Katze zickt ständig die andere Katze an?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass doch bitte alle Katzen kastrieren, dann hat das eine Ruhe! Es ist leider unverantwortlich, die Katzen unkastriert herumlaufen zu lassen. Die Mutter scheint ja schon wieder trächtig zu sein, das arme Tier. Das ist purer Stress und laugt sie total aus. Die Kleine ist viel zu jung, um trächtig zu werden, sie ist noch lange nicht ausgewachsen, und könnte bei einer Geburt sterben, oder die Kitten sterben im Bauch ab, und die Kleine stirbt an Leichenvergiftung. Bitte bringe alle Katzen komplett zum Tierarzt zur Kastration. Es widerspricht jedem Tierschutzgedanken, selbst noch Katzen zu vermehren, obwohl die Tierheime aus allen Nähten platzen. - Es ist auch nicht zu akzeptieren, dass du es mit Geldmangel begründest. Entweder hält man Tiere und man kann es sich leisten, oder man muss es eben lassen. Jeder Tierarzt geht heutzutage auf Ratenzahlung ein. Und wenn ihr wirklich ein nachweisbarer Sozialfall sein solltet, gibt es auch da Mittel und Wege. Z.B. kann man im Tierheim anfragen, ob die Katzen beim Tierheimtierarzt mitkastriert werden können. Da könnt ihr das wesentlich preiswerter bekommen, evtl. wenn ihr eure Geldnot nachweisen könnt, auch kostenlos.

Genau das Nichtkastriertsein ist nämlich das Problem deiner Katzen. In dem Alter sieht die Katzenmutter das nicht mehr als ihr Kind an, sondern einfach als andere Katze, die zur Rivalin geworden ist. Die Alte verteidigt ihr Revier gegen die Junge, die dort ihrer Meinung nach nichts zu suchen hat. Und die Junge muss sich behaupten, weil sie ja nicht weg kann.

Wenn deine Mutterkatze noch nicht so weit ist, kann sie auch jetzt noch kastriert werden. Wenn die Embrios allerdings zu groß sind, dann sollte man das nicht mehr machen. Bitte lass die Mutterkatze dann aber spätestens kastrieren, wenn die neuen Kitten 6 Wochen alt sind. Das ist sonst ein Kreislauf. Zumal dann irgendwann die Inzucht beginnt, und sich schreckliche Krankheiten und Behinderungen entwickeln können. Lass die Mutterkatze tierärztlich untersuchen und die Anzahl der Kitten im Bauch bestimmen. Das ist wichtig, damit du weißt, dass bei der Geburt alle Kitten geboren wurden, und nicht eines im Mutterleib verendet ist, und nicht mehr herauskommt. Das kann ins Auge gehen, und tödlich enden.

Rufe wegen den Kosten vorher den Tierarzt an, und frage nach Ratenzahlung, damit du gleich weißt, woran du bist. Aber bitte warte nicht länger. Du bist laut Tierschutzgesetz verpflichtet, dich um deine Tiere zu kümmern, und laut Kastrationsgesetz (in vielen Gebieten Deutschlands) bist du verpflichtet, deine Katzen kastrieren zu lassen, und zwar spätestens mit 6 Monaten!

http://www.tierschutz-ohne-grenzen.de/site.php?site=31

Doppel DH

Besser hätt ich´s auch nicht geschrieben.

Danke und LG

DaRi

3
@DaRi40

Liebe Michelle, ich danke dir für dieses Sternchen, was mich besonders freut, weil es mir zeigt, dass du verstanden hast, was wichtig ist. LG :o) .

0
@polarbaer64

Bitte :) Ich weiß wie wichtig die Kastration ist, aber da die Katzen eigentlich meinem Vater gehören - weil er bezahlt auch alles, ist er auch eigentlich für die Kastrationen verantwortlich. Glaub mir, ich versuche den schon soo lange zu überreden die Katzen endlich Kastrieren zu lassen, wenn ich das Geld hätte dann hätte ich es schon längst übernommen. Aber nun hab ich ihn endlich soweit, wir ziehen jetzt in ca. 4 Monaten um und danach werden alle nacheinander Kastriert - hat mein Vater mir versprochen :)

1
@MichelleDavid

Ich bete, dass er es einhält :o) ! Toll, dass du so da hinterher bist! Bleib am Ball und lass nicht locker :o) .

