Katzen fernhalten ohne Gift oder Knoblauch etc.?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Moeglichkeit waere gemahlenen Kaffee und Chiliflocken drum herum verstreuen.
Oder aber, was Katzen nicht moegen, Wasser mit Lavenderoel bzw. Pfefferminzoel oder Zitronenoel (im Verhaeltnis 3:1) verspruehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

nichts für ungut, aber es klingt so als wäre das Gehege nicht ganz artgerecht. Ein artgerechtes und sicheres Gehege kann man nicht einfach woanders platzieren. 

Es gibt nix was Raubtiere 24h abhält ausser eben ein sicheres Gehege. Ihr solltet schleunigst eines bauen oder kaufen. Das heißt: 

- Holzgerüst wo an den Seiten und von oben mit Volierendraht (Maschenweite nicht größer als 2cm) anbringt. Die Grundfläche sollte 3m² pro Kaninchen beinhalten. 

- 50cm Unterbuddelschutz bzw. man kann den Boden auch mit Steinplatten auslegen und was drüber streuen und pflanzen

- eine Schutzhütte zu der die Kaninchen jederzeit(!) Zugang haben. Das kann eine Hundehütte oder ein Kleintierstall (Beine und Tür entfernen) sein. 

Wenn ihr handwerklich nicht so begabt seit, dann könnt ihr euch ein fertiges Hühnergehege kaufen/bestellen. Da müsste dann nur noch der Unterbuddelschutz angebracht werden. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKlops1801
09.09.2016, 04:53

Das wissen wir schon ich meine ja das gittergehege für wenn die auf der Wiese Freilauf :) es gibt so netze für oben drüber aber ich denke das lässt Miezen unbeeindruckt :)

0

Hi,

Du musst das Gehege komplett ein-und-ausbruch sicher machen, denn nichts hält Katzen, Hunde, Marder, Wiesel und Raubvögel wirklich und 24 Stunden am Tag fern! Vorallem unteriridisch muss das Gehege sicher sein; ca. 50cm Erde ausheben, Volieredraht oder Steinplatten auslegegen; wieder zubuddeln.

Und nein, man spritzt Katzen nicht mit einer Wasserflasche an, vorallem weil Du nicht 24 Stunden am Tag am Gehege sitzen kannst XD

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten früher eine Katze, der wir abgewöhnen mussten, aufs Sofa zu hüpfen. Also haben wir Zitronenscheiben auf das Sofa gelegt. Katzen hassen jegliche Form von Zitrusduft. Es geht auch mit Orangenschalen. Wie es den Kaninschen damit geht, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf Dir eine Wasserpistole und spritze die Katzen mit Wasser an, das mögen sie überhaupt nicht, schadet ihnen allerdings auch nicht....aber was sind eigentlich ninchen...meinst Du Kaninchen ?

Denn vor Kaninchen hätten Katzen wohl einfach Respekt...unsere Katzen lassen jedenfalls die Hühner in Ruhe...also beobachte dies doch einfach mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Airedalefan
05.09.2016, 16:57

Nachbars Megakater hatte es auch auf meine kaninchen und Meeris abgesehen.aber dadurch das mein garten nach meinen Hunden riecht kommt sue jetzt nicht mehr.

bei fressnapf gibt es ein grünes Gel. Das hält katzen ab.in meinem Carport funktioniert es gut.hab auch einiges ausprob

0

Leg stachelige Rosenzweige rund ums Gehege aus, auch quer oben drüber. Katzen mögen da gar nicht gerne drauftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Pflanze, häufig als Verpissdich zu verkaufen. Die mögen Katzen nicht, wie das mit Hasen/Kaninchen ist, weiß ich nicht. ;-)

Alternativ würde ich in einem Landwirtschaftszubehörladen (bsp. Baywa) ein Weidezaungerät kaufen und um das Hasengehege eben jenes spannen. ;-) So das deinen kleinen nix passiert, die Katzen aber eine gebretzelt bekommen. Ist extrem schmerzhaft, aber nicht gefährlich. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?