Katzenbabys in der nähr von Ludwigsburg

4 Antworten

Jetzt ist es noch zu früh im Jahr für Welpen, die werden im März/April/Mai geboren und müssen dann noch 12 Wochen bei der Mutter bleiben. Ab Mai,Juni gibt es jede Menge Katzenwelpen in den Tierheimen. Mein Tierarzt hat ein schwarzes Brett, wo Upps-Würfe angezeigt werden und vermittelt werden.

Geschenkt ist so eine Sache, Katzenmutter und -kinder müssen tierärztlich versorgt sein, geimpft und möglichst gechipt, bevor sie abgegeben werden, warum willst du dafür nicht bezahen? Wenn sie nichts von alledem haben, kannst du mit Krankheiten und extra hohen Tierarztkosten rechnen, sobald du die Welpen hast (die Welpen deshalb, weil man Katzenkinder nur zu zweit nehmen soll). Nur verantwortungslose Menschen geben die Katzen ohne jegliche Impfung etc. ab.

Wir haben regelmäßig den tierartzt da wegen unseren pferden.deshalb wäre das mit dem impfen usw. Kein problem.Unsere Tierärtztin hat das schon bei unserem alten Kater alles geregelt der leider vor ca. 4 jahren im hohen alter starb.Unsere Nachbarschaft ist voll von katzen bzw. Katern (alle kastriert) und unseren Kater hatten wir auch 13 Jahre lang "nur" mit den Katzen der Nachbarschaft zusammen und er war auch glücklich (wir wohnen im dorf.also genug platz und natur und auch mäuse zum jagen)

0
@Shadow4100

Die Katzen müssen aber schon vor der Abgabezeit geimpft werden. Warum muß es unbedingt umsonst sein? Ist doch egal, ob du den TA selber beauftragst oder ob die Welpen zur rechten Zeit geimpftwerden du die Kosten ablöst. Wer sich ein Pferd leisten kann, sollte doch auch ein paar Euro für korrekt versorgte Katzenkinder übrig haben.

4
@Bitterkraut

Ein pferd können wir uns auch nur leisten weil in unserem haus schon ein stall war und wir ein paar wiesen haben. Wir hatten eben gedacht wir wollen eher ein kätzchen vom bauernhof das eben auslauf schon gewöhnt ist und meiste werden die eben verschenkt (sagen zumindest viele aus dem bekanntenkreis) 

0
@Shadow4100

Ja, dann kannst du gleich die Bauern überzeugen, ihre verflohten, verwurmten Tiere kastrieren zu lassen, damit sie nicht jedes Jahr 2 Würfe bringen müssen und früh sterben, weil sie ausgelaugt sind.

Na ja, aber Hauptsache billig... Auch für Bauernkatzen ist es noch zu früh. Ichhofe, dir ist klar, daß von solche Katzen nur ein Bruchteil gesund aufwächst, weil die praktisch von Geburt an Würmer und Flöeh und sonstiges haben... die werden schon in den ersten Wochen von Parasiten aufgefressen.

3
@Shadow4100

ja nur dass ein katzenkind draußen noch nichts verloren hat. zu jung, zu unvorsichtig, beute für ne menge beutegreifer, und so "süß und hilflos" dass sie gern mal "gerettet" werden.

eine katze sollte frühestens mit 6 monaten, nach der kastration, in den freigang. das ist für eine kleine katze viel zeit um allein eingesperrt zu sein. das sollte man ihr nicht antun

spielt es so eine rolle ob ihr den tierarzt für ne impfung bezahlt oder den vorbesitzer dafür dass er die impfung gemacht hat? frühe impfungen sind wichtig. ich hab die traurige ehre einen kater zu haben der wild aufwuchs.. irgendwo kontakt mit katzenschnupfen bekam und erst geimpft wurde als er eingefangen wurde und ins tierheim kam, da war er etwa ein halbes jahr alt. der schnupfen ist chronisch geworden, er hat dadurch eine sehr anfällige lunge. oft krank. viele kosten. viele nerven..

5
@Shadow4100

öhm... wenns finanziell nciht soo locker ist..


ich hatte allein dieses jahr etwas übner 800 euro tierarztkosten. aufgrund von einer katze.


katzen sind nicht unbedingt billig nur weil sie kleiner sind als pferde!

2

ein verschenktes katzenbaby ist nicht umsonst. die sind verschenkt weil sie in der "produktion" nichts gekostet haben. als erstes holt man entwurmungen und impungen nach, 80 bis 90 euro. und dann guckt man was jemand, der nichtmal geimpft hat, noch alles nicht behandelt hat. kann ne sehr teure sache werden

es ist keine kittenzeit. die berühmten maikätzchen werden bald geboren und sind 12 wochen später, so juni/juli, abgabebereit. vor der 12. woche trennt man katzen nicht von der mama, das ist ihnen gegenüber nciht fair. allerdings sollten kleine katzen niemals allein gehalten werden. katzen sind keine einzelgänger und grade kleine katzen brauchen das gemeinschaftliche spiel zur entwicklung.  ein verantwortungsbewusster kittenbesitzer wird dir ein einzelnes ktiten nicht überlassen

ich weiß zwar wo man so schlcht versorgte katzenkinder finden kann aber ich halte nichts von verantwortungsloser katzenproduktion. deswegen halte ichmich da raus. wer seine katzenkinder liebt versorgt sie auch medizinisch. und verschenkt sie nicht einfach so.

