Katzen Vergesellschaftung - Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann sehr schief gehen. Nicht jede Katze möchte einen Eindringling in ihrem Revier haben. Manche gewöhnen sich nie aneinander. Manche zeigen sehr neurotisches Verhalten bis dahin, dass sie dauerhaft ihre Stubenreinheit verlieren.

Wenn ihr es überhaupt versuchen wollt, dann stellt sicher, dass ihr die Zweitkatze zurückbringen könnt, wenn es nicht funktioniert.

Eine junge Katze/Kater würde sich wahrscheinlich am ehesten eignen, da sich ein Jungtier noch an Vieles gewöhnen kann und dem Tier mit den älteren Rechten nicht das Revier streitig macht.

(Wie wär's mit "mein Freund und ich ..."?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tolili
13.02.2016, 20:03

Der Esel nennt sich immer zuerst :D

Danke für deine Antwort!

0
Kommentar von palusa
13.02.2016, 20:18

und die meisten katzen freuen sich sehr wenn ne zweite katze auftaucht weil katzen keine einzelgänger sind. vor allem ind em alter klappen vergesellscahftungen nahezu immer, vorausgesetzt die katze ist als jungtier nicht zu früh von mama geholt worden

0

ich würd eher was in der region ein jahr nehmen. deine katze ist eine junge erwachsene und ich würd da nen erwachenen zusetzen. kein baby oder nen teenager

erziehen kann man ne katze eh nur bedingt und eingewöhnen tun sie sich schnell

meist klappen gleichgeschlechtliche paare besser. es gibt ne kater- und ne katzentyoische art zu spielen. und typische katzen sind mit typischen katern überfordert.

unabhängig von alter und geschlecht klappt es am besten da wo die katzen sich ähnlich sind. also keine aufgedrehte nudel zu einem eher gemütlichen zeitgenossen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?