Katzen putzen sich nicht - Trockenshampoo!

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich denke mal, sobald die Katzen wieder nach sich selber und nicht mehr nach Trockenshampoo riechen, werden sie sich wieder selber putzen.

Bürsten ist immer gut. Vielleicht probierst Du mal folgendes: Bürste erst mal über ein Wattestück, damit sich die Watte in der Bürste verteilt, evtl. sogar leicht anfeuchten und dann bürstest Du am besten beide Katzen, ohne dazwischen die Bürste zu reinigen. Ich denke, dass es damit noch schneller geht.

Ich frage mich manchmal wirklich, auf welche blödsinnigen Ideen die diversen Katzenhalter kommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Hallo, also ich als Katzenbeseitzerin kann da auch nur den Kopf schütteln was manche da mit ihren Stubentigern anstellen. Aber ich würde Dir auch raten, Deine Katzen versuchen etwas zu "baden". Natürlich nur dann wenn es irgendwie geht. Wenn Du merkst das die Katzen totale Angst bekommen, lass es und suche einen Tierarzt auf. Solltest Du es doch versuchen wollen, dann nimm entweder Katzenshampoo (falls es das gibt, habe davon noch nie gehört) oder Babyshampoo. Das musste ich schon einmal bei meiner Katze benutzen. Allerdings nur ganz wenig und nur lauwarmes Wasser. Und danach bloß nicht föhnen oder so.. kenne Jemanden der das mal gemacht hat... OH GOTT!!! Sobald eine Katze nass wird fängt sie sich in der Regel eh an zu putzen, so würde sie vielleicht auch merken das ihr Fell nicht mehr komisch schmeckt und vllt gewöhnt sie sich wieder dran. Katzen sind sehr saubere Tiere, die sich regelmäßig putzen. Von daher würde ich es einfach mal probieren. Viel Erfolg und lieben Gruß, Sina + Katzenanhang ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uijuijui ! ich würde auch das zeug mit feuchtem Tuch versuchen rauszubekommen, aber ob sie sich wieder putzen??? ich glaub eher nicht, dass das ältere Katzen lernen können, die Nicht-Putzeer-Katzen aus meiner Nachbarschaft haben das jedenfalls nicht mehr gelernt. Du hast ja wahrscheinlich nicht noch eine Katze, die es ihnen vormachen kann??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Bürsten ist schon mal prima. Zusätzlich würde ich mal versuchen, sie mit einem sog. nebelfeuchten Mikrofasertuch abzuwischen. Aber wirklich gut auswringen! Vielleicht animiert sie das mit der Zeit zum selber putzen. Viel Glück Deinen Mietzen! Schön, dass sie jetzt bei Dir leben dürfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beutelkind
23.06.2011, 09:07

Hallo babs2001! Mir ist da noch ein Trick eingefallen, den mein ehemaliger Arbeitgeber (Tierarzt) immer Leuten gegeben hat, die zwei fremde Katzen aneinander gewöhnen wollten: Versuche mal, wenig Butter auf den Tieren zu verstreichen! In aller Regel beginnen sie dann, sich gegenseitig zu putzen, weil die Butter so verlockend riecht. Mach' das natürlich erst dann, wenn Du sämtliches Trockenshampoo entfernt hast! Vielleicht klappt's ja!

0

Ich würde an deiner Stelle die Katzen, obwohl man das normalerweise nicht macht, baden. Nur mit klarem Wasser oder Katzenchampoo. Erstens geht dieser ekelhafte Trockenshampoogeschmack weg und 2. lecken dIe Katzen sich automatisch trocken, so lernen sie gleich sich wieder selbst zu putzen. Glück für die Katzen, dass sie sich nicht trotz Trockenshampoo selbst geputzt haben, wer weiss ob sie das überstanden hätten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich würde sagen schon den das schampoo schmeckt bestimmt eklick da gebe ich dir recht ich würd se einfach mal bisschen wen schönes wetter is is n bischen mit dem schlauch bei leichtem wassdruck abspritzen oder drinnen mit dem feuchten tuch oder so !!

Ich hoffe ich konnte helfen I like cats -:) -:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde versuchen alles rauszubürsten, das wird mit der Zeit ja weniger und ich denke, dass sie dann auch wieder anfangen sich zu putzen. Ansonsten mal zum Tierarzt gehen und dich beraten lassen.

vlg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise putzen die sich selbst, sobald sie sich dreckig fühlen, und der geschmack geht ja auch raus, besonders durch bürsten :)

Was war denn die Vorbesitzerin für eine Irre, sowas geht ja gar nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach du grüne neune, die alte würd ich am liebsten.....grrrr.... ich glaub schon, das die irgendwann wieder anfangen, sich selbst zu putzen. vielleicht solltest du aber doch einen TA zu rate ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babs2001
23.06.2011, 11:20

Vielen Dank für Eure Antworten. Sobald sich die Katzen etwas eingewöhnt haben, werden wir auch einen Tierarzt aufsuchen. Zum obligatorischen Gesundheitscheck und auch zum Impfen und chippen. Momentan sind sie jedoch erst einmal in der Einwöhnungsphase und da möchte ich nicht erst einmal nicht rausreißen. Sie fangen an, sich einzuleben, unsere Abläufe kennen zu lernen und ihre Angst Stück für Stück zu verlieren - aber putzen ist immer noch nicht angesagt.

0

na, das ist mal ne frage!

wer quält denn bitte seine katzen so???

also, bürste sie und mit der zeit - in ein paar wochen - werden sie wieder ihren eigengeruch haben und anfangen sich zu putzen.

ich glaube schon, dass sie selbst nach 5 jahren wieder anfangen ihr angeborenes verhalten auszuleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag ien tierarzt ich würde sagen ie fangen wieder an sich zu putzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie es nie gelernt haben, hm. Ich weiß nicht, ob das noch instinktiv ist.

Wer kommt denn bitte auf die Idee, seine Katze mit Trockenshampoo zu waschen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obermenzing
22.06.2011, 22:16

dieselben leute die ihren katzen nur katzenmilch statt wasser zu trinken geben.

es wird immer durchgeknallte geben.

0

Herzlichen Dank an alle, die geantwortet haben. Die Idee mit dem "anfeuchten zum Trockenlecken" ist sehr gut, die probiere ich heute gleich mal aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?