Katze zerkratzt/zerstört meine Möbel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wohnungseinzelkatzen langweilen sich zu tode und manchmal suchen sie sich was zu tun. das kann bedeuten dass sie anfangen alles zu zerlegen was sie finden. hat er freigang oder nen artgenossen?

kratzen ist auch reviermarkierung. wenn der kratzbaum markierungstechnisch einfach ungünstig steht kanne s passieren dass katzen ausweichen. was passiert wenn du ihm kratzmöglihkeiten in der nähe von sofa und co anbietest? zb sisalmatten zum an-die-wand-hängen, kratztonnen, ein weiterer kratzbaum (bitte deckenhoch, ne katze muss sich einmal langmachen können)

reibe alle kratzgelegenheiten mit baldrian oder katzenminze ein, je nachdem worauf er stärker anspringt. lobe jede korrekte benutzung ausgiebig. wenn er falsch kratzt, schiebe ihn kommentarlos vor die nächste kratzgelegenheit. lobe ihn wenn er dort weiterkratzt. dieser letzte absatz ist vor allem wichtig wenn er von einem bauernhof oder ähnlichem stammt, dann muss er nämlich erst noch lernen dass menschen es nicht schätzen wenn katzi wild herumkratzt

Was bei meiner Katze immer gut geholfen hat, war ein scharfes Naaaaaa. Reagiert sie nicht, klatsche zusätzlich laut in die Hände, am besten in direkter Nähe. Warum? Weil Katzen Lautstärke und Schreckmomente hassen! Irgendwann wird sie ihre "Schandtaten" mit der Lautstärke und dem Schreck verbinden und sie unterlassen. Wichtig: Niemals ihren Namen dabei rufen! Sie soll ihn schließlich auch noch positiv wahrnehmen, wenn sie kommen soll wegen Fressen, Streicheln oder Spielen. Es erfordert womöglich Geduld, doch Katzen sind durchaus erziehbar - ich zumindest habe es mit dieser Methode hinbekommen.

Es geht zwar nicht aus deiner Fragestellung hervor, doch bitte tu deiner Katze keine Wohnungseinzelhaltung an - nur allzu oft mündet sie leider irgendwann in Verhaltensstörungen (Tapetekratzen aufgrund Langeweile, übermäßige Fellpflege mit kahl geleckten Stellen oder gar Urinieren in der Wohnung) - alles rein kummerbedingt! Hol dir für diesen Fall eine zweite dazu, die ihr das Leben versüßt! Nicht raus zu dürfen und einsam in der Wohnung auszuharren, ist schlichtweg grausam. Ein Mensch kann da gar nicht genug entgegenwirken, zeitlich am wenigsten! Die Anwesenheit der anderen Katze ist eine Bereicherung, die nicht unterschätzt werden sollte.

Alles Gute für deine Katze!

das Problem kann man sehr schnell lösen, was ist Wertvoller deine "Möbel" oder die "Katze", eins von beiden einfach nur "abschaffen"

Was möchtest Du wissen?