Katze wird unterdrückt! HILFE

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Daß Dein Kater nur noch drin aufs Klo geht, hat nichts mit einem Angriff beim Kotabsetzen zu tun. Katzen bestücken ihr Revier mit ihrem Kot, den sie oft gar nicht eingraben, um zu sagen: Hier beginnt meine Wiese, haltet euch gefälligst diskret abseits. Wenn Dein Kater das nun nicht mehr tut, hat ihm jemand sein Revier streitig gemacht und war dabei erfolgreich. Das ist unter Katzen so. Wer sich nicht durchsetzt, hat verloren. Wenn er gar nicht mehr rausgehen würde, müßtest Du Dir Gedanken machen. So kannst Du aber in Ruhe abwarten, was weiter passiert. Wenn die Zweierbande sich durchsetzt, haben die anderen leider Pech. Es kann aber auch sein, daß sie einfach nur ihre Flegelzeit benutzen, um einen auf "dicke Hose" zu machen, sich das nach einer Weile wieder mäßigt. Die anderen Katzen gucken sich das eine Weile an, erschrecken vielleicht auch über so viel Frechheit, stellen sich irgendwann auf die eigenen Hinterfüße und holen sich ihr Terrain zurück. Bei Freigängern kannst Du da relativ wenig machen, es sei denn, Du willst Dein Revier selbst bewachen und verteidigen - das aber dann bitte 24 Stunden lang.

Eingreifen mußt Du nur, wenn die zwei Wilden richtige Mobber werden. Das gibt es manchmal. Du kannst dann (lach nicht) selber an der Reviergrenze Deinen Urin verteilen und Deinen Kot und so auf "Kätzisch" klarstellen, daß Du hier die dicke Hose bist. Wenn Du dann rausrennst, sobald die zwei ankommen, und sie vom Grundstück vertreibst (brauchst eigentlich nur zu knurren oder zu fauchen), hast Du nach einer Weile Ruhe. Das mußt Du aber immer mal wieder "auffrischen", denn Katzen sind sehr ausdauernd, wenn sie etwas unbedingt wollen. Warte ab, wie sich die Sache entwickelt. Gruß, q.

da spricht ein wahrer katzenkenner.DH und schmunzel

0
@makazesca

Viel Erfolg dann mal und danke für das Sternchen! Gruß, q.

0
@quopiam

danke, nach 2-3wochen war er wieder draußen auf dem klo, und wie ich hörte war eine nacht davor eine schlägerei draußen, scheint so als hätte er gewonnen!

0

Das müssen die Katzen unter sich ausmachen, Du kannst keine 24 Stunden auf sie aufpassen und bringst Du die 'Hackordnung' durcheinander wer weiß was daraus wird, wenn du mal nicht da bist. Aber Du kannst Deinem Kater in Deinem Garten leicht zu verteidigende Rückzugsmöglichkeiten schaffen, also nur ein schmaler Eingang den sie leicht verteidigen können und sonst ringsum Schutz, von da aus kann er dann sich dann seinen Platz erobern.

Die Sache mit dem Katzenklo kann ich so nicht glauben, da muss es noch eine andere Erklärung geben, meine Beiden sind leider auch am unteren Ende der Katzen-Rangordnung angesiedelt, benutzen aber trotzdem lieber das große Open-Air-WC und das schon seit Jahren.

ja bis vor kurzem hat er auch das öffentliche-wc benutzt.

0
@LFDrummer

jetzt benutzt er das öffentliche wc wieder, wir haben ihm sogar ein paar stellen mit erse und/oder sand in manche busche gemacht, gesehen wurde er dort schon von manchen. xD

0

Ich habe auch so ein ähnliches Problem, ein Nachbarskater verscheut auch immer meine Katze, dies ist aber so weil ich erst vor ein paar Monaten eingezogen bin und meine Katze in dem Kater sein Revier gekommen ist. Das müssen die Katzen aber unter sich ausmachen. Klar wenn ich das mitbekomme, dass meine Katze angegriffen wird gehe ich auch dazwischen, aber man kann ja auch keine 24 std aufpasserin spielen. Dein Kater muss sich entweder unterwerfen oder den anderen Katern zeigen, dass das auch sein Revier ist. Was meine Katze auch versucht zumindestens auf unserer Terasse.

