Katzen Zusammenführung, geht dass?

...komplette Frage anzeigen 12-wöchiger Kater - (Katze, Kater, Zusammenführung) 8-jährige Katze - (Katze, Kater, Zusammenführung)

6 Antworten

Versuche es. Versuche es länger! Ich hatte auch erst eine ältere Katze und dann ein Katzenbaby dazu. Das gab zu Anfang viel "Hackfleisch" und die ältere Katze wollte es nicht akzeptieren. Ich hab dann mit der älteren Katze "Tacheles" geredet und ihr gesagt, dass sie eher -fliegt- als die junge Katze. Waren 2 weibliche Katzen. Nachdem Tacheles geredet wurde, hat die ältere Katze die kleine komplett adoptiert und sie täglich abgeschleckt. Die beiden waren dann unzertrennlich. Deswegen mein Rat: Beobachte länger - es kann sich immer noch etwas positives ergeben! Gib nicht gleich auf!

Kannst Du probieren, die Katze wird evtl. erbost sein, dass ein kleiner Kater in ihr Territorium eindringt und wird versuchen, ihn zu verteiben. Kann aber auch sein, dass sie Mutterrolle annimmt. Jede Katze ist anders, wenn Abneigung besteht, immer dabei bleiben und die Kleine nicht allein lassen. Kann ein paar Tage dauern, viel Glück.

Es ist ein riesenaltersunterschied. Und dann noch unterschiedliche Geschlechter. Sehr schwierig. Kann aber auch gut gehen. Auf jeden Fall benötigst Du Rückzugsmöglichkeiten für beide, so dass sie sich aus dem Weg gehen können.

Ich hatte ein ähnliches Problem: 7 jährige Katze war vorhanden. Dann kam Ende 2014 ein 16 jahre alter Kater dazu (Erbschaft!). Ich will jetzt nicht auf alle Details eingehen... aber die zwei können sich noch immer nicht riechen. Allerdings habe ich eine Rückzugsmöglichkeit für die Katze gefunden, der Kater braucht keine. Inzwischen ist es auch deutlich ruhiger geworden. Anfänglich gab es nur geknurre. Jetzt ist es so, dass sie sich einfach aus dem Weg gehen und nur wenn sie sich zu nahe kommen, wird geknurrt.

Der Altersunterschied ist schon immens. Ein älterer Kater kann vllt. mit dem überschwenglichen Temperament eines Jungspunds "leicht" überfordert sein. Könnte dann natürlich zu Komplikationen führen.

Dass das ältere gleichgeschlechtliche Tier zumindest kastriert ist, sehe ich durchaus als Vorteil.

Eine Zusammenführung sollte möglichst stressfrei, und keinesfalls unbeaufsichtigt erfolgen!

miezepussi 21.02.2017, 19:44

Seit wann sind eine 8jährige Katze und ein 12 wochenalter Kater gleichgeschlechtlich?

0
FancyDiamond 22.02.2017, 17:35
@miezepussi

Oh, danke dür deine nette Zurechtweisung! Da muss ich wohl die KÄTZIN (!) zum Kater gemacht haben.

Da wir ja alle wissen, ist Katze lediglich ein Oberbegriff, der für weibliche als auch für männliche Tiere verwendet wird. Somit ist Kätzin die einzig adäquate Bezeichnung für ein weibliches Tier, gelle?! Aber gerade DU (!) wusstest das sicherlich, so als Oberlehrerin...

0

wenn ich mir deine Fotos ansehe, würde da potenzial bestehen...

bei uns hat es leider nicht geklappt weil die kleine dauernt den grossen generft hat ..... bis sie überfahren wurde

hast du eine möglichkeit den jüngeren woanders unterzubringen falls es gar nicht geht

Was möchtest Du wissen?