katzenbaby/4-6wochen alt und schwanger

11 Antworten

hattest du früher schon katzen? dann bist du wahrscheinlich schon immun gegen die erkrankung, die von katzen übertragen werden kann, und für schwangere gefährlich ist. sicherheitshalber solltest du aber jemand anderen das katzenklo sauber machen lassen oder einmal-handschuhe dabei tragen und die hände danach desinfizieren. ansteckend ist nur der kot, nicht die katze. der erreger ist übrigens in gartenerde zu finden, d.h. dass man in der schwangerschaft gartenhandschuhe benutzen sollte.

ich würde das kätzchen zum tierarzt bringen. wahrscheinlich wird es erst später geimpft, weil es dafür noch zu leicht ist. gleiches gilt für spot-on gegen flöhe. es gibt flohpulver, aber wie mir von einer tierarzthelferin gesagt wurde, sei das übles zeug, an dem sich die katzen eine vergiftung holen können. wenn man es benutzt, muss man es nach 20-30 minuten sorgfältig ausbürsten, obwohl das auf der packung gar nicht drauf steht.

Hallo erst mal. Bring das Kätzchen am besten erst mal zum Tierarzt um den Allgemeinzustand des Tieres zu überprüfen. Der wird es dann ggf. entwurmen,gegen Ungeziefer behandeln oder auch impfen. Du solltest auf jeden Fall sagen, das du Schwanger bist, denn es gibt Krankheiten bei Katzen, die nicht gut fürs Ungeborene sind( zb:Toxoplasmose). Auch deinen Frauenarzt solltest du informieren, das du jetzt eine Katze hast, er wird dir sagen können welche Vorsichtsmaßnahmen du treffen sollst. LG Alles Gute für dich und dein Baby und natürlich fürs Kätzchen.

Das Kätzchen wird Flöhe haben. Zum Impfen ist es zu jung, die mütterlichen Antikörper müssen erst weg sein. Man kann aber was für's Immunsystem spritzen lassen (serocat, baypamun).

In der Schwangerschaft kann einem nur Toxoplasmose gefährlich werden, die durch vertrockneten Katzenkot übertragen werden kann. Das kann man verhindern indem man das Katzenklo nicht selbst saubermacht bzw. den Dreck nicht 24 Stunden drin liegen läßt.

Die meisten Menschen sind aber schon immun dagegen, denn man steckt sich z.B. auch an nicht durchgebratenem Fleisch oder Mett damit an. Ob man schon Antikörper hat und damit geschützt ist, kann der Arzt feststellen.

Katze Hat kein Fell am Bauch

Hallo meine Jahre alte Katze hat am Bauch schon länger kein Fell am Bauch wir gehen regelmäßig mit ihr zum Tierarzt um sie impfen zu lassen der ta sagt nicht so richtig was dazu!!??wie alt können normale hauskatzen eigentlich werden ? Meine Katzen Lucy ist ja nicht mehr ganz so jung und am Tag schläft sie viel Und lässt sich kraulen da wir sie schon seit sie klein ist haben und sie war Koch nie krank oder so kann mir jemand sagen ob das schlimm ist das si am Bauch kein Fell hat????? Vielen dank schon

...zur Frage

Zwergkaninchen verliert sehr viel Fell

Hallo,

Mein Zwergkaninchenweibchen (ca.2,5 Jahre alt) war ungefähr ein Jahr alleine, da ihr "Partner" gestorben ist, nun haben wir ein neues kleines Zwergkaninchen gekauft, das nun ungefähr 6 Monate alt ist. Seit dieses zweite Häschen da ist verliert das Weibchen sehr viel Fell und hat ein Nest gebaut in der Das kleine Männchen schläft. Das Männchen ist auch nicht kastriert, aber das Weibchen ist nicht dicker geworden oder verhält sich sonst auch nicht schwanger. Deshalb gehe ich eher nicht davon aus, dass sie schwanger ist, da ich auch gehört habe, dass die Weibchen erst kurz vor der Geburt Fell in das Nest tun. Nun frage ich mich ist das normal? Ist sie doch schwanger?

...zur Frage

Rennmaus-Tod-Frage

Hey,

also es geht um meine Rennmaus (ist leider schon gestorben).

und zwar hab ich mich gefragt, ob sie einen natürlichen Tod gestorben ist oder ob es irgendeine Krankheit die ich nicht bemerkt habe.