Und wer ernsthaft Katzen halten möchte, sucht sich SERIÖSE Stellen die eben auch mindestens eine Schutzgebühr nehmen und  sich verantwortungsvoll bis zum erreichen der Abgabealters (frühestens also mit 12 Wochen) kümmert, entwurmt, Grundimmunisiert usw.

Jemand der Katzen halten möchte, die NIX kosten sollen, würde bei mir bereits deswegen DURCHFALLEN.

Das Stuttgarter Tierschutzzentrum sucht spätestens in 2 Monaten jede menge potenzielle Tierhalter.

Aber auch dort sollte man Sachkunde besitzen und sich der Verantwortung bewusst sein.

ZUDEM: Jungtiere hält man nicht einzeln, sondern IMMER mindestens zu ZWEIT.

Einzelhaltung grenzt an Tierquälerei !!!!

Sorry Schätzchen - unter den Voraussetzungen wirst du KEINE Katze bekommen.

Gruß aus S

DaRi

5

Du und das Kätzchen sind deutlich besser dran, wenn es aus dem Tierheim kommt. Ihr tut dann was gutes & das Kätzchen ist schon geimpft, entfloht und evt. kastriert/sterilisiert. Den Preis beim Tierheim zahlt man letztendlich für die Tierarztkosten! Also Win-Win-Situation. Und das kleine Kätzchen darf in Freiheit aufwachsen.

Da haben wir schon gesucht.im Tierheim gibt es allerdings nur ziemlich alte katzen(also bei dem in unserer nähe) und meine Mutter will eben eine Babykatze,weil diese sich leichteran die neue umgebung gewöhnen würde und nicht so eine große gefahr bestünde das sie abhaut.

0
@Shadow4100

Es ist noch zu früh für Welpen! Warte noch 2 Monate, dann gibts garantiert in den Tierheimen welche. Und bitte nehmt 2, Katzenkinder sollen nicht allein, ohne Spielgefährten und Artgenossen aufwachsen, das ist unantürlich.

2
@Bitterkraut

Ich hab hier schon ein paar Kitten auf dem Land rumwuseln sehen... ich finde aber auch, dass es welche aus dem Heim sein sollen! Warte einfach ab, bald gibt's welche.

0

Angemessener Preis für Katzenbabys?

Hallo :) Meine Mutter und ich möchten uns wieder eine Katze zulegen. Wir haben schon alles vorbereitet und haben auch langjährige Erfahrung mit Katzen und können ihr ein gutes Zuhause bieten. Es soll eine junge Katze sein, da wir es schöner finden, wenn sie wie unsere früheren Katzen bei uns aufwächst, und da wir nah an einer Straße wohnen, und sie an diese Situation von klein auf gewöhnt ist.

Jetzt ist die Frage, wie viel Geld ist angemessen für eine ganz normale Ekh, die entwurmt ist? Unsere Kitten haben wir damals an Bekannte verschenkt, wir würden natürlich etwas für sie bezahlen, als Schutzgebühr und dann die Kosten für die Entwurmung, die bei vielen dann schon durchgeführt ist. Kastriert sind sie in dem Alter ja auch noch nicht. Aber im Internet finden wir meistens Angebote für 100€, was uns sehr viel erscheint. Also welcher Preis ist da normal, und welcher ist zu hoch?

...zur Frage

Wie kann ich die Katzenbabys nennen?

Meine Katze ist evtl schwanger, wie kann ich die Katzenbabys nennen? Habt ihr ne Idee?

...zur Frage

Fremde katzenvabys in der Scheune?

Bei meinem Freund in der Scheune haben wir katzenbabys gefunden, da die Scheune nicht in der Nähe deren Haus ist und die da auch nicht jeden Tag hinfahren, wissen sie nicht ob die Mutter kommt und die füttert oder nicht Jetzt hat er mir gesagt dass das erste von vier katzenbabys schon Tod ist, also denke ich mal war die Mutter nicht da .. Jetzt fangen sie an zu laufen und haben die Augen auf, das Problem ist dass in der Scheune auch Kühe sind, jetzt kommen die Kühe noch nicht dran aber wenn die Katzen laufen und runter zu den Kühen fallen, sind sie alle platt Also müssen sie weg Die Eltern von meinem Freund wollen sie nicht annehmen und ich weiß nicht was ich dann machen soll mit den katzenbabys.. Also was kann ich machen? Mache mir echt sorgen immerhin geht es um Leben und Tod!

...zur Frage

Babykatzen. Wie von Hand aufziehen?

Hallo,

ich habe gestern ein Nest mit Babykatzen entdeckt. Die Babys sind munter und haben schon die Augen offen.

Heute ging ich erneut zu ihnen und fand ein Baby, das noch ganz klein, geschlossene Augen und ziemlich kalt war. Außerdem schreit es sehr. Ich dachte mir, dass es eine andere Mutter dazu gesetzt hat, aber das kann eigentlich gar nicht sein...

Ich gehe davon aus, dass es der Mutter nicht gehört. Soll ich es bei ihr lassen? Aber was, wenn es die Mutter nicht annimmt? Soll ich es von Hand aufziehen? Wenn ja, wie?

Ich bitte um schnelle Hilfe :-(

Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?