Katzen kacken in die Wohnung

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Bei zwei Katzen solltest Du mindestens 2, besser noch 3 Katzenklos aufstellen, bevorzugt mit der gleichen Katzenstreu wie beim Vorbesitzer. Die Klos sollten an einem ruhigen, aber jederzeit zugänglichen Platz stehen.

Wichtig ist auch den den Geruch zu beseitigen und dagegen nützt entweder Ecodor-Spray (Google), oder Urin-off oder ähnlich aus dem Tierhandel.

Lobe und kraule die Katzen, wenn sie auf dem Klo waren sehr ausführlich und ich denke, dass auch Deine Katzen das bald raus haben.

Das ist mit Sicherheit eine Protesthaltung, gegen die neue Umgebung z.B.. Erkundige dich, ob der Vorbesitzer Klumpstreu oder Nichtklumpendes Streu verwendet hat und nimm das gleiche. Manche Katzen mögen auch keine Katzenklos mit Deckel. Oder wollen sich das Katzenklo nicht mit anderen teilen. Der Protest kann sich allerdings auf alles mögliche beziehen, z.B. Futter oder zuwenig Zuwendung oder zuviel....Zeig ihnen immer wieder das Klo, desinfiziere die falsch benutzten Stellen...Es sind noch kleine Kinder in einer ganz neuen Umgebung, sie brauchen vor allem viel Zeit um sich einzugewöhnen, stell dir vor dein Sohn wäre bei fremden Leuten und in einem fremden Zuhause...Und - ich weiß es klingt blöd - aber rede ganz normal und vernünftig mit deinen Katzen, erkläre ihnen dein Problem, manchmal verstehen sie mehr, als man glaubt!

Ich hatte das auch schon mal mit einem Katenbaby. Das hat ca. 2 Wochen gedauert, dann war es gut. Die beiden müssen sich erst mal an euch und euer Haus gewöhnen. Ich wünsche euch viel Glück. Halte in nächster Zeit die Tür zum Schlafzimmer geschlosse.

Dass die beiden nicht aufs Klo gehen, sondern irgendwo hinmachen kann ein Zeichen sein, dass denen irgendetwas nicht passt. Kann sein, dass sie sich noch nicht an den Umzug gewöhnt haben. Wenn man einen dabei erwischt, sollte man sie direkt ausschimpfen. Dazu kann man sie auch im Nacken packen und (leicht) schütteln. So machen das die Eltern auch.

Mein Kater hat als er jünger war eine Zeit lang immer in die Badewanne gemacht. Inzwischen benutzt er das Katzenklo sogar nur noch in Notfall und geht normalerweise in den Garten und sucht sich dort ein ruhiges Örtchen

Vielleicht mögen sie das Katzenstreu nicht? Ich hoffe, du hast keines mit irgendwelchen tollen Duftstoffen ;) Es hilft, wenn du die Katzen immer mal wieder in das Katzenklo setzt! Vielleicht ist denen der Weg auch zu groß und ein zweites Klo wäre angebracht? Eine Bekannte hat damals in jedem Raum eine Stelle mit Zeitungspapier ausgelegt,wo die Katzen auch raufmachen durften und nach und nach hat sie diese weggeräumt,sodass sie nur noch die beiden Klos zur Verfügung hatten.

Was ich tun würde:

  • bei zwei Katzen mindestens ein zweites Klo aufstellen (nicht unmittelbar neben dem ersten sondern in einem anderen Raum). Ruhige und leicht zugängige Plätze dafür wählen - sie sollen die Klos in der neuen Umgebung nicht erst lange suchen müssen

  • falls du es im Moment nicht tust: das gleiche Streu benutzen wie der Vorbesitzer, zumindest vorläufig, bis die Miezen sich bei euch eingelebt haben, dann mal vorsichtig mischen mit dem, das du benutzen möchtest

  • "Unfallstellen" so reinigen, dass nichts mehr zu riechen ist (der Kater hat vermutlich aufs Bett gekackt, weil es dort für ihn nach Klo roch)

  • es macht Sinn, bei kleinen Katzen, bei denen zumindest Pinkelunfälle sicher nicht das letzte Mal passiert sind, etwas Wirkungsvolles gegen den Geruch im Haus zu haben. Google mal nach Ecodor oder Urine-off, das sind Mittel, die die Geruchsstoffe des Urins aufspalten und somit eliminieren, nicht nur übertünchen

  • wenn du siehst, dass eine der Miezen auch nur andeutungsweise nach einem Plätzchen zum Geschäft machen Ausschau hält: sofort schnappen und vorsichtig ins Klo setzen. Macht sie dort ihr Geschäft, dann ausgiebig loben (so überschwänglich, dass du dich schon albern dabei fühlst^^)

  • NICHT, NIEMALS und AUF KEINEN FALL die Miezen mit ihren Nasen in ihre Hinterlassenschaften tunken oder sie mit der Nase dranhalten - das ist Barbarei!

