Katzenbaby alleine lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, die Kleine wird jetzt sicherlich nicht sterben oder sowas...natürlich ist es nicht so toll für die Katze, aber man kann ja auch ansonsten nicht sein ganzes Leben 24 Stunden neben dem Tier hocken.

Babies brauchen halt schon noch mehr Zuspruch wie zb. Erwachsene Tiere....aber ich finde, für 2 Tage ist es vertretbar....wenn auch ungut. Sag mal kennst du nicht vielleicht jemanden, der die Kleine für die 2 Tage nehmen kann? Falls nicht, dann bitte deine Freundin oder wer da auch immer kommt, dass sie (er) zumindest ein bisschen bei dem kleinen Tiger bleibt und kuschelt und spielt (auspowert am besten, damit das Kätzchen dann müde ist und ggf die meiste Zeit verpennt)

Und ich möchte mich aber auch nochmal der Meinung anschließen, dass du deinem Dad nahe legst, sich eine Zweite dazu zu nehmen. Dann ist dieses alleine sein Thema auch nicht so drastisch. Habe selber zwei glückliche Katzen.

glg

PS: Frage an deinen Dad: Wieso schafft man sich ein Baby Tier an, wenn man dann auf Urlaub fährt? Das ist für mich nämlich das doofe an der Sache. sry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AuroraRich
20.07.2016, 15:32

Ein Umzug ist immer sehr streßig für Katzen, davon sollte man abwarten, gerade wenn es nur für 2 Tage ist. Es sollte immer lieber jemand zum Tier gehen.

0

ich finde es nicht gut. Gibt es eine andere Möglichkeit, z.B., dass jemand bei Euch schläft für die Zeit. 

hmm, die Urlaubsplannung sollte auch so ausfallen, dass dies bei einem Katzenbaby nicht passiert. Wenn jemand zum Füttern kommt, ist die Katze doch die meiste Zeit des Tages unbeaufsichtigt und allein, oder wie war Deine Erklärung gemeint? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kitten allein ist IMMER schlimm. Das ist Tierquälerei. Warum habt ihr keine zweite?! Wisst ihr nicht, dass ihr damit einen sozialen Krüppel aus ihr macht?

Und es jetzt ganz allein zu lassen ist ganz schlimm. Am besten gebt ihr es direkt ins Heim zu Menschen, die am Wohl des Tieres interessiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helpmeplez
20.07.2016, 15:24

Und da kommen schon wieder die menschen die kein plan haben und reden. Tschüss

0
Kommentar von MatthiasHerz
20.07.2016, 16:13

"[...] Das kannst du überall auf seriösen Seiten und in Büchern nachlesen. [...]"

Kann ich seltsamerweise nicht. Quellen, bitte?

Unser Kater vertreibt jeden Eindringling, der annähernd katzisch aussieht und tat das auch schon als junges Tier.

Offensichtlich ist es zu ihm noch nicht durchgedrungen, dass das eine Misshandlung ist.

Soweit ich von Nachbarn und Freunden weiß, ist er auch beileibe nicht die Ausnahme.

Katzen sind Charaktertiere unterschiedlichster Art. Man sollte ihnen keine Verhaltensregeln auferlegen, nur weil die in vermeintlich schlauen Büchern stehen, sondern sie beobachten und schauen, ob sie als Freigänger Kontakte suchen oder diesen eher aus dem Weg gehen.

0

Was möchtest Du wissen?