katzen erzieung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey, also entweder du machst es wie von anderen Antwortern beschrieben sehr konsequent mit der Sprühflasche, oder du akzeptierst sie einfach so wie sie ist.

Seitdem meine Beiden Katzen permanent Futter zur verfügung haben betteln Sie nichtmehr, Sie bekommen morgens und Abends Nassfutter von Real Nature und pro tag ca. 80~100g Trofu Real Nature wilderness Huhn, das Trofu besteht nur aus Fleisch und Kräutern weswegen es nicht fett macht und die Tiere keinen Superdurst bekommen. Auch das Nassfu hat einen sehr hohen Fleischanteil kein Zucker/Getreide etc. 

Dadurch sind die Tiere satt, werden nicht fett und betteln nichtmehr wenn ich was esse. 

Manchmal kommen Sie an und schnuppern, wenn ich z.B. Fisch esse. Aber mir einfachso was klauen das haben Sie seit der Futterumstellung nichtmehr gemacht. Was ich allerdings nicht machen darf ist, z.B. restliches Essen mit Fleisch/Fisch unbeaufsichtigt stehen lassen xD Das ist aber normal ^^~ mich stört nur das wehemente Betteln während ich esse~ Den Rest stelle ich dann halt gleich in die Küche, in die die Katzen eh nicht alleine dürfen.

Naja so habe ich es ohne Sprühflasche und anstrengendes Erziehen hinbekommen das Betteln abzuschaffen. Vorallem Junge Katzen unter 2 Jahre sollten permantent Zugang zu Futter haben und soviel essen dürfen wie sie Hunger haben, da macht sich ein qualitativ hochwetiges Futter bezahlt, weil die Katzen dann satt sind und nicht fett werden, wie es bei Futter mit geringen Fleischanteil oft der Fall ist. Besteht ja quasi nur aus Getreide und das was wirklich satt macht ist viel zu wenig drin, nämlich das Fleisch/Fisch. Ist wie bei Menschen Süßes essen x) 

Ich kann mir zumindest gut vorstellen, dass die Kleine auch einfach hunger hat und deswegen bettelt. Das mit dem auf Bett pissen kann auf jeden Trotz sein! Jedoch sind die auch noch so jung, dass es aus Affekt daneben gegangen sein kann. Genauso wie beim Katzenklo. Es kann auch Beides sein, das mit dem Bett purer Trotz und das mit dem Klo einfach daneben gegangen, oder das Klo war ihr zu dreckig etc.
Es heißt immer mind. 1 Katzenklo mehr als Katzen im Haushalt, heißt bei euch schonmal mind. 3 Katzenklos damit sich die Katzen wohl fühlen.

Es gibt Katzen die sind was Klos angeht echt einfach, den stört das Häufchen von Gestern nicht etc. und dan gibt es echt penible Prinzessinnen, die nur drauf gehen wenns frisch ist. Außerdem trennen Katzen gerne das Große vom Kleinen, heißt meine Beiden haben 4 Klos mit Hygiene Streu, 1x die Woche wirds komplett neu gemacht und wenn nötig mache ich auch mal den Kot raus, aber eig. geht es so, meistens nehmen sie 1~2 Klos nur fürs Kleine und die anderen Beiden fürs große Geschäft, nach ein paar Tagen vermischt sich das dann und dann mache ich es eh schon wieder neu.

Meine Katze die ich davor hatte, war extrem penibel, das Klo musste am besten jeden Tag Kotentleert werden und nicht länger als 4~5 Tage stehen, dann musste ich es komplett neu machen. Ich glaube wenn es rein anch Ihr gegangen wäre, hätte ich jeden Tag das Klo einmal komplett neu machen müssen, das war mir jedoch zu teuer x)

Also haben wir einen Kompromiss geschlossen xD

Wichtig ist auch!! Ich habe 3 zue Klos und ein offenes, bei den Zuen habe ich die Klappen abgemacht, weil viele Katzen diese Klappen überhauptnicht mögen und dann nciht auf das Klo gehen.

Generell kann ich sagen: Wenn eine Katze aufs Bett macht, passt Ihr etwas nciht. Es liegt dann am Halter herauszufinden was es ist. Und da ich eine Katze nicht direkt fragen kann, heißt das beobachten kennen lernen, ausprobieren. 

Zum Beispiel hat mir meine penible Katze, sie hieß Sophie, aufs Bett gemacht, weil kein Katzenklo im Schlafzimmer stand.... das habe ich halt nach 3~ Mal mir überlegt, ein Klo dazu gekauft, ins Schlafzimmer gestellt und dann war das Thema erledigt.