  • Dein Bett kannst du vorübergehend schützen, indem du etwas wasserundurchlässiges drauflegst, zum Beispiel einen billigen Duschvorhang. Das mögen sie eh nicht unter den Pfoten haben, und selbst wenn, ist es leichter zu reinigen als die Bettdecke....

helmutgerke 27.08.2012, 21:34

sehr schön - dafür DH

0

Wenn das 1 x vorkommt, kann es Malheur sein, aber nicht so wie hier. An und für sich sind Katzen auch ganz kleine schnell stubenrein. Manchmal kann es daran liegen, daß sie das Klo nicht schnell genug finden. Manche tun es aus Protest. Aber wenn eine Katze mal irgendwo hingemacht hat, bei Textilien etc. bekommt man den Geruch nicht weg beim Saubermachen, für uns Menschen ist alles klar, wir riechen nichts mehr, aber Katzen haben einen feinen Geruchssinn und gehen daher wie in diesem Fall immer wieder an die Stelle, wo sie noch ihre Hinterlassenschaften riechen. Ich würde dazu raten, die Katzen, wenigstens in der nächsten Zeit, raus aus dem Zimmer zu halten, wo es passiert ist. Die entsprechenden Stellen mit Pfefferminzöl behandeln, was bei Textilien schwer ist, man kann da einen Teller mit ein paar Tropfen drauf hintun, oder ein getränktes Tuch auf eine feuchtigkeitsundurchlässige Unterlage an diesen Stellen tun.Der Geruch ist für uns Menschen nicht unangenehm, aber für Katzen. Sie werden versuchen, diesen Stellen fernzubleiben. Bitte nicht die Katzen schlagen deswegen oder, wie man es manchmal mit Hunden macht, mit den Nasen da hineinreiben. Wohl mit lautem energischem NEIN ihre Taten kommentieren, sobald man glaubt, daß es los geht. Laute Stimmen mögen sie auch nicht. Will man sie "strafen", eine Zeitung parat haben und mit der Hand darauf schlagen, das ist auch unangenehm für Katzen, aber man berührt sie nicht.

die Katzen zeigen so ihren Frust über was und wenn der kater dann das bett riecht zeigt er sich solidarisch...da gibt es Duftmittel, damit Katzen wo wegbleiben,Evtl noch öfter Katzenklo putzen(wenigsten Köttel absammeln) weil sie gerne mal empfindlich auf ihre eigenen Bomben reagieren.Ansonsten :Geduld,Geduld,Geduld.... Viel Erfolg!

woher sollen denn bloß die kleinen Katzen wissen, dass der Kasten oder was auch immer ein Klo darstellt.

Frage doch beim Vorbesitzer an, mit was für Zeug er denn das Katzenklo ausstattete.

Gerade am Anfang in ihrem neuen Zuhause, sollten sie immer wieder einfach auf Klo gesetzt werden. Katzen begreifen recht schnell, was sie da sollen.

Vielleicht erledigen die süssen Kleinen auch ihr Geschäft bei der entsprechenden Hintergrundmusik;

DasTim 27.08.2012, 21:15

woher sollen denn bloß die kleinen Katzen wissen, dass der Kasten oder was auch immer ein Klo darstellt.

Das ist einfach der Instinkt das Katzen ihr Geschäft vergraben wollen und dank dem Streu, können die das auch. Deswegen braucht man die in der Regel nur einmal da rein zu setzen und dann benutzen die das auch...

0
helmutgerke 27.08.2012, 21:28
@DasTim

scheint hier wohl nicht mit dem einmal reinsetzen und Instinkt zu funktionieren, denn das Klo waurde den beiden gleich gezeigt und der Kater wurde ja auch schon auf dem Klo gesehen.

Das lustige wird nun sein, die süssen Kleinen werden künftig genau wieder die ort aufsuchen, wie sie bereits ihre Geschäfte machten, auf dem Bett, auf dem Läufer ...

0

Hallo,ich wir (ich 13) hatten auch schonmal so ein Problem. Ein Tierarzt sagte uns das es sein kann das die Katzen das Streu im Katzenklo nicht mögen.

Ok,ich werde das nun so machen das ich die 2 erst mal nur im Wohnzimmer lasse,wo ich angst vor habe ist das der kater es seiner schwester nachmacht,denn sie hatte auch im wohnzimmer hingemacht,da hatte er nichts gemacht, aber als sie im schlafzimmer hingemacht hatte, hat er es auch gemacht...ich hoffe sie macht nicht wieder ins wohnzimmer und er macht es dann auch...

habe das Katzenstreu : Juwel klumpstreu, reines Naturprodukt...

helmutgerke 27.08.2012, 21:31

Juwel klumpstreu, hat das denn auch der Vorbesitzer genommen?

0

Gib den Katzen erst mal für die Eingewöhnung nicht so viel Freiraum. Erst mal einen Raum, dort auch das Katzenklo rein, mit dem Streu das sie gewohnt sind. Danach langsam mehr Raum geben... Beschäftigung, Spielzeug, ...

Das Klo ist ganz sauber er hatte heute 2 mal rein gemacht, habe es dann gleich sauber gemacht...das Weibchen war KEIN mal auf dem klo...

Packe sie und stecke ihre gesichter 3 cm an die mist ran und schreie sie an...

Dana trägst du sie zum katzen klo und gibst den ein leckerlie dann wissen sie bescheid...

Oder du musst das katzen klo mal sauber machen und das streu wechseln..

cuckoo 27.08.2012, 21:03

Packe sie und stecke ihre gesichter 3 cm an die mist ran und schreie sie an...

eine echt vertrauensbildende Maßnahme, nachdem die beiden gerade gestern eingezogen sind...... rolleyes

0

Was möchtest Du wissen?