Katzenallergie - Schnell-Hilfe?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Panchi,

hast du die Möglichkeit in die Notfallapotheke zu kommen, um dir ein Antiallergikum (wie z.B. Cetirizin) zu holen? Ansonsten auf jeden Fall ersteinmal rausgehen an die frische Luft. Du solltest das Haus oder die Wohnung auf jeden Fall erstmal verlassen, bevor es schlimmer wird.

Bei Atemnot auf jeden Fall direkt ins Krankenhaus.

Dankeschön, bin jetzt in einem Zimmer, wo die KAtze nie ist und schlafe dort auch. Rötungen sind etwas zurückgegangen, nur das Auge noch. Denke ich muss mir jetzt nicht mehr unbedingt etwas holen gehen, oder ? x:

0
@Panchi

Kein Problem:).

Wenn es besser ist und du dich damit sicher fühlst dann musst du das nicht, allerdings wäre es sinnvoll. Man weiß nie genau, wann es wieder stärker wird und nachts noch in die Notfallapotheke oder ggf. zum Notdienst zu fahren ist auch nicht so wahnsinnig toll. An deiner Stelle würde ich es einfach holen (sei es von dir Zuhause aus oder aus der Apotheke). Damit bist du dann auf der sicheren Seite und mit Beschwerden musst du auch nicht mehr rechnen.

0

Lass dich in die nächste Not-Apotheke bringen, und hole dir dort ein Antihystaminikum. Tabletten, Augentropfen, Nasenspray. Kommt Atemnot hinzu, dann direkt ins Krankenhaus, aber das wirst du ja wissen.

also du reagierst erst so krass seit du weisst, dass du auf Katzen allergisch bist? Ich wäre laut test ganz schlimm auf katzen allergisch, meine schnurrt aber grad au meiner bettdecke^^ ich hab keine beschwerden auch ganz ohne medis ....kurz nach dem ich das erfahren hatte mit der allergie hatte ich auch eine zeit lang symptome. die verschwanden dann mit der zeit wieder, weils psychisch bedingt war ;)

Was möchtest Du wissen?