Katzen Emotionen Glück

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oh ja ! Sie raubt mir den letzten nerv, bringt mir dauernd Mäuse mit und springt nachts auf mich drauf wenn sie raus will. Trotzdem liebe ich diese Tier über alles. :-D Ich rede auch immer mit meiner Mietze. Und wenn sie Abends neben mir liegt und am schnurren ist schlafe ich glücklich ein! Als sie Babys gekriegt hat habe ich die ganze Nacht bei ihr gesessen weil ich so Angst hatte das etwas schief laufen und sie sterben könnte. Ich verstehe auch nicht wie mansche diese süßen Samtpfoten hassen können. Als mein Kater vor 5 Jahren eingeschläfert werden musste hat meine ganze Familie 3 Wochen nur geheult. Ich liebe mein Kätzchen mehr als jeden anderen. Ich würde alles für sie tun.♥♥♥♥

korruptepolitik 30.03.2012, 08:02

Ich freue mich sehr über alle Antworten und kann die hilfreichste ja nur einmal vergeben. Es ist sehr schön zu erfahren, daß auch andere so offen zu Ihrem Kätzchen sein können, die tolle Zuneigung zu erkennen, zu erwidern und zu genießen. Sehr leid tut es mir für diejenigen, die den kleinen Schatz schon verlieren mußten und davor fürchte ich mich heute schon, wenngleich meine mit 4 Jahren Alter hoffentlich noch sehr viel Zeit haben sollten. Ganz wichtig wäre mir, wenn der ein oder andere mit einer negativen Einstellung zu Kätzchen unsere Antworten liest, etwas darüber nachdenken wird und die kleinen einfach in Ruhe ihres Weges ziehen läßt, auch wenn dieser über sein Grundstück führt. Es gibt vielleicht jemanden, der dieses Tierchen abgöttisch liebt.

0

Ich glaube, mit deinen Gefühlen zu deinen Miezetigern bist du nicht allein :o) .

Ich habe seit meiner Kindheit Katzen, immer mehrere. Ich kann nicht ohne sie sein, sie erhöhen meine Lebensqualität. Die Tiger sind, wie meine Kinder. Ich habe Kinder, und die Katzen sind wie ihre kleinen Geschwister. Sie gehören zur Familie einfach dazu. - Ich weiß, dass es Menschen gibt, die Tiere nicht mögen, oder nichts damit anfangen können. In der Regel sind dies Menschen, mit denen ich persönlich nicht auskomme (und zwar oft, bevor ich wußte, dass diese Leute keine Tiere mögen). Menschen, die Tiere lieben, haben einen ganz anderen Charakter. - Ich weiß noch, als einmal Onkel und Tante meines Mannes ausgerechnet am Tag nach dem Tod meines letzten Katers zum Kaffee zu Besuch kamen. Sie akzeptierten zwar, dass ich an dem Tag traurig war, konnten es aber offensichtlich nicht verstehen, dass man den Verlust einer Katze derart betrauern kann. Diese Leute hatten sogar in jungen Jahren einen Hund.... . Es gibt Menschen, die halten Tiere als Freizeitausgleich (zum Spazieren gehen oder was weiß ich). Und wenn sie dann gestorben sind, sind sie halt nicht mehr da, fertig. Für mich leben die Seelen meiner verstorbenen Fellnasen weiter. Jede verstorbene Katze hängt als Foto an meiner Wand. Und die letzten Katzen, die ich über die Regenbogenbrücke gehen lassen mußte, sind in meinem Garten begraben, mit Grabstein und allem was dazugehört. Meine ersten beiden Verstorbenen mußte ich leider beim Tierarzt lassen, weil ich nur in einer winzigen Wohnung ohne Garten lebte. Das tut mir heute, nach 20 Jahren, noch weh. Wenn man die Katzen im eigenen Garten begraben hat, kann man ihr Grab pflegen, und sich so auch nach ihrem Tod kümmern, wie es bei verstorbenen Angehörigen auch selbstverständlich ist. Denn so ein Abschied geht nicht von heute auf morgen, sondern dauert Jahre, bis man den nötigen Abstand hat.

Sei weiterhin so glücklich mit deinen Plüschies und lass dir von niemandem die Suppe versalzen deswegen :o) .