Katzen und ihr Revier Markieren

Hallo, Ich möchte mir vielleicht demnächst eine Katze in mein Haus hohlen,vorher muss ich ein paar Fragen klären. wie kann ich meiner Katze beibringen kein Revier im Haus zu markieren? Markieren nur Kater oder auch Katzen ihr Revier? Und wie sieht es aus wenn man sie kastriert? Wie kann man Katzen auch beibringen keinen Möbel zu beschädigen?

...zur Frage

Katzen kratzen an Tapete und spielen damit?

Ich habe eine Katze und einen Kater, beide schon kastriert. Die Katze hat vor ihrer Kastration angefangen immer wieder an der Tapete zu kratzen und dann damit aufgehört, jetzt springt sie öfter an der Wand hoch, reißt dabei Löcher in die Tapete und beißt dann Stücke davon ab, um damit zu spielen. Und der Kater hat sich das leider von ihr abgeguckt.

Sie haben einen großen Kratzbaum, zwei Matten aus dem gleichen Material und einen kleinen Kratzbaum, was sie alles auch sehr regelmäßig nutzen, viele Spielsachen und ich spiele auch viel mit ihnen. Trotzdem springen sie immer an die Wand wenn ich gerade nicht hinsehe.

Ich sage dann normalerweise laut nein oder trage sie auf den Kratzbaum aber das scheint nichts an ihrem Verhalten zu ändern..

Was tun

...zur Frage

Reicht es nur den Kater zu kastrieren?

Wir haben einen Kater und eine Katze(Geschwister, beide 5 monate ) und haben heute gesehen dass der Kater die Katze "besteigen" wollte. Wir wollen gleich nächste Woche zum Tierarzt zum Kastrieren! Jetzt zur Frage: reicht es wenn man nur den Kater kastriert oder muss die Katze auch?

...zur Frage

Kitten nach Kastration Freigang gewähren?

Hallo Leute,

ich habe 2 Katzen.Eine BKH-Katze 3Jahre ist Freigänger sowie einen 7Monaten altenEKH-Kater!Mein kleiner Kater wird am Dienstag Kastriert und gechippt.Der Kleine wohnt jetzt 4Monate bei mir war bisher fast nur in der Wohnung.allerdings war der Kleine mit mir und meiner Grossen auch schon draussen allerdings nur im gesicherten Innenhof.Ansonsten ist noch zu sagen das ich direkt am Wald wohne und somit meinen Katzen IhrenFreigang geben kann.Ab wieviel Monate kann ich den Kleinen das erstemal richtig rauslassen und was kann ich tun damit er wieder heimkommt?Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Kater schlägt Katze?

Hallo, habe eine Katze(12j) und einen Kater(3j). Die Katze ist kastriert, der Kater kann aufgrund eines Herzfehlers nicht Kastriert werden.Evtl nur bald per Chip wenn überhaupt.Der Kater ist geil, die alte Katze lässt ihn aber nicht ran, sie faucht ihn auch an wenn er ihr zu nah kommt.Schon das zweite Mal ist er jetzt auf sie los, hat sie gebissen und geschlagen und ihr dabei sehr viel Fell rausgerissen.Würde eine (chem.) Kastration die Aggressivität minimieren?

...zur Frage

Kastrierter Kater mit unkastrierten zusammenbringen?

Hallo mal wieder eine Katzenfrage da ich mir unsicher bin.

Ich suche seit 2 monaten ein passendes gegnstück für unsern Kater (3 jahre kastriert)
Nun bin ich endlich fündig geworden 2 1/2 jahre alter Kater gemütlich verschmust wie unser das einzige Problem in meinen augen dieser Kater ist nicht kastriert.

Kann das überhaupt klappen oder wird er direkt anfangen um sein revier zu kämpfen ?

Der Besitzer meint er ist mit anderen Katzen groß geworden und es gab nie probleme diesbezüglich aber unsicher bin ich mir trotzdem ?
Was meint ihr dazu ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?