0

mit dem neuen wurf kann sie ihren alten nimma brauchen und wirft ihre tochter aus dem revier. außerdem muss die tochter aus dem revier ihres vaters raus (der ja sicherlich in der nähe wohnt) und deswegen versucht sie sie zu vertreiben. der würde sie decken wenn er die gelegenheit dazu bekommt, mit den üblichen folgen die inzucht eben haben kann

die beste chance wäre mama und tochter zu kastrieren um ihr verhältnis zu retten. aber wenn die mama schon länger tragend ist (wieso um himmels willen ist sie nciht kastriert?) ist ein trächtigkeitsabbruch moralisch nicht mehr unbedingt vertretbar. kann sein dass kein weg mehr darum herumführt die tochter abzugeben :(

Der Vater der kleinen lebt bei uns, und wird jetzt diesen Monat noch Kastriert bevor die kleine das 1. mal rollig wird und von Ihm gedeckt wird. Und die Mädels kommen auch dieses Jahr noch dran, allerdings haben wir auch noch dieses Jahr eine Taufe und ein Umzug was auch viel Geld kostet, deswegen kommen die Mädels erst nach dem Umzug dran und solange bleiben die bei jeder Rolligkeit drin, nur bei der letzten ist mir die Große leider ausgebüxt als ich den Kater raus gelassen habe. Und die Tochter wollen wir eigentlich nicht unbedingt abgeben, zumindest ich nicht :( Ich hänge wirklich sehr an Ihr und sie auch total an mir, mir wurde schon von vielen gesagt das die kleine und ich einfach zusammen gehören. Aber die Große haben wir auch von Geburt an und da ist an abgeben eigentlich auch nicht zu denken. Vielleicht ändert sich das Verhalten ja wenn der neue Wurf da ist, vielleicht liegt das ja nur an den "Schwangerschaftshormonen"

0
@MichelleDavid

du ne frühreife katze kann mit 5 monaten rollig werden, die kann jeden moment soweit sein. und bei einer stillen rolligkeit merkst du das erst wenn der vater auf seiner tochter sitzt. außerdem können kater noch bis zu 6 wochen(!!) nach ihrer kastra decken wenn spermien in den samensträngen geblieben sind, die kastra eines katers ist keine sofort wirkende maßnahme. vergiss die kastra des vaters, die kommt leider vermutlich nicht mehr rechtzeitig. die tochter muss kastriert werden.

das mit dem geld sparen durch nicht-kastrieren hat sich damit aber auch erledigt ;) jedes kitten mit 8 und 12 wochen impfen, die entwurmung und ernährung kostet pro kitten mehr als die kastra der mama gekostet hätte. bei nem großen wurf bist du da nen tausender los, ne kastra hätte so hundert gekostet. und wie genau wolltest du eig verhindern dass dein potenter kater die rollige katze deckt? selbst wenn sie nicht entwischt wäre..

grade katzenmütter sind sehr wählerisch bei der frage wen sie in die nähe ihrer kitten lassen udn wenn sie auf ihre tochter schon schlecth zu sprechen ist... :(

3

Einige Monate nach der Geburt erkennt die Mutter ihre Kinder nicht mehr. So schwer es auch ist, du solltest eine der beiden Weibchen abgeben.😩

Wir ziehen jetzt im Sommer um, vielleicht wird es nach dem Umzug besser - weil es ja ne ganz andere Umgebung ist und das Revier noch niemanden gehört und sie es ja dann zusammen beziehen...

0

Wen du Mutter so ihr Kind anzickt, solltet ihr eine von beiden weggeben, Es wird sonst immer schlimmer. Das Problem hatten wir auch, Man tut den Katzen keinen Gefallen wenn man sie zusammen lässt. Sie stehen ständig unter Stress.

Und ja, es kann gut sein, das die Kätzin schon wieder Junge bekommt.

Warum lasst ihr sie nicht kastrieren ?

Weil in den Ferien wollten wir jetzt erst mal unseren Kater Kastrieren lassen. Alle 3 auf einmal wäre jetzt zu Teuer weil dieses Jahr auch noch Taufe, Umzug etc. ansteht und das kostet auch alles viel Geld. Nach unserem Umzug kommen dann die Mädels dran. Deswegen wollten wir die Mädels jetzt immer drin lassen wenn sie rollig sind, aber beim letzten mal ist mir die große leider entwicht als ich den Kater raus gelassen habe.