Man muss dazusagen, dass sie schon 3 1/2 Jahre alt war. Das hat sich auch bemerkbar gemacht, da sie nicht mehr ganz so schnell war wie die anderen. Von außen habe ich gar nichts bemerkt. Sie hatte keine Trüben Augen oder struppiges Fell.

Dann hab ich eines morgens die Terrarientür aufgemacht und hab mich schon gewundert, warum sie nicht gleich kommt, da sie eigentlich schon sehr zahm war. Dann hab ich mal das Häuschen hochgehoben und nachgesehen. Da lag sie dann, auf die Seite gewälzt und schon etwas mit Streu bedeckt. Ich hab erstmal einen riesen Schock gekriegt. :'(. sie hat noch geatmet und die Augen waren nur noch kleine Schlitze. hab sie dann erstmal auf meine Hand genommen und beobachtet. Ich war da alleine daheim weil Ferien waren und meine Eltern in der Arbeit, also hätte mich auch keiner zum TA fahren können. Ich hab sie dann erstmal in die transportbox gelegt und dann ist sie nach einer viertel stunde gestorben. :((

Sieht so ein natürlicher Tod aus?! Wenn ja bin ich beruhigt, da sie ja dann nicht leiden musste...oder?!

...zur Frage

Ist mein Kater schwanger? :D

Liebe Community...

ich habe ein kleines Verständnisproblem bezüglich meines Katers. Wir haben ihn nun seit drei Jahren, und wurde bei uns im Haus geboren :) Seitdem ist er mein ein und alles. Nun frage ich mich aber, ob er nicht doch ein Weibchen ist?

Er ist ziemlich mager und schnurrt und schmust den ganzen Tag. Doch in letzter Zeit hat er ein kleines Bäuchlein bekommen. Und er/sie schleckt sich den lieben Langen Tag das Fell vom Bauch und legt die Zitzen frei. Ich kann mich erinnern dass seine/ihre Mutter das damals auch getan hat, als sie von ihm schwanger war. Aber wie ist das möglich? Katzen schreien doch so komisch wie ne Kuh auf Sauerstoffentzug wenn sie rollig sind. Die Mutter mussten wir dan sterilisieren lassen weil sich di Nachbarn aufregten. Aber das war bei ihm nie der Fall, ich hätte das doch merken müssen.

Nun ist er den ganzen Tag nur noch im Haus, und nicht wie sonst manchmal da und manchmal dort. Die Zitzen sind auch deutlich größer geworden.

Ich selbst habe versucht das Geschlecht der Katze zu erkennen, aber sie ist eine langhaarkatze und ich als Leihe kann da nicht viel feststellen.

Ist das jetzt bloß einbildung, oder ist mein Kater schwanger?

...zur Frage

Impfungen bei Hund und Mensch

Guten nachmittag!

Mir ist aufgefallen, dass Hunde impfungen total schlecht verkraften, wenn sie noch jung sind und auch, dass diese Stoffe nicht wirklich zuverlässig wirken.

Meine Freundin hat sich einen CHi-Welpen geholt und der war nach einer Impfung sowas von schlapp (16 Wochen alt) und das ganze 3 Tage!

Eine Bekannte hat mir auch erzählt, das die Züchterin, woher sie ihre 2 Hunde hat einmal 2 Welpen aus einem WUrf durch die Grundimmunisierung verloren hat.

Mir selbst, und auch schon vielen anderen die ich kenne, ist es auch passiert, dass der Hund trotzdem erkrankt ist, an einer Krankheit gegen die er Geimpft ist

Nach dem Buch "Hunde würden länger leben, wenn..." habe ich mich jetzt entschlossen nicht mehr impfen zu lassen.

Aber meine Frage: Wieso diese unterschiede?

Ich habe noch kein Kind erlebt, welches nach einer impfung schlapp war oder gar gestorben ist.. oder an einer Krankheit erkrankt ist, gegen die es geimpft wurde

Und warum sind soviele Menschen noch für impfen beim Hund, wenn das doch alles reiner schwindel ist?

...zur Frage

Bengal Katzenbaby kaufen (was muss ich beachten)?

Hey
Was muss ich beim Kauf eines reinrassigen Bengal Katzenbaby beachten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?