Katzen nachts erziehen?

11 Antworten

 ich habe die letzten zwei Tage versucht, sie doch mal bei mir schlafen zu lassen.. die beiden schlafen dann aber nicht.. sie rennen die ganze Zeit herum und toben rum, so dass ich sie wieder aussperren muss.

Wie lange, also wie viele Stunden hast du es denn jeweils ausprobiert, bis du sie wieder ausgesperrt hast?

Natürlich ist ein Zimmer, dessen Zugang begrenzt ist, umso interessanter für Katzen, als eins wo sie immer rein können, von daher ist Tür zu eh die schlechteste Idee ;)

Katzen erziehen ist generell zum Großteil Glückssache, ich rate dir daher, dir sicherheitshalber schon mal eine Packung Ohrenstöpsel zu besorgen, am besten die mit Stählernen Nerven inklusive ;)

oh, das würde mir das Herz brechen, wenn ich meine Katze nachts aus dem Schlafzimmer sperren würde. Vor allem eine meiner drei Katzen würde das gar nicht verstehen können, da er regelrecht an mir klebt. Ich konnte meinem Schmuse-Kater aber immerhin beibringen, so neben mir zu schlafen, dass sich mein Mann nicht daran stört.

Wir haben in unserer Wohnung den Katzen zu liebe alle Zimmertüren offen... und meist sind die Katzen da, wo wir uns aufhalten.

Deine Katzen sind noch sehr jung und in diesem Alter geht nun mal die Post ab... auch nachts. Das kann zu Beginn, und vor allem auch dann, wenn es sich um eine erste Katzenhaltung handelt, total anstrengend sein... und teils auch zu schlaflosen Nächten führen.

Aber übe dich in Geduld. Deine Kätzchen werden mit der Zeit ruhiger... und sie werden irgendwann verstehen, dass du in der Nacht schläfst. Sie werden sich dann mit der Zeit ein Plätzchen in deiner Nähe suchen und dann mit dir gemeinsam schlafen.

Mein extremer Schmuse-Kater hat mich anfänglich auch fast zum Verzweifeln gebracht, weil er mir, sobald ich mich schlafen legen wollte, ununterbrochen sein Näschen in mein Gesicht drücken wollte, schnurrte und schmuste, und mein Bauch, meinen Hals, meine Arme und Haare mit Milchtrittchen bearbeitete. Ich habe die ersten Nächte, Wochen kaum geschlafen, weil er so extremst aufdringlich war. Und sogar meine Versuche, mich unter der Bettdecke zu verstecken sind fehlgeschlagen... er kroch einfach auch unter die Bettdecke um mir scheinbar zu zeigen, was ich für ein toller Dosenöffner bin.

Also... was du jetzt machen kannst. Mobilisiere deine ganze Geduld und sei ausdauernd. Ich weiss, wie anstrengend das im Moment sein kann... aber das ganze wird sich mit der Zeit beruhigen und du wirst dann zwei tolle Hauskatzen haben =)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich werde es nun probieren, immer alles mit beiden zu teilen und ich besorge mir Ohrenstöpsel 😅

1
@Charlie1495

du wirst sehen, dass alles gut kommt =D - Es mag am Anfang wirklich eine grosse Umstellung sein, wenn man plötzlich alles mit seinen Katzen teilt. Aber wenn du dich darauf einlässt... wirst du dir irgendwann eine Haushaltung ohne Katzen nicht mehr vorstellen können =D

2
Mein extremer Schmuse-Kater hat mich anfänglich auch fast zum Verzweifeln gebracht... ...er kroch einfach auch unter die Bettdecke um mir scheinbar zu zeigen, was ich für ein toller Dosenöffner bin.

Lass mich raten: Jetzt würdest du das um nichts in der Welt mehr missen wollen? ^^

2
@Deamonia

ganz genau - ich rufe ihn sogar extra, wenn ich mich hinlege. Und ich würde es seltsam finden, wenn er dann nicht sofort angerannt käme XD

2

Katzen haben ihren eigenen Willen. Zum Erziehn hättest Du Dir einen Hund anschaffen wollen.

Außerdem sind Katzen nachtaktiv. Meine (3 Jahre) schläft fast den ganzen Tag. Nachts geht sie raus und jagt Mäuse/Vögel.

Ich erziehe meine Katze nicht. Sie eher mich. Ihren Willen bekommt sie jedenfalls.

Mario

Nix kannst du machen. Wenn sie älter werden, lassen die Albernheiten nach.

Ich hab nachts immer meine Füße in die Decke eingewickelt, wenn ich junge Katzen hatte, die haben sie nachts mit Vorliebe angegriffen.. ;)

Da mußt du jetzt durch.

du kannst dagegen nichts machen! Das sind kitten, die schlafen den ganzen tag und sind abends dann aktiv! Spiel vor dem schlafen gehen mal mit den beiden und tob sie richtig aus, dass könnte helfen.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?