husten als Allergiesymptom isoliert, also ohne sämtliche andere Allergiesymptome, auftreten?
Vielen Dank im Voraus und LG
Julia

...zur Frage

Meine Katze faucht mich nur noch an...

Hallo ihr Lieben, ich bin seit heute schier am verzweifeln und hoffe, dass ihr mir von einigen eigenen Erfahrungen berichten könnt... Ich bin vor einiger Zeit von Düsseldorf zu meinem Freund nach Augsburg gezogen. Meine Mutter, bei der ich vor meinem Umzug gewohnt habe, hat in der Zwischenzeit auf meine Katze aufgepasst. Wir hatten besprochen, dass die Katze mit nach Augsburg kommt, sobald ich mich richtig eingelebt habe und eine Ausbildungsstelle gefunden habe. So... nun zu meinem Problem. Heute ist der Tag der Tage gewesen. Meine Mutter hat meine Katze "Sunny" mit ihrem Freund zu mir nach Augsburg gebracht. Zu der Zeit, als die beiden ankamen, war mein Freund arbeiten. Also, Katze alleine in Empfang genommen, war auch alles gut (ausser dass sie noch ein wenig benebelt war, sie hatte für die lange Fahrt ein Beruhigungsmittel vom Tierarzt bekommen) und sie lief mit uns in der Wohnung rum und erkundete diese. Als ich meine Mutter incl. Freund weggebracht habe, kam mein Liebster in der Zwischenzeit nach Hause. So, ich komme also wieder, da hatte sich meine Süße zwischen Couch und Computer in einer Ecke versteckt... als ich sie nach langem suchen dort entdeckt hatte, fauchte sie mich lautstark an, das hat sie noch nie gemacht :( jedes mal, wenn ich nach ihr schaue (alle halbe Stunde bis Stunde) faucht sie, sobald sie mich sieht. Fressen und trinken tut sie nicht und auf ihrem Katzenklo war sie bisher auch nicht :( meine Katze bedeutet mir unendlich viel und es tut mir weh, sie so verängstigt zu sehen. Ich weiss, sie wird wahrscheinlich Zeit brauchen um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, und sich von dem Stress der langen Fahrt zu erholen... Trotzem wäre ich Euch dankbar für ein paar eigene Erfahrungen oder vielleicht für Tips, was ich (besser) machen kann... Vielen lieben Dank Euch schonmal!

...zur Frage

Katzenhaarallergie oder Erkältung?

Heyho,

ich habe mir letzte Woche eine kleine Katze zugelegt. Jetzt weiß ich aber nicht so genau ob ich an einer Allergie leide oder einfach nur eine Erkältung habe. Ich hatte schon bevor ich mir die Kleine geholt habe eine leicht laufende Nase, jetzt ist es aber schlimmer geworden, mit Kratzen im Hals und Schmerzen in den Bronchien. Ich bin mir wirklich nicht sicher ob es an der Katze liegt. Es ist auch wenn ich nicht in ihrer Nähe bin, dann nur nicht ganz so schlimm. Aber juckende Augen habe ich nicht.

Vor vielen Jahren hatten wir schon mal eine Katze, da hatte ich die Probleme nicht.

Könnt ihr mir vielleicht einen Typ geben? Was meint ihr, eher Erkältung oder Allergie? Ich will die Süße doch auf keinen Fall abgeben, hab sie schon so ins Herz geschlossen!!

Danke für Antworten! :-)

...zur Frage

Habe Asthma und meine Mutter raucht in der Wohnung

Hallo, ich habe Asthma. Also nicht so Anfälle, aber manchmal bekomme ich einfach schlechter Luft und nehme dann einen Inhalator(?). Das Problem ist meine Mutter raucht in der Wohnung. Sie ist wirklich eine super tolle Mutter und macht alles für mich. Nu sie sieht nicht ein zum Rauchen nach draußen zu gehen. Immer wenn ich mich beschwere sag sie, wenn ich in die Disco gehe habe ich auch viel Rauch. Mich stört es einfach und ständig sagen auch meine Freunde, dass ich nach Rauch stinke. Auch das streitet meine Mutter ab. Es ist einfah total egoistisch von ihr, wo sie doch sonst alles für mich macht. Wie kann ich sie dazu bringen draußen oder zu mindest in einem Raum zu rauchen, wo ich mich nicht aufhalte ?

...zur Frage

Katzenhaarallergie - Schwierigkeiten wenn der Nachbar oben drüber eine Katze hat?

Hallo,

mein Freund und ich ziehen in zwei Monaten in eine neue Wohnung. Jetzt haben wir erfahren, dass der Nachbar, der über uns wohnt eine Katze hat. Mein Freund hat eine sehr starke Katzenhaarallergie. Er bekommt Asthmaanfälle und Atemnöte. Könnte es Probleme geben; fliegen die Allergene womöglich durch das ganze Haus? Hat irgendwer Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?