Und das mit dem Trennen ist leichter getan als gesagt...Mein Vater und meine Schwester würden dann sagen das wir wenn dann die kleine abgeben weil wir die Große zuerst hatten (auch von Geburt an) und die sich nicht so schnell an Fremde gewöhnt. Aber ich könnte die kleine nicht hergeben weil ich wirklich sehr an Ihr hänge und sie auch an mir, sie ist halt wie mein kleines Baby die ich von Geburt an habe. Mal schauen, vielleicht ändert sich das Verhalten der großen ja wenn die kleinen erst mal da sind.

0
@MichelleDavid

Tiere gewöhnen sich schneller um, als der Mensch denkt. Das verhalten der Mutter wird sich nicht mehr ändern, glaube mir.

0
@MichelleDavid

bei der argumentation.. was machst du mit nem 8-kitten-wurf? jedes kleine muss 2fach geimpft werden, einmal mit 8 udn einmal mit 12 wochen. allein das kostet zusammen über 500 euro..

dass dein kater sich draußen mit allen möglichen krankheiten, inklusive aids (was bei katzen fiv heißt) anstecken kann weißt du? und dass deine tochter bei dir zuhaus nicht seine einzigen nachkommen sind und er mit etwas glück grade haufenweise inzuchtkitten erzeugt auch?

die reihenfolge musst du trotzdem umkehren. die tochter muss kastriert werden. jetzt!

5

Deine Frage hat man dir bereits beantwortet.

Aber auch ich möchte nochmal betonen, das BEIDE DAMEN dringend kastriert gehören - und wenn die Trächtigkeit noch nicht zu fortgeschritten ist, ein Abbruch durchgeführt werden sollte.

LG DaRi

Tut mir leid, aber ein Abbruch würde bei uns nie infrage kommen, weder bei Menschen Kindern noch bei Tierkindern. Das zählt für uns als Mord. Die kleinen Lebewesen haben das selbe Recht zu leben wie wir auch, klar es gibt schon genug Katzen Kinder die ein Zuhause suchen, aber jetzt ist es halt Passiert und wir freuen uns auf die kleinen. Und die beiden Mädels werden nach dem Umzug erst Kastriert, also so im Herbst. Der Kater wird jetzt im April Kastriert.

0
@MichelleDavid

bis dahin dürfte der inzuchtwurf dann schon auf der welt sein weil der kater nch ungefähr bis mitte juni zeugungsfähig sein kann und es unwahrscheinlich ist dass ne 9monatige noch nicht rollig ist. aber hey, da freut ihr euch bestimmt auch drauf.. und wenn sie halt ein bisschen verkrüppelt sind, was macht das schon..

3
@palusa

Ne, weil ich gegen Inzucht bin und sehr gut aufpassen werde das der Kater nicht auf die kleine geht!

0
@MichelleDavid

du wirst ne woche lang tag und nacht zwischen vater und tochter sitzen? spätestens wenn du schläfst ists passiert, wie schwer es ist ne rollige katze von katern fernzuhalten solltest jetzt eig gelernt haben

und was machst du wenn die kleine still rollig wird? dann bemerkst du ihre rolligkeit erst wenn der kater auf ihrem rücken sitzt-mit anderen worten, wenn es zu spät ist. das kommt vor. wer weiß, vllt wars sogar schon soweit..

2
@palusa

Neee palusa - die halten Tag und Nacht die Hand drauf.....einer beim Kater und einer bei Muttertier und der nächste bei Tochter.....hoffentlich gibt es genug Familienmitglieder, um sich auch ablösen zu lassen.

Ach ja, der Umzug und die Taufe sind ja auch viel wichtiger - das muss ja auch organisiert werden - und Urlaub will man auch noch machen.....

Und wenn die Tiere an Krebs erkranken (weil unkastrierte Katzen viel häufiger Gesäuge und Gebärmutterkrebs bekommen).......hmmm.... Urlaub oder Operation?????

Ggrrhmmpffff....ich könnte vor Zorn gerade irgendwo reinhauen.......>:-(((

Sowas verantwortungsloses ist mir selten untergekommen!!!!

4
@DaRi40

Nur mal so zur Info, wir fahren NIE in den Urlaub....Und ne, Nachts ist der Kater eh immer draußen und Tagsüber gehe ich halt dazwischen wenn der Kater drauf will...

0
@MichelleDavid

Ach...dann sorgt er draußen für unerwünschten Nachwuchs und fängt sich ganz nebenbei die eine oder andere Geschlechtskrankheit (z.B.: FIV = Katzen-AIDS-Virus) ein.....Glückwunsch....

3

Was möchtest Du wissen?