Katzenallergie. Wie Nacht überstehen?

1 Antwort

Ich war als Kind Ultra allergisch und bin jetzt abgehärtet. (Nahezu) aber dennoch habe ich nicht mehr Tipps als:
1) durchsangen
2) frisches Bettzeug
3) berühre Dich möglichst wenig im Gesicht
4) Tür zu, Katzen müssen über Nacht aus dem Zimmer bleiben
5) esse nächstes Mal vorher fettigen Fisch
6) Durchlüften

katzenallergie mit lippenschwellung

Hallo,Ich hatte Heute mittag mit der Katzen von meinem Vater gekuschelt womit ich dank meinem Asthmaspray kein Problem hab. Aber danach ist meine Lippe größer geworden,aber leider ist die Anschwellung immer noch nicht zurückgegangen und das kuscheln ist jetzt 6-7std her und meine unterlippe ist jetzt schon doppel so groß wie sie eig. Sein sollte . Weiß vllt. jemand was da hilft ? Lg. Rica

...zur Frage

Kater frisst nur Fell und Kopf der Maus?

Naja heute Nacht brachte mir mein Kater ne Maus. Da sie eh schon tot war hab ich ihn gewähren lassen aber als ich dann zurück kam sah ich, dass der Körper inkl. Knochen Innereinen ect. bis auf das Fell und dem Kopf noch dort lagen. Ist er irgendwie krank ich habe ja schon gesehen und gehört, dass Katzen meistens was von ihrer Beute übrig lassen aber so extrem?

...zur Frage

Katzenallergie Einbildung?

Ich bekomm bald ein Kater und hab ihn auch schon besucht und dort gab es 4 Kitten und 2 Katzen. Ich hatte nachdem besuch eig. garnichts. Beim zweiten Besuch ist auch nichts auffälliges passiert, wie Augenröten, Ausschlag oder Atemnot. Nur hab ich immer Angst, dass ich eine Katzenallergie haben könnte und deshalb mein Kater abgeben muss. Jetzt juckt es mich seit Gestern überall, es sind aber keine Quaddeln oder ähnliches zusehen. Und wenn nur an einer stelle vlt sowas wie ein Mückenstich und sofort denk ich es wäre eine Katzenallergie. Kann es sein das, weil ich die ganzezeit davon Angst habe, dass mein Körper so eine Reaktion auslöst? Weil wenn dann hätte ich schon ganz am Anfang so ein juckreiz haben müssen.

...zur Frage

Starker/Unaushaltbarer chronischer Juckreiz. Nesselsucht?

Hallo zusammen! (Vorab: Ja, ich mache mich Nächte Woche zum Hautarzt)

Seit einiger Zeit habe jedes Mal beim verlassen des Hauses einen unausstehlichen Juckreiz der sich folgendermaßen äußert:
An manchen Tagen beginnt der Juckreiz bereits zuhause, nachdem ich mir meine Hose angezogen habe. Meine Beine werden heiß und fangen an stark zu jucken. Darauf folgt, dass meine Fußflächen heiß werden und anfangen zu jucken. Dann werden meine Hände/Finger heiß, rot, schwellen an und fangen ebenfalls an zu jucken. Mein ganzer Körper wird warm und an schlechten Tagen breitet sich der Juckreiz nach oben aus (Hüfte, Taille, Gesicht). Das passiert wenn ich lange laufe, zu schnell laufe, bei Temperaturveränderungen oder wenn ein Gegenstand, zb meine Tasche, beim Laufen mehrmals gegen meinen Körper prallt. Wenn ich einen Gürtel trage oder meine Socken zu eng sind fangen diese Stellen auch zu jucken an. Dieses Gefühl frisst mich innerlich auf, ich fange an kurz und schnell zu atmen und das alles lässt erst dann nach, wenn ich mich ausziehe und mich überall kratze. Beim Kratzen merke ich nicht mehr ob es mich schmerzt weshalb ich mich oft blutig kratze. Ich dachte zunächst es läge an der Kleidung weshalb ich andere Stoffe ausprobiert habe allerdings passiert es dann auch. Sogar bei lockerer Kleidung (kurzes, luftiges Kleid) fingen meine Beine an zu jucken. Zum ersten Mal ist mir das vor ein paar Jahren während der Schulzeit passiert. Wir machten einen kleinen Ausflug ins Grüne und ich dachte es läge an den Bäumen (vielleicht eine Allergie) da das danach nicht mehr vorgekommen ist. Seid ca. 2 Jahren passiert mir das immer wieder. Ich hatte dank Studium+Arbeit leider nicht so die Zeit zum Hautarzt zu gehen, werde das aber jetzt da ich zum ersten Mal Semesterferien habe nachholen. Ich dachte aber ich frage hier trotzdem nochmal da gerade Wochenende ist.
Damit mir das nicht allzu oft passiert laufe ich in der Regel langsam (ich verpasse also auch mal den ein oder anderen Bus), habe lockere Schuhe an und keinen Gürtel, kremple meine Hosen unten hoch damit meine Knöchel frei bleiben.
Ich hab bereits an die Nesselsucht gedacht allerdings fehlen die Pusteln und es sind bei mir generell sehr viele Auslöser für den Juckreiz.

Vielleicht kommt es ja jemandem bekannt vor. Ich bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Wie vertragen sich das Antibiotikum Cotrim-Forte Rathiopharm 960mg und Ibuprufen 600mg?

Hallo ich hab ein dickes Problem ich war gerade im K-Haus und habe da die oben genannten Medikamente genommen....Jetzt habe ich die ungefähr vor einer Stunde eingenommen...Das Problem ist das mein ganzer Körper juckt mir das Atmen schwehrer fällt und ich überall so große Flecken am Körper bekomme....kann mir bitte schnell jemand helfen?? LG Mjay

...zur Frage

Katzenallergie oder was kann das sonst sein?

Hallo Leute. Mein Freund und ich haben uns gestern zwei Babykatzen geholt. Ich habe eigentlich eine Katzenallergie, habe davon aber noch nie wirklich was gemerkt (auch immer Katzen gehabt) und mein Freund hat keine Allergie, lebte auch bevor wir zusammen gezogen sind immer mit Katzen. Nun juckt bei mir seit gestern die Nase und laeuft, aber eigtl nicht wirklich schlimm. Besonders, wenn ich das Fenster oeffne, dann ist es gleich besser. Bei meinem Freund hingegen ist das alles viel schlimmer. Seine Augen werden rot und schwellen an und er niest sehr haeufig und die Nase laeuft unaufhoerlich. Im Grunde sind das ja Symptome einer Allergie, die er ja aber nicht haben sollte. Koennte das noch andere Ursachen haben? Wir haben die Katzen von einem Verein geholt, wo sehr viele Katzen zusammen auf engem, nicht sehr angenehm riechenden Raum wohnten. Und mein Freund hatte schon, als wir dort waren genießt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?