Katzen Welpen von Kater trennen wie lange & Schwester der Mutter von den Welpen bringt sie ständig zu mir?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht nur du leidest, sondern besonders die Katzen. Du hast viel zu wenig Platz für so viele Katzen.

Die Mutter hat Stress, weil die Schwester ständig dazwischen geht. Die Schwester hat offensichtlich auch Stress, sonst würde sie die Welpen nicht ständig herum schleppen.

Und der arme Kater, der stundenlang alleine im Bad sitzen muss, tut mir ebenso unendlich leid.

Es wäre für alle Katzen das Beste, wenn du die Mutter und ihren Nachwuchs wo hin geben würdest, wo sie sich ohne andere Katzen ganz entspannt den Welpen widmen kann.

Okay, und ich darf die Mutter einfach mit den Babys woanders hin bringen? Ist das nicht auch Stress?

0
@xytobixy

Erst mal ist das schon Stress für sie. Aber der geht vorbei. Wenn sie bei dir bleibt, geht das immer weiter und es wird noch stressiger für sie, wenn die Kleinen mal die Wurfkiste verlassen.

2
@xytobixy

Frag beim Tierschutzverein deiner Stadt nach, entweder haben sie vor Ort einen freien Platz oder sie helfen dir eine erfahrene Pflegestelle zu finden.

Einmaliger Stress in Form von Ortswechsel/Autofahrt ist wesentlich besser als durchgehender Stress wie er in deiner kleinen Wohnung herrscht. All deine Katzen werden es dir danken, denn den armen Kater ins Badezimmer einzusperren ist keine Lösung!

1
@xbumblebee

Etwas anderes könnte ich hier auch nicht raten. Alle drei Katzen haben extremen Stress. Wenn die Kleinen anfangen zu laufen, zwischen der dritten und vierten Woche, wird es noch stressiger werden.

Ich würde hier entweder die Mutter mit den Babys woanders unterbringen oder die Schwester und den Kater. Ein Zimmer ist zu klein für drei Katzen. Die werden sich früher oder später entweder streiten / prügeln oder aufgeben und nur noch in der Ecke sitzen / liegen.Katzen brauchen Platz. Im besten Fall mehrere Räume im Haus zum ausweichen und zusätzlicher Freigang.Unsere europäischen Hauskatzen sind sehr gute Jäger und gelten als intelligent. Eine Katze, die in nur einem Zimmer mit Bad gehalten wird, wird zwangsläufig Verhaltensstörungen bekommen. Das muss nicht immer Kratzen an Möbeln oder in-die-Ecke-pinkeln sein. Fast noch schlimmer finde ich es, wenn Katzen sich selbst aufgeben. Der Halter hat dann zwar scheinbar eine ganz ruhige, umgängliche Katze. Dem Tier geht es aber schlecht dabei. Kannst du mit Depressionen beim Menschen vergleichen. 

Du kannst im örtlichen Tierheim anrufen und dort deine Situation schildern. Tierheime haben Pflegeplätze. Je größer die Stadt in der du wohnst, desto mehr Möglichkeiten hast du. Katzenschutzvereine, Tierschutzvereine, Tierheime. Aber drei Katzen auf engstem Raum ist keine Dauerlösung.  Über die Vereine könne auch die Kleinen vermittelt werden wenn sie alt genug sind.

Dass die Schwester die Kleinen rumträgt, hat mit ihrem Instinkt zu tun. Wenn ich Pflegekitten bei mir habe ( ich ziehe mutterlose Katzenbabys auf), ist mein Geschwisterpärchen ( 15 Monate alt ) sofort zur Stelle. Sie lecken die Kleinen ab und versuchen sie zu tragen. Besonders unser Kater achtet darauf, dass die Kleinen zusammenbleiben wenn sie anfangen zu laufen.

Lass dich bitte beraten. Tierschutzvereine und Tierheime haben viel Arbeit. Lass dich nicht abwimmeln und schildere die Situation so dringlich wie möglich. Denn dringlich ist es. 6 Katzen auf kleinstem Raum geht nicht gut. 

1

Kastrier mal den Kater und später die Katze sonst hast du bald noch mehr Welpen! Geh mal ins Tierheim dann siehst du wer unter vermehren uns züchten leidet...

im Tierheim siehst du wer unter züchten leidet

0

Ich glaube er/sie meinte ,,wer unter vermehren und züchten leidet“

0

Alls erstes muss ich dir sagen, Kastriere unbedingt deine Katzen! Frage bei deinem Tierheim, in deiner Umgebung nach, ob sie eine Pflegestelle haben für Katzenmutti mit Babys. Sei ehrlich und sag, dass du überfordert bist. 

Dort wird dir geholfen!

Also:
1. Katzenbabys nennt man nicht Welpen sondern junge.
2. Wenn du nur eine 1 Zimmer Wohnung hast trägst du damit nicht zum Wohlbefinden deiner Katzen bei
3. Das sie nach einer Woche die Augen öffnen ist normal
4. Die Schwester kannst du zu Ihnen lassen

Die Antwort auf deine 2. Frage weiß ich leider nicht. Sorry

Was möchtest Du wissen?