Katzen von tierheim zurück wie?

9 Antworten

So leid es mir tut, aber die Katze wirst du nicht zurückbekommen.

Der Impfpass ist kein Eigentumsnachweis, daher ist unerheblich, ob ihr da drin steht oder Lieschen Müller.

Hast du denn, als du die Katze gekauft hast, einen Kaufvertrag abgeschlossen, in dem du als Eigentümer stehst? Dann könntest du die Katze vermutlich zurückbekommen.

Wenn nicht, dann nicht.

Überlege bitte auch mal, ob das für die Katze gut wäre. Du und dein Mann streitet euch, seid euch schon beim Haustier völlig uneinig. Ihr seid beide Asthmatiker, das heißt, das Baby wird wohl auch sehr empfindlich auf die Katze reagieren. Außerdem müsste die Katze dann die Streits von dir und deinem Mann und zusätzlich Babygeschrei ertragen..

Nein, schön für die Katze wäre das nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe(n) seit meiner Kindheit Katzen

Mal abgesehen von der Situation mit den Katzen, was ist mit deiner Beziehung los? Ich würde sagen, wenn schon vor der Geburt des Kindes gegeneinander anstatt miteinander gearbeitet wird sieht die Zukunft nicht gut aus.

Und so hart das auch klingt, evtl ist es besser , dass ein Streitpunkt (die Katzen) aus der Schusslinie ist.

Alls Gute für deine Schwangerschaft.

L. G. Lilly

Dass ihr die Katzen wiederbekommt, halte ich für unwahrscheinlich. Hast du schon mit der Tierheimleitung gesprochen und deine Sicht erklärt?

Dein Mann wird einen Abgevertrag unterschrieben haben. Die Besitzansprüche hat jetzt das Tierheim. Wenn du deine Katzen wiederhaben möchtest, wird man dir Fragen zu deiner Allergie und der Unterbringung stellen. Die wollen nämlich nicht, dass die Tiere in ein paar Wochen schon wieder woanders hin kommen oder isoliert in einem Zimmer leben müssen, weil du oder dein Kind einen Asthmaanfall hattet. In erster Linie geht es ihnen um das Wohl der Tiere.

Ich kann dich schon verstehen, dass das eine besch*** Situation ist, aber du solltest auch überlegen, was für alle Beteiligten das Beste ist.

Dein Mann hätte das sicher mit dir besprechen müssen. Das war nicht okay dass er das einfach hinter deinem Rücken gemacht hat.

Andererseits denke bitte auch mal an die Katzen. Was ist denn wenn das Kind auch allergisch ist? Dann müssen sie früher oder später doch weg.

Klingt jetzt vielleicht hart, aber ich finde die grundsätzliche Entscheidung die Katzen abzugeben schon richtig. Zwei Allergiker im Haushalt und ein kleines Kind, das geht doch nicht gut.

Die Katzen vom Tierheim zurück zu bekommen wird schwierig sein. Das machen die in der Regel nicht freiwillig, weil die kennen das Spiel. Da kommen Leute geben Tiere ab überlegen sich das dann Wieder anders und wollen sie wieder haben und drei Tage später kommen sie wieder und wollen sie wieder abgeben etc...

Du müsstest nachweisen dass die Katzen dein alleiniges Eigentum sind und dass Du nichts davon wusstest.

Und selbst dann wird es nicht einfach werden. Tiere werden vor dem Gesetz Immer noch als Sachen behandelt. Wenn die Katzen zum gemeinsamen Hausstand gehört haben, und dein Mann die abgegeben hat und dafür unterschrieben hat, wird es schwierig.

Hast du einen Kaufvertrag für die Katzen? Irgendwas was dein Eigentum an den Katzen beweist?

Dann könntest du einen Anwalt beauftragen, aber der kostet Geld. Und zwar richtig Geld. Das übernimmt ja auch keine Rechtschutzversicherung.

Also überleg noch mal ob es nicht wirklich das beste ist für die Katzen wenn sie ein neues zu Hause bekommen.

Zu hart das manchmal ist aber man muss halt immer das Wohl des Tieres in den Vordergrund stellen und nicht seinen eigenen Egoismus.

Erstmal würde ich mir überlegen ob Du die richtige Wahl bezüglich des werdenden Vaters getroffen hast und zweitens musst Du dich beim Tierheim nach den Bestimmungen erkundigen

Woher ich das weiß:Hobby – Züchte Briten

Er meinte er macht das für sein kind usw... da wir beide allergisch sind und Asthma haben aber ich kann nicht ohne meine katzen

0
@Leyla120012

Es ist eine blöde Aktion aber bei zwei Asthmatikern musst halt schon aufpassen weil das Kind hoch allergiegefährdet ist.

1
@Leyla120012

Allergietabletten und co kannst Du in der Schwangerschaft nicht einnehmen. Aber ehrlich gesagt, ich würd den Typen egal ob ich Asthmatikerin bin oder nicht vor die Tür setzen. Das geht halt mal gar nicht was der abzieht. Da hätte es doch eine andere Lösung gegeben

2
@Saphirglas

Bin so verzweifelt denke weniger das ich die katzen zurück bekomme 😭

0
@Leyla120012

Na hoffentlich hält die Beziehung das aus, immerhin ist ein Baby im Anmarsch

1
@Leyla120012

Jetzt beruhige dich erstmal und denk über eine alternative Lösung nach, vielleicht kann die Katze zu Freunden oder Familie

2
@Saphirglas

haben da leider niemanden die katzen sind ja schon weg 🥺 heute meinte die auch noch die von tierheim das ich jetzt aufhören soll mich um mich und mein Baby kümmern soll das die katzen in guten händen sind usw... aber für mich kommt das nicht in frage die dort zu lassen würde die niemals abgeben

0

Was möchtest Du wissen?