Katzen draussen halten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du die Katzen ausschließlich in so einem Gebäude halten wolltest, dann solltest du dir echt überlegen, ob du wirklich Katzen brauchst. Die leben dann da nicht anders als Tierheimkatzen... und die will man aus den Umständen ja eigentlich in bessere vermitteln. Wenn du den Katzen in einem Außengebäude aber eine schöne Unterschlupf- und Schlafmöglichkeit gestalten willst und die Katzen sonst draußen frei umherlaufen können, ist es durchaus möglich, sie so zu halten. Anders ist es auf Bauernhöfen ja meist auch nicht. Dafür sollte aber euer Haus nicht gerade an stark befahrenen Straßen liegen... Sonst ist die Gefahr zu groß, dass die Katzen überfahren werden. Allerdings hat man dann weit weniger Bezug und Kontakt zu den Katzen als zu solchen, die man bei und um sich im Haus hat.

Also ich habe seit 2 Monaten ein Kätzchen und ich muss sagen, sie ist echt soo sauber und das schon mit ihren 4 Monaten! Grunsätzlich gibt es bei mir in der Wohnung kein Tabu, sie darf überall rein und auch auf unseren Balkon hinaus, der natürlich ordentlich gesichert ist. Und klar Katzen verlieren Haare aber durch regelmäßiges Bürsten und so ist das eigentlich gut im Zaum zu halten, aber sowas sollte einem schon im Voraus klar sein.

Gegen Flöhe und Zecken gibt es natürlich schon irrsinnig viele Dinge um dem entgegenzuwirken, da ich eigentlich mit Katzen groß geworden bin und meiner Mutter immer geholfen habe, was die Pflege betroffen hat.

Warum willst Du Katzen halten, das frag ich mich ernsthaft? Ich habe 8 Katzen, man kann sie durch regelmäßige Pflege (entwurmen, Floh-und Zeckenmittel) nämlich sehr gut von Parasiten befreien und ansonsten sind Katzen sehr saubere Tiere. Katzen leben mit Dir, sie sind nicht einfach irgendwelche Gegenstände, die sich in Stall oder Scheune sperren lassen.

Was möchtest Du wissen?