Katzen: genügt Trockenfutter?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An Nährstoffen reicht auch das Supermarkt-Trockenfutter. Das Problem ist, dass Katzen oft nicht genug trinken und es daher zu Nierensteinen kommen kann. Ganz besonders bei Katern.

wenn schon Trockenfutter dann hochwertiges,dazu gehört das Supermarktfutter definitiv nicht dabei. Gutes wäre z.B eines von Vet Concept

0

Das Problem ist vor allem, dass Trockenfutter zu viel Getreide enthält und das brauchen Katzen so gut wie garnicht- der Urin wird dadurch alkahlisch und schwupps- die Katze hat Struvitsteine und Übergewicht.

0

hallo,... Trockenfutter sollte nicht verfüttert werden,  höchstens mal als Leckerli. Trockenfutter ist schädlich für die Tiere und kann zu Nierenproblemen führen.  Gute Nassfutter sollte mindestens aus  60% Fleisch bestehen.  Kein Getreidezusatz und keinen Zucker beinhalten..

Gruß,...spatzi321

 

Billiges Trockenfutter genügt rein theoretisch schon. Aber Whiskas, Kitekat usw. (und alle Futtermarken die von der gleichen Firma hergestellt werden) sind aus Schlachtabfällen gemacht. Whiskas mit Hühnchen besteht aus zermahlenen Federn, Schnäbeln und Klauen. Dann kommen noch ein paar fleischige Abfälle dazu und das ist dann Whiskas mit Geflügel. Die Tiere müssen es fressen weil der Mensch es auch nicht besser weiß und durch die Werbung irrgeleitet wird. Kauf euch das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" und ihr wisst alle was wirklich in der Tierfutterherstellung los ist und was da gepanscht wird. Wenn freilebende Katzen gefüttert werden um diese Tiere vor dem Verhungern zu retten ist Whiskas und Co. gerade noch ausreichend (rein aus Geldgründen), ist aber keine langfristig gute Qualität. Aber um auf deine Frage zurückzukommen: Du hast meiner Meinung nach Recht. Es gibt sehr gute (aber auch teuerer als im Supermarkt) Futtermittel (Hills, Iams, Royal Canin) die sind sehr gut. Und eine Katze sollte nicht nur Trockenfutter bekommen sondern auch Naßfutter - am idealsten wären Mäuse! Aber damit eine Katze Blasen- oder Nierenprobleme bekommt, resultiert eher daraus das das Tier vielleicht ausschließlich Trockenfutter bekommt und zuwenig trinkt. Und der Wassernapf sollte nicht neben dem Futter stehen, sondern etwas weiter weg. Katzen fressen nicht gerne am Wasser.

Was möchtest Du wissen?