Katzen und baby zusammen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Freigänger lassen ja auch in der Wohnung Haare! Das löst das Problem also nicht!

Du kannst nur regelmäßig saugen. Das tat ich auch, obwohl keine kleinen Kinder da waren. Polster und alles sonst, wo Du dran Haare entdeckst, musst Du halt abstauben.

Ich hatte für meine Katzen so einen Noppenhandschuh für das Fell gekauft. Damit streicht man durch das Fell und dabei werden oberflächlich lose Haare entfernt. Mit dem Handschuh nahm ich auch vom Sofa usw. die Haare auf.

Mehr wirst Du kaum tun können!

Verhindere nur den Kontakt zu allem, was in der Umwelt ist und wasche täglich mit Sagrotan die komplette Wohnung einschließlich Kind und Katzen. 

Dann kriegt das Kind sicher auch sofort sämliche Allergien und alle anderen komischen Anwandlungen, die Kinder nicht hatten, als ich ein Kind war.

Hallo,

Ob du es glaubst oder nicht, aber auch Katzen, die Freigang haben, verlieren Haare! ;) Und solltest du die Katzen nur noch draußen lassen wollen, bist du sie bald los.

Sauge und fege einfach täglich - mehrmals, wenn es sein muss. Und ein paar Katzenhaare an der Babykleidung sind ja nun auch kein Weltuntergang.

Liebe Grüße

Hier wurden schon super Antworten gegeben bzgl Allergien und das bürsten der Kätzchen. Zeitweise isolieren würde ich die Tiere nicht,ich finde das unnötig.

Wir haben einen Hund und eine Katze. Ich sauge 1x täglich die Wohnung inkl. Katzenbaum jegliche Polster und hundebett. Wischen alle 2 Tage und b.B ,aber eher wegen den Flecken von unserem kleinen Schatz. Ansonsten mach ich mir nicht viele Sorgen,ganz im Gegenteil. Ich freue mich das mein kleines jeden Tag das Vergnügen hat mit unseren lieben Tieren zu spielen / interagieren und zu kuscheln....

Haare können manchmal wirklich lästig sein,aber mit etwas Gelassenheit und einem guten Staubsauger ( wir haben einen Dyson)  kann man da easy peasy drüber stehen.

Einfach gründlich und regelmäßig putzen, dann bekommt man das mit den Haaren schnell in den Griff. 

Aber davon abgesehen schadet es einem Kind definitiv nicht mit einer Katze aufzuwachsen, im Gegenteil, da lernt das Kind ganz viel. Und auch ein paar Haare machen dem Kind nichts aus (außer bei Allergie).

Wie groß ist Eure Wohnung denn ? Gibt es vielleicht möglichkeiten die zwei etwas zu trennen? Ansonsten musst du halt umso gründlicher Sauber machen und aufpassen. Eine andere Lösung sehe ich sonst nicht.

Tina1089 05.07.2017, 13:43

knapp 70 Quadratmeter. ...

0

Tausende von Kindern wachsen mit Katzen auf, ohne dass die Katzen deswegen ausquartiert werden. Und ohne daß die Kinder dadurch Schaden nehmen, eher im Gegenteil.

Bevor du die Katzen einfach auf die Straße bringst, bring sie lieber ins Tierheim, offenbar willst du sie ja loswerden - also bitte nicht auf der Straße entsorgen, da haben sie als Wohnungskatzen kaum eine Überlebenschanche.

PS: Die Krabbelzeit geht nur über ein paar Monate...


Tina1089 05.07.2017, 13:47

och will sie auf keinen Fall los werden ich wollte einfach nur wissen wie andere das machen ....nicjt mehr und nicht weniger

0
Bitterkraut 05.07.2017, 14:24
@Tina1089

und da kommst du auf die Idee Wohnungskatzen auf die Straße zu schicken, an eine Hauptstraße? Wer soll das denn glauben?

5

Hallo Tina1089,

ich habe zwar keine Kinder und kann nicht aus Erfahrung sprechen, aber wenn du deine Katzen rauslässt, werden sie weiterhin Haare auch in der Wohnung verlieren, da sie ja nicht rundum die Uhr draußen sind. 

Ein Tipp, um Haare schneller und einfacher entfernen zu können:

Kauf dir am besten bei Ikea ein 4er Pack von Fusselrollen. Damit kannst du nicht nur Gegenstände abrollen, sondern auch die Katzen. 

(Aber wenn du diese an den Katzen anwendest, dann nur in eine Richtung vom Kopf bis Schwanz rollen. Andersrum gerollt könnte es wehtun)

In jedem Tierbedarfsladen gibt es diese Rollen zu kaufen, nur da kosten sie das doppelte. 

;-) Schöne Grüße

Majdi

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60109436/

Bitterkraut 05.07.2017, 16:44

ich glaub, ich hab mich verklickt und dir versehentlich einen Downpfleil gegeben, deshalb ein Danke obendrauf.

1

Kind und Katzen gehören nicht zusammen. Du mußt versuchen, die beiden zu trennen, entweder in einem anderen Raum oder die Katzen hinaus lassen. Du siehst es richtig, die Katzenhaare können dem kleinen Kind schaden, was Du sicher nicht möchtest.

Bitterkraut 05.07.2017, 13:37

ich bin auch mit Katzen aufgewachsen, zusammen, hat mir nicht geschadet...

4
leila8 06.07.2017, 06:22
@Bitterkraut

Meine Kinder auch, die Katze hat mit im Körbchen geschlafen, es hat ihnen absulut nichs geschadet. Es ist wunderschön wenn Kinder mit Tieren aufwachsen dürfen. !!

1
kuechentiger 05.07.2017, 13:45

Aha - und was bitte ist an Katzen(haaren) schädlich? Erwiesenermaßen sind Kinder, die von kleinan engen Kontakt zu "unhygienischen" Tieren haben, wesentlich gesünder.

4
Liesche 05.07.2017, 13:49
@kuechentiger

Mein Sohn ist sogar allergisch gegen Katzenhaare, wenn nur Katzen in einer Wohnung waren, und er dort hinein kommt. Man bekommt ja die Haare auch beim besten Putzen nicht ganz weg.

0
Bitterkraut 05.07.2017, 14:25
@Liesche

Niemand ist gegen Katzenhaare allergisch, sondern gegen Enzyme im Speichel der Katzen. Und von deinem Sohn auf alle Kinder zu schließen ist ein bisschen kurzsichtig.

5
Thundercat3000 05.07.2017, 19:29
@Bitterkraut

Bitterkraut hat recht und ausserdem,war deine Antwort ernst gemeint?!!!?

Unser Immunsystem ist sehr komplex,hier ausführlich zu werden ist das erst recht.( heey ein Reim) Es gilt bei Kindern in der Ernährung,wie in der Umgebung : lernst du es früh kennen, so lernt es dein Immunsystem. ( tierhaare / Milch und Co.) 

1

Wir haben den Staubsauger benutzt.

Bitterkraut 08.07.2017, 11:29

Ja, der bietet sich an ;)

0

Was möchtest Du wissen?