Ich habe meine Mamikatze und leider nur noch 4 ihrer Babies, weil eines im Alter von nem halben Jahr gestorben ist. Diese Katze wurde an ihrem Lieblingsplatz in der Wildnis begraben und zum Andenken an mein Katerchen habe ich ihm eine Engelsfigur gewidmet, die in meiner Vitrine steht, wo ich sie jeden Tag sehe.

Da ich mich nicht entscheiden konnte, auch nur eine Katze wegzugeben, habe ich einfach alle behalten, und die bei mir immer die erste Geige spielen.

Oooh ja! Ich hatte mal einen kater der leider nur ein jahr geworden ist er war damals draußen weil wir auf einen dorf gewohnt hatten und dort wurde er aber überfahren ! Und ich hab es auch noch vom fenster aus gesehen ! Das war mit abstand das schlimmste was mir bis jetzt passiert ist. Ich bin bis heute darüber noch nicht richtig weg..und das ganze ist jetzt bestimmt schon 5 jahre her naja jetzt habe ich ein neues Kätzchen allerdings ein stubbenkater ist und er macht mich so glücklich meine kleine wärmflasche im bett ;)

das darfste aber nicht jedem erzählen ... "Ich habe dies auch noch nie so intensiv zu irgendeinem Menschen empfunden ".... hahaha ... deshalb habe ich nur noch wenig Freunde , und das ist auch gut so !!! ja --es ist wunderbar Katzen zu haben .. die geben einem mehr Liebe und Zuneigung , als es irgend ein Mensch tun würde !!!! (naja , mit kleinen Einschränkungen z.B. die Mutter )... Deine Gefühle kann ich total nachvollziehn . Ja , ich habe auch mehr geweint , als bei einem verstorbenem Menschen. mein erster Kater starb vor 15 Jahren ,,, und ich heule immer noch um ihn und danach folgten noch 4 weitere ... ich trauer um ALLE !! ... es wird mir übel . wenn ich daran denke , dass es mir noch einpaarmal bevor steht .. Du hast ja noch viel Zeit (hoffentlich !!) um Abschied zu nehmen ... genieße diese Zeit mit deinen Lieblingen !!!! .... nur .... wenn der Tag gekommen ist , dann sei bei Ihnen , laß sie nicht alleine , in der letzten Stunde !!!! ich habe meine Tiere auch nie in der Tierarztpraxis einschläfern lassen . immer bei mir zuhause IN MEINEM ARM ... das ist das letzte , was du dann für dein Tier tun kannst ... und da ist es total egal , ob es einpaar euro mehr kostet . es soll nämlich tatsächlich Leute gebn , die aus Kostengründen das nicht tun ... und noch schlimmer ... sie geben die Tiere beim TA zum Einschl. einfach ab mit der Begründung :" ich kann das nicht sehn !!!" das ist das Grausamste . die Tiere fühlen , dass der Mensch sie verlassen hat .. da bin ich mir sicher ! und deine Frage :"Gibt es Menschen denen ihr kleines Geschöpf auch so einen hohen Stellenwert hat ? " ... JAAA ... mehr als du ahnen kannst !!... und ich wünschte , es würden viel mehr werden !... nur leider hab ich das Gefühl , die Menschheit wird immer gleichgültiger und grausamer den Tieren gegenüber !?! ... und diese SORTE Menschen hasse ich !!!!

Hallo, ich hatte meinen Kater auch so lieb. Leider ist er letzen November gestorben. Ich bin immer noch traurig. Zuvor habe ich ihm jeden Tag gesagt, dass er ein guter und ein schöner Kater ist und dass ich ihn liebe. Ich muss gestehen, dass ich über seinen Tod mehr geweint habe als über den einiger Menschen. Ich halte das aber nicht für unnormal. Viel freude noch mit deinen Miezis!

korruptepolitik 18.03.2012, 17:56

Mein aufrichtiges Mitgefühl für Deinen Verlust. Mir macht dies heute schon Sorge. Zum Glück gehört leider auch irgendwann dieser schlimme Schmerz. Ich weiß, daß mir die Zeit mit den Kleinen zu kurz sein wird, egal wie lange sie sein wird. Ich werde jeden Tag mich darüber freuen

0

ich denke da genauso wie du! :)

Ja. Meine Frau.

Was möchtest Du wissen?