Katze zurück ins Tierheim?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hast du nen garten oder nen eigenen geschützten bereich?

ich nehme an dass er freigänger war, im tierheim gut mit seinem fehlenden freigang klarkam aber nun der ansicht ist dass er bei dir doch eig raus sollte.. das problem ist dass er als fiv-positiver im freigang nicht viel verloren hat :(

als erstes würde ich nachfragen was für ein fiv-test gemacht wurde. die sind verschieden genau. unter umständen wäre es ne gute idee nen western-blot-test machen zu lassen. elisa ist schnell und günstig, aber verglichen mit western blot recht ungenau...

optimal wäre für ihn wohl gesicherter freigang aber das ist nict ganz billig und dei wenigsten haben die möglichkeit dazu. alternativ wäre er ein kandidat für leinengang. ich bin da eig nicht soo der fan von aber näher an freigang wird er leider wohl nie wieder kommen dürfen.. die infektionsgefahr für andere katzen ist zu groß

katzen gehen am geschirr. die gewöhnung soltle langsam erfolgen und mit viel geduld.. und ich fragte nach einem garten weil er an der leine nicht in panik geraten sollte. für viele katen bedeutet das.. keine autos, keine hunde, keine fremden menschen. ein garten wäre da optimal.

Ich habe einen kleinen Garten, welcher aber nicht gesichert ist. Über Leinengang habe ich auch schon nachgedacht. Aber bei dieser Idee hätte ich die Bedenken das es die Situation nur noch mehr anheizen und der Drang nach Freigang noch steigen könnte :(

0
@LiFi00

naja du kannst es dir noch ne weile ansehen aber ich denke dass das einfordern von freigang ist.. und dann wäre die aktuelle situation für ihn nicht tragbar :( versuchen könntest du noch ihm ein fnster zu sichern und offen zu lassen.. hast du nen balkon den du sichern könntest? als minifreigang?

wie hat er denn nach seinem ungewollten ausflug reagiert? war er danach ruhiger für ne weile oder hat er umso vehementer gefordert?

wenn du das machst istd as ne zeitintensive sache die dann auf jeden fall den rest seines lebens durchgezogen werden muss. ich denke dass es nen versuch wert wäre aber da ist jede katze anders..

1

Gib dem Kater doch noch ein bisschen Zeit. Es ist sicher auch für ihn schwierig. Er muss sich doch erst noch an die neuen Sachen gewöhnen. Was hast du denn gedacht? Hast du erwartet, dass der Kater sich sofort an das neue Leben gewöhnt und er ganz lieb ist? Du kennst ihn ja auch noch nicht ganz. Rede doch mit dem Mieter über dir vielleicht wiird er deine Situation vertehen. Und hol dir Tipps von anderen Katzenbesitzern. Oder wenn du willst kannst du jaauch das Tierheim fragen. Aber was du nicht tun solltest ist den Kater wieder zurück bringen!!! Denn wer bei einer solchen Situation den Kater wieder zurück bringt, der sollte auch keinen kaufen. Wenn du schon mit dem überforderet bist, dann ist eine Katze einfach nicht das richtige Haustier für dich.

Nein, sowas hab ich natürlich nicht gedacht. Bei meinen Eltern hatte ich auch zwei Katzen (Freigänger), welche sich in ihrer Eingewöhnungsphase nicht so Verhalten haben. Ich vermute das die Immunschwäche auch erst im Tierheim festgestellt wurde und er vorher als Freigänger gehalten wurde (er ist 5 Jahre). Ich hab einfach Angst das der Stress dem Kater an die Gesundheit geht, weil sowas gerade für FIV positive Katzen Auslöser sein könnte. Habe dem Tierheim schon aufs Band gesprochen. Danke für die Antwort.

0
@LiFi00

Wie wärs mit einem Artgenossen???

Die Katzen bei deinen Eltern waren zu zweit.....das sind ganz andere Voraussetzungen.

Alleine in eine Wohnung gesperrt würde mir auch nicht gefallen.....

Er ist noch nicht lange genug bei dir....muss erst mal "ankommen" und sich an dich gewöhnen.

Jetzt einen zweiten Tiger in die Wohnung zu holen wäre ideal, weil kein Territorialverhalten vorherrscht.

Wenn du allerdings bereits überfordert scheinst....dass lass es mit der Katzenhaltung - damit tust du der Katze den größten Gefallen......aber eigentlich überlegt man sich soetwas VORHER - jetzt ist Geduld angesagt....bis es sich beruhigt....

LG DaRi

1

Am Fenster sitzt er wahrscheinlich nur weil er raus will, was nicht bedeutet das er sich in Deiner Wohnung nicht wohl fühlt. Ich würde es noch ne Weile versuchen.

Was möchtest Du wissen?