katzen sorgerecht

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Das hat auch schon mal ein "Hunde-Eltern-Ehepaar" nach der Scheidung versucht, gerichtlich durchzusetzen. Die Klage wurde abgewiesen und wird aufgrund der fehlenden Rechtsgrundlage nirgendwo in Deutschland jemals Erfolg haben.

Ich glaube nicht, das sich nicht der eine oder andere (Hirnamputierte) Richter finden würde, der einen solchen Prozess durchführt.

0

Hi,

Katzen haben im allgemeinen einen Besitzer- meist derjenige, der den Kaufpreis bezahlt hat. Derjenige kann dann bei einer Trennung oder einer Scheidung seine Katze mitnehmen. Ein Sorgerecht wird es da nicht geben. Wenn z.B. zwei Katzen vorhanden sind kann jeder seine Katze mitnehmen (auch wenn es da netter ist ein eigespieltes Katzenteam nicht zu trennen).

Also immer schön überlegen, wer die Katze(n) in die Beziehung/ Ehe mitbringt bzw kauft ;-)

die arme Katze hätte dann 14 Tägiges besuchsrecht! Vom Gesetz her haben nur juristische Personen ein Sorgerecht

die Katze ist eine Sache, so heisst es im Amtsdeutsch

0

Was möchtest Du wissen?