Katzen nur mit Rohem Fleisch füttern?

8 Antworten

Die Methode nach der du suchst heißt Barf https://de.wikipedia.org/wiki/Barf Auf der Wikiseite geht es primär um Hunde aber du findest alle Möglichen Infos dazu im Internet :) Es gibt viele Katzenhalter die diese Art der Ernährung für ihre Katzen wählen.

Beim barfen ist es wichtig bestimmte Vitamine/Mineralstoffe unterzumischen, da reines Muskelfleisch die Bedürfnisse deiner Katze nicht abdeckt. Wie gesagt, informier dich ausführlich dazu, dann geht das klar!

Hallo Backekuchen...,
wie schon erwähnt, könntest du dich übert die "Rohfütterung" informieren.
narva nannte eine sehr gute Adresse, weitere sind:

http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen
http://www.kretakatzen.de/Ernaehrung/Naehrwert1.htm
http://www.dr-hoenicke.de/html/rohfutterung.html

Zum erwähnten Taurin... es kommt in Rinderfleisch noch leidlich gut vor (nicht nur im Herzen), doch interessanterweise verfügt das Hauptbeutefleisch, die Maus, das meiste Taurin. Es wird jedoch mit dem dringend nötigen Supplement zur Rohfütterung ausreichend beigegeben, Ich nehme seit Jahren sehr einfach und gut portionierbar das felini complete.


Hi,

Grundsätzlich ist dies eine gute Idee. Ich barfe meine Katzen auch schon seit Geburt an.

Wichtig ist aber, dass diese alle Nährstoffe bekommen. Insbesondere Taurin ist für Katzen lebenswichtig. Dies erreicht man, in dem man z. B. roher Herz mit reinschnippelt.

Des Weiteren sollte das Fleisch nicht zu mager sein, sondern auch einen gewissen Fett- und Knochen/Knorpelanteil haben. Wenn du das ganze dann noch mit 2 - 4 Tropfen Lachsöl anreicherst (gibt es in der Barf-Ecke der Futterhäuser), müsste alles passen.

Ich empfehle dir, dich hier komplett im Detail einzulesen, dass du nichts falsch machst und deine Katzen ggf. falsch ernährst.

3

Vielen Dank. Könntest du mir noch mehr Infos/Tipps geben ? Grüßen 

0
33
@Backekuchen123

Am besten sich in der Nähe ein Geschäft suchen, welches Barf-Futter tiefgefroren anbietet. Der örtliche Metzger gar nichts für den Tierbedarf abgeben. Alles im halbgefrorenen Zustandstand klein schneiden (fette Pute) und zusammen mit Herz und angedickten Flohschalensamen portionsweise einfrieren. So hat man immer was zur Hand.

Dieses dann aufgetaut und mit Lachsöl anbieten. Die Portionen sind deutlich kleiner als die Dosenfutter.

Beim FUTTERHAUS oder FRESSNAPF bekommt man die Waren in Kiloblöcken eingefroren. Noch besser, wenn man einen auf BARF spezialisierten Fütterer vor Ort finden (wie bei mir).

1
30

diese Tipps sind auf Dauer extrem schädlich für die katzen. Das Futter wäre nach dieser "Methode" extrem unausgewogen. Eisen, Jod usw. fehlen komplett. Mangelerscheinungen sind somit vorprogrammiert.

1
33
@melinaschneid

Ich mache das schon richtig, keine Sorge. Dafür habe ich ca. 3 - 4 Büchers übers Barfen und ca. 80 - 100 Bücher tierfachmedizinische Bücher und Fachzeitschriften zu Hause sowie entsprechende medizinische Spezialisten in der nahen Verwandschaft, damit alles passt.

Zudem habe ich empfohlen, sich entsprechend einzulesen.

1
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?