Wichtig ist! Niemals einfachso bestrafen. Also erst recht nicht Handgreiflich werden. Es mag zwar scdhwierig erscheinen, aber alles was unsere Katzen so machen hat auch einen Sinn. Wenn Sie auf Bett pinkeln passt Ihnen was nicht, wenn sie neben Klos machen ist es z.b. zu dreckig/riecht zu streng, wenn sie Futter verweigern, werden/sind sie krank oder es schmeckt Ihnen nciht, oder Sie haben heute einfach keinen Appetit darauf etc.

Nunja ich hoffe das reicht als Gedankenansätze und Überlegungen.

Viel Erfolgt :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine Katzen auch bekommen, als sie 3-4 Monate alt waren.
Das mit dem nebens Katzenklo pinkeln ist völlig normal. Sie sind ja noch sehr jung und in ein paar Wochen wird das schon deutlich anders aussehen.
Das sie auf den Esstisch springen lies sich auch bei mir leider nicht vermeiden und ganz abgewöhnt habe ich es ihnen auch noch nicht.
Es ist ziemlich schwierig sie davon abzuhalten und es würde sehr sehr viel Disziplin und Strenge brauchen. Wenn du das durchziehst, und wirklich jedes mal deutlich "Nein!" sagst, könnte das schon zu einem guten Ergebnis führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe auch ein geschwister paar.. der kater ist auch so ein verfressener schmusepelz und ist auch immer auf den tisch gekommen und hat einem das essen geklaut. Ich hab dan so ne wasser sprühflasche genommen und ihn angespritz. Mitlerweile muss ich nur noch so pfpf machen und er springt graf vom tisch. Jetzt sizt er beim essen immer neben mir auf dem stuhl und wenn ich die gabel in der hand hab kommt er mit der pfote und zieht meine hand zu sich rüber und schnurrt und streicht den kopf an meiner hand so alla ich bin doch sooo süss gib mir was😄 und joa er gewinnt dann auch😅
Aber mit wasserspray solltest das hinbekommen... mit dem pipi kanns schon eine trotz reaktion sein... aber er ist noch so klein und braucht einfach noch bissel übung.. also einfach immer wieder aufs klo setzten.
Gutes gelingen😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kandahar
29.08.2016, 18:32

Das hast du erst mal schon ganz gut gemacht. Aber warum lässt du es zu, dass die Katze neben dir am Esstisch sitzt und dich auch noch während des Essens bedrängt. Das sollen Katzen ebenfalls nicht tun.

Was du aber auf gar keinen Fall tun darfst, ist ihr für diese Dreistigkeit auch noch von deinem Essen abzugeben. Das ist nicht nur aus erzieherischen Gründen völlg falsch, was noch viel schlimmer ist, dass sie von diesem Essen krank werden wird.

Wenn du eine Katze haben willst, die bis ins hohe Alter gesund bleibt, dann gib ihr niemals von deinem Essen!

0
Kommentar von Blacksnow87
29.08.2016, 18:40

solange sie nicht auf dem tisch rumtanz ist es mir egal ob sie auf dem stuhl sitz oder nicht. und ich geb ihr ja keine würzigen sachen. wenn ich zb ein stück fleisch im teller hab schneid ich da ein stück von innen weg wo nicht direkt das gewürz ist. ist ja ned so das ich ihr fleisch mit sauce oder so gib! und das schadet ihr ganz bestimmt nicht

0
Kommentar von Blacksnow87
29.08.2016, 18:51

die letze katze wurde 18 jahre alt.. also kann es nicht so übertrieben schlimm sein.

0

Da hilft eine Sprühflasche mit Wasser. Katzen mögen es überhaupt nicht plötzlich nass zu werden.
Immer wenn  die Katze auf den Tisch geht, ansprühen und laut und scharf "Nein" sagen.
Das Problem mit dem Katzenklo könntest du so lösen, dass du die Katze nach weniger als 1 Stunde nachdem sie gefressen hat auf das Katzenklo setzt oder ihr immer etwas zu fressen gibst wenn sie ihr Geschäft auf dem Katzenklo gemacht hat. Wenn sie irgendwo anders hingemacht hat "Nein" sagen und sie auf das Katzenklo tragen! Aber du musst bei der Erziehung extrem konsequent sein! Also niemals sagen "Jetzt darf sie mal auf dem Tisch schnuppern" und dann im nächsten Moment sie bestrafen wenn sie ein 2. Mal draufspringt. Niemals die Tiere schlagen! Das führt überhaupt nicht zu einem guten Erfolg.
Niemals im falschen Moment bestrafen, da es sonst sein kann das die Katze sich wundert warum sie jetzt bestraft wurde und z.B. denkt das sich selber putzen schlimm ist.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich den anderen Beiträge mit der Sprühflasche an. Aber das muss dann mit aller Konsequenz geschehen. Nicht heute sprühen und morgen bekommt sie was vom Essen ab. Damit würdest du das Tier nur verwirren und deine Erziehungsversuche verlaufen im Leeren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?