Katzengras verursacht Blut beim Erbrechen, ist das schlimm?

6 Antworten

Bei meinem inzwischen verstorbenen Kater war das auch mal der Fall. Ich bin dann mit ihm zum TA, der eine leichte Mandelentzündung diagnostizierte. Da die Mandeln geschwollen waren, hat der Kater Gras gefressen, um den "Fremdkörper" los zu werden. Das Gras wiederum hat dann die angegriffenen Mandeln verletzt und so kam das Blut ins Erbrochene. Wir bekamen vom TA Antibiotika und der Spuk war vorbei.

Leider stellte sich zwei Jahre später heraus, dass mein lieber Kater Krebsgeschwüre im Kieferknochen und auch später im Rachen hatte. Auch das führte beim Gras fressen zu blutigem Erbrechen. Manchmal glaube ich, dass das schon beim ersten Mal der Grund war, aber das kann jetzt keiner mehr genau wissen.

Nun, es kann relativ harmlos sein, aber eben auch nicht. Da Deine Katze noch ziemlich jung ist, würde ich mir jetzt nicht allzu viele Sorgen machen. Du solltest aber unbedingt den TA aufsuchen, denn auch bei einer relativ harmlosen Halsentzündung braucht sie ärztliche Versorgung.

die katz wird nicht sterben geh zum tieartzt gib ihr einfach nix scharfes zb klinken scharfe schüssel was an rand sind

also blut im erbrochenem ist nie gut, geh am besten so schnell wie möglich mit ihr zum tierarzt

Was möchtest Du wissen?