Katzen sind wie Menschen sein sollten?

9 Antworten

Der Mensch ist so, wie er ist. Du kannst einem Sein kein Sollen zuordnen. Du kannst nicht beurteilen, wie ein Mensch sein soll. Der Mensch ist ein Teil der Natur und hat somit auch seine eigene Natur.

Die Katze ist so, wie die Katze ist. Das ist schwer mit dem Menschen zu vergleichen, denn beide sind völlig unterschiedliche Tiere.

Ich möchte auch behaupten, dass das Verhalten, das du schilderst, nicht unbedingt auf jede Katze zutrifft. So ist es eben auch beim Menschen. Es gibt verschiedene Menschen mit verschiedenen Ansichten und verschiedenen Verhaltensweisen. Da ist es schwer zu sagen, dass ein Mensch so oder so zu sein hat. Wer weiß, was Katzen voneinander denken...

MfG Kevidiffel

danke, das ist eine tolle Antwort!

Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen, mit dem "sein sollen" meinte ich quasi die optimalen Wesenzüge um eine möglichst reibungsfreie Gesellschaft zu schaffen. Ohne Minderwertigkeit und Narzissmus.

Vielleicht driften wir hier zu sehr ab, ich würde aber auch behaupten dass materielle, nicht von der Natur gegebene Umstände in der heutigen Welt zu großen Einfluss auf den Menschen haben, die Wurzel vielen übels sind und daher der Gedanke " was wäre denn wenn wir den Katzen etwas näher wären in unserem Verhalten".

Klar, wir sind nicht alle gleich, jedes Lebewesen, ob Katze oder Mensch, hat seinen eigenen Charakter. Hätte da wohl etwas deutlicher schreiben müssen :D

1
@haze31

Die Frage wäre nur, ob man so denn wirklich eine Gesellschaft schaffen würde, die reibunsfrei verläuft. Was wäre wirklich eine Lösung für diese Frage? Katzen verhalten sich untereinander sehr wahrscheinlich auch anders, als sie mit uns umgehen. Genau so wie wir Menschen anders miteinander umgehen als mit unseren Haustieren. Dementsprechend wäre es vielleicht doch nicht besonders sinnvoll sich so zu verhalten, wie es Katzen tun. Denn Katzen haben wie Menschen einen Überlebensinstinkt und weisen deswegen genau wie der Mensch einen gewissen Egoismus auf. Es wäre auch schlimm, wenn dem nicht so wäre. Der Mensch kann nur gemeinsam überleben, aber der Mensch sollte auch sich selbst immer im Blick haben. Egoismus gehört mit zur Natur des Menschen und auch zur Natur anderer Tiere.

0

In deiner Frage nur ein Kommata und ich hätte es mit einem Zitat verwechselt, wobei der Inhalt eher unwahrscheinlich vom betreffenden Autor erwähnt worden wäre. ^^

Schöne These und nein, Katzen sind nicht ohne Grund Einzelgänger.

Menschen sollten keine Einzelgänger sein. Das würde der Gesellschaft nicht weiter helfen.

Tiere generell sind einfach ehrlich.
Wenn eine Katze dich k.... findet, wieso sollte sie zu dir kommen von allein?
Einige Menschen dagegen tun auf gut Freund vor dir und lästern dann.
Eine Katze zeigt sofort was sie von dir hält

Das stimmt! selbst wenn die katze futter zu erwarten hätte würde sie niemals Zuneigung vortäuchen. Man denke hier an die etlichen sugardadies die von ihren hüpfern liebe vorgespielt kriegen...

0

Was möchtest Du wissen?