Katzen mit Essensresten füttern?

10 Antworten

Ich würde es mal so versuchen:

Bei hochwertigem Katzenfutter fressen die Katzen weniger, setzen demnach auch weniger Kot ab -> Spart Arbeit und Katzenstreu.

Außerdem stinkt der Stuhl von Katzen dann nicht so widerlich wie wenn sie falsch gefüttert werden.

Dann kannst du ihm noch einen Vergleich vorlegen, was wirklich in gutem Katzenfutter ist (keine Chemie) und was in seiner Fertigwurst & gekauften Brötchen drin ist (Jede Menge Chemie) dann ist sein Argument nämlich hinfällig, und er müsste im Grunde selbst Katzenfutter essen, weils gesünder wäre XD

Gut für einen Vergleich geeignet ist z.B. das Nassfutter von Granatapet:

Sorte: Huhn PUR:

Hühnerfleisch (72%) (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Hühnerbrühe (25%), Granatapfelkerne (1%), Lachsöl (1%), Mineralstoffe (1%). 

Null Chemie, Null Gewürze.

LG

Deamonia

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eine Katze ist nunmal kein Mensch. So wie der Mensch auch kein Koala ist, die sich von Bambus ernähren, benötigen Katzen vor allem Fleisch. Katzen sind keine Allesfresser, wie wir Menschen.

Normale Milch sollte sie auf keinen Fall bekommen, Brötchen ebenfalls nicht und auch nicht übermässig fettes Fleisch in Wurst.

Aber ob er sich wirklich überzeugen lässt,...

Die armen Katzen....

Sind das wirklich noch Babykatzen? Dann brauchen sie Spezialnahrung.

Ich glaub, ich würd ihn fragen ob er denn wirklich Lust darauf hat die so gesparten Kosten/ den so gesparten Aufwand irgendwann umzuwandeln in Behandlungskosten vom Tierarzt.

Eine Katze die fehlernährt ist (zu viel Salz, zu viel Laktose, zu viel Fett, zu viel Getreide, zu viel Zucker, zu wenig richtiges Fleisch, falsche Gewürze, Vergiftung durch Zwiebel/ Knoblauch.....etc) bedarf irgendwann medizinischer Hilfe um vielleicht wieder aufgepäppelt werden zu können. Und das kostet mit Sicherheit.

Ja, die sind jetzt ungefähr ich schätze mal 11 Wochen alt. Ich hab ihm auch schon gesagt, dass er später dann beim Tierarzt viel bezahlen muss (was er eh nicht machen würde.....), aber er meint, er sieht ja, dass die Kätzchen toben und spielen und es ihnen gut geht mit dem Futter. Dabei meinte ich die Langzeitwirkung... Achja, gekochtes Gemüse bekommen die auch (darunter auch Zwiebel)....... Es macht mich einfach so wütend

0
@NoirFaerie

Dann sind diese Katzen keine Babykatzen mehr sondern so in etwa in der Pubertät. Sie fressen dann normales Kittenfutter oder auch schon das normale Katzenfutter für erwachsene Katzen.

Die Ernährung einer Katze rein durch Menschennahrung ist so.... entschuldigung.... behämmert.

Eine Katze braucht doch eine andere Nährstoffmenge als beispielsweise in menschlichen Essensresten vorhanden ist. Die Gewürze sind ungesund (all der Zucker, das Salz, die Fette, sonstige Gewürze). Es gibt Nahrungsmittel die wir Menschen gefahrlos verspeisen können - die aber bei einer Katze zu Vergiftungen führen können.

Eine Jungkatze die spielt, springt und schmust muss nicht automatisch wirklich gesund sein.

Bist du erwachsen? Hast du ein Auto zur Verfügung (oder aber einene Busverbindung) um zum Tierarzt fahren zu können? Hast du das Geld für eine Untersuchung beim Tierarzt (bzw. kannst dir das Geld dafür von anderen Leuten leihen)?

Leben du und dein Vater im gleichen Haushalt? Wenn ja sollte es eigentlich kein Problem sein einen Termin beim Tierarzt zu vereinbaren, nach den zu erwartenden Kosten zu fragen, die Tiere zu schnappen, beim Tierarzt untersuchen zu lassen (allgemeiner Gesundheitscheck, Beratung über die Ernährung, Beratung was langfristige Folgen sein können oder werden wenn die Katzen weiterhin mit Menschennahrung ernährt werden).

Ich würd dann zum Vater gehen und sagen "Hey, die Katzen waren noch nie/ waren schon eine Zeitlnag nicht mehr beim Tierarzt. Ich hab deshalb vorhin mal einen allgemeinen Untersuchungstermin vereinbart - rein zur Vorsicht. Ist ja wichtig, selbst bei Wohnungskatzen. Wir möchten die beiden Fellnasen doch noch so lange wie möglich haben, stimmts? Keine Sorge, ich hab mich schon um die Kostenübernahme gekümmert und auch in Erfahrung gebracht wie ich die Tiere zum Tierarzt schaffe. Du musst dich nicht darum kümmern falls du keine Zeit hast.".

Klar, es könnt sein das er explodiert. Es könnt sein das er sich quer stellt. Aber dann eher aus Egogründen als aus Angst vor Konsequenzen oder vor den Kosten.

Es könnte aber auch sein das er sagt "Jo wenn du unbedingt willst dann mach mal" und froh ist das er das nicht an der Backe hat.

Dir liegen die Tiere am Herzen? Dann handle - oder sei der Initiator dafür das andere Leute den beiden Katzen helfen können.

Erst mal gehts ja um die Grundimpfungen (selbst wenn es Wohnungskatzen sein könnten, von draußen trägt der Mensch an den Schuhen sonstige Keime rein) und es geht darum mal zu schauen ob die Organe, die Haut, die Zähne, das Zahnfleisch, die Blutwerte in Ordnung sind.

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?