Katzen und Pflanzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier ist eine Auswahl:

http://konradsburg.net/wissen/ungiftige-pflanzen

Wichtig ist, dass sich die Katzen nicht dafür interessieren. Kaum eine Katze knabbert an dicken Gummibaumblättern, dafür aber mit Vorliebe an dünnen zarten Grünlilien. Wobei der uninteressante Gummibaum giftig ist, und die spannende Grünlilie ungiftig. Oder Christusdorn ist giftig - aber keine Katze geht an einen dornenbesetzten Christusdorn. - Vorhandene giftige Pflanzen solltest du wegräumen, wenn du merkst, dass die Mieze scharf drauf ist. Hier ist deine Beobachtungsgabe gefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer auf die katze an kauf erstmal ungiftige und wenn sie dran kanbern gewöhn es ihnen aber wen sie es nicht mehr machen dann kannst du die andere pflanzen holen oder stell die giftigen dahin wo die katzen nicht hin kommen ganz einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst alles nehmen, kein Tier ist so blöd und frisst eine giftige Pflanze. Das schaffen nur Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gelesen dass Gummibäume giftig sein sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzengras;-) Also ich werde mir demnächst aus genau diesem Grund nach und nach schöne künstliche Pflanzen kaufen.................Zyperngras haben Katzen aber gerne und ich meine Usambaraveilchen sind auch nicht giftig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Vero204,

ich füge Dir mal eine Liste ein:

Für Katzen ungiftige Pflanzen

• Ackerminze, Aeonium, Agave, Ananas • Baldrian, Bambus, Bootspflanze, Brunfelsie • Chinesicher Roseneibisch • Dickblatt, Dreimasterblume, • Echter Thymian, Erika • Feldthymian, Fingeraralie, Frauenhaarfarn, Frauenschuh • Glanzkölbchen, Glockenblume, Gloxinie, Goldmelisse, Grossblütige Nachtkerze, Grünlilie (nur bedingt ungiftig, siehe unten) • Hahnenkamm, Herzblattleuchterblume • Kamelie, Kanonierblume, Kaplandklimme, Katzenminze, Kentiapalme, Kokospalme, Korallenbeere, Korbmarante, Kranzschlinge • Lycaste • Margerite, Mauerpfeffer, Mikrolepie, Mittagsblume, Mutterkraut • Osterkaktus • Pantoffelblume, Passionsblume, Pellefarn, Phönixpalme • Rose (ungespritzt), Rosettenblüte • Saumfarn, Schamblume, Schattenröhre, Schildfarn, Schwarzäugige Susanne, Schwertfarn, Strahlenaralie, Strauchenveronika • Usambaraveilchen • Wasserminze • Zebrapflanze, Zierspargel, Zimmerhafer, Zimmertanne, Zitronenmelisse, Zwergpfeffer, Zyperngras

Weitere gute Informationen findest Du unter diesem

Quellen-Link:

http://www.catplus.de/giftige-und-ungiftige-pflanzen/ungiftige-pflanzen-fuer-katzen/

Ich füge Dir als Kommi noch eine Liste ein, mit Pfflanzen, die giftig sind - und Du die nicht kaufen solltest.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baxxi
12.10.2011, 20:47

Liste mit Pflanzen, die Deinen Katzen schaden könnten!

Aloë, Bitterschopf Aloe spp. Stark abführend, Nieren-reizend, abortiv †† Alpenveilchen Cyclamen persicum Erbrechen, Durchfall, Kolik, Kreislaufstörungen, Krämpfe, Atemlähmung Amaryllis siehe Ritterstern Azalee Azalea spp. Depression, Speicheln, Erbrechen, Kolik, Durchfall, Zittern, Krämpfe, schwacher Puls, langsames und angestrengtes Atmen † Baumfreund; Baumlieb siehe Philodendron Begonie, Schiefblatt Begonia spp. Erbrechen, Durchfall (nach Aufnahme von Knollenbegonie: blutiger Durchfall). †† Belladonna-Lilie Amaryllis belladonna Erbrechen, Durchfall, Kolik, Herzrhythmusstörungen, Krämpfe, Zittern ††† Bergsalbei siehe Wandelröschen Besenginster, Besenstrauch, Brem Sarothamnus scoparius; Cytisus scoparius Erbrechen, Durchfall, Erregung, Paralyse, Bewusstlosigkeit † Blattfahne siehe Einblatt Brutblatt siehe Flammendes Kätchen ... usw usw usw -

die komplette Liste findest Du unter diesem Quellen-Link:

http://www.katzenfreund.com/giftpflanzen.htm

Dir und Deinen Katzen wünsche ich beste Gesundheit.

0

Was möchtest Du wissen?