Katze weggeben?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

hi, sunnygrace sag deiner Schwester doch, dass wenn sie sich nicht um die Katze kümmert sie wegkommt(also die Katze). Wenn das nicht klappt oder nur ganz kurz gib die Katze weg. Weil warum etwas behalten und miternähre, was man gar nicht haben möchte. Aber sonst könnt ihr ja mal die Katze kurz in eine Pension geben und gucken wie deine Schwester dann reagiert. Aber ich würde sie weggeben, weil dass ist absolut nicht normal, dass deine Katze alle beißt und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 13:08

danke für die antwort! endlich mal etwas was mir weitergeholfen hat!!! Das mit der Pension ist ne sehr gute Idee! danke!

0

Warum zum Teufel habt ihr eigentlich Katzen, wenn ihr die Haare eklig findet, kein Katzenklo reinigen wollt, den Katzen keine Streicheleinheiten zukommen lasst und Euch dann auch noch beschwert, wenn sie Euch beisst???

Anscheinend habt ihr alle wenig bis keine Ahnung von Katzen, also informiert Euch erst mal im Internet über Haltung, Pflege und Aufzucht von Katzen. Dann solltet ihr für 2 Katzen mindestens 3 Katzenklos haben, denn manche Katzen trennen ihre Geschäfte. Die Klos am besten mit Klumpstreu ausstatten und Klumpen täglich entfernen und die Tos 1x pro Woche gründlich mit Abwaschmittel reinigen, dann geht die Katze wahrscheinlich auch wieder normal auf Klo.

Dann hoffe ich doch sehr, dass beide Katzen kastriert sind. Nachdem Dein Kater verschwunden war, ist es normal, dass die Katze so reagiert, aber das wird sich nach einer Weile auch wieder legen.

Gegen übermässiges Haaren hilft tägliches Bürsten der Katzen und gegen Haare in der Wohnung gibt es Staubsauger.

Auch Katzen kann man bis zu einem gewissen Grad erziehen, aber das geht nur mit viel Geduld und noch mehr Liebe. Wenn ihr diese Liebe nicht aufbringen könnt, solltet ihr überhaupt keine Haustiere haben, denn wenn man solche hat muss man auch die volle Verantwortung für diese Tiere übernehmen. Wenn Euch das zuviel ist, gebt die Katzen lieber alle in gute Hände ab, nämlich an einen Ort, wo sie geliebt werden und das auch zu spüren bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abjaba
11.07.2011, 09:37

Die Tips sind völlig richtig und gut,würde aber vorraussetzen,das sich die Fragestellerin und deren Familie mit den Tieren beschäftigt,und das ist nach den Infos ja nicht der Fall.

0
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 12:54

Meine Güte, wir kümmern uns doch um unsere Katzen!

Nur meine Schwester kümmert sich nicht mehr so richtig um die Katze, seitdem sie so seltsam geworden ist. DESHALB möchte ich sie weggeben. Man sieht wie schlecht es ihr geht, ich ertrag das nicht! Sag mal kapiert ihr alle meine Frage nicht? Fängt an Unterstellungen zu machen! Wir staubsagen täglich, und wir bürsten die katzen auch. Wir machen alles richtig, wirklich, wir kennen uns aus. Dieser Fall mit der Katze ist einmalig. Meine Güte, wir lieben unsere Tiere. Haben wir bis jetzt immer, nur eben die katze nicht. DESHALB möchte ich sie weggeben.

Anscheinend kapiert ihr das nicht, das es mir ums wohl der katze geht.

0

Nochmal für ALLE: Ihr scheint den Sinn meiner Frage nicht zu kapieren. Es geht mir ums Wohl der Katze, aber ich bin in einer Zwickmühle. Wenn ich die Katze weggebe wir meine Schwester sauer auf mich sein, und unendlich traurig sein. Wenn ich die Katze behalte, geht es der Katze schlecht. Natürlich kann man das verhindern, in dem man sich um sie kümmert, aber wir können uns einfach nicht um sie kümmern. Deswegen möchte ich sie weggeben. Aber meine Schwester sagt immer NEIN, und meine Mutter will nichts tun, das meine Schwester traurig macht. ABER ich bin mir natürlich im Klaren darüber, das es das beste ist, wenn wir sie weggeben. Weil sie hier nicht reinpasst und sie nicht glücklich ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die armen Katzen!

Sagt mal, wie geht ihr mit denen um? Bitte gebt sie alle beide weg, in gute Hände, wo jemand Erfahrung mit Katzen hat, und Mitgefühl und Geduld für ihre zarte, zerbrechliche Seele hat.

Ihr habt doch überhaupt kein Tier verdient. EKELIG! Also wirklich. Wenn man Tiere ekelig findet, sollte man sie sich garnicht erst anschaffen. Das arme kleine Wesen.

Was glaubst du, warum diese schwarze Katze so geworden ist? Genau darum! Ihr stoßt sie ab, ekelt euch, vergesst sie zu füttern! Euch sollte man die Katzenhilfeorganisation nachhause schicken! Da hättet ihr die längste Zeit Katzen gehabt!

Du hast GAR KEINE Ahnung vom Wesen der Katzen. Du hast wohl noch nie etwas davon gehört, dass Katzen eine Rangordnung haben, wo es eben dazugehört, dass sie sich fetzen. Dann hast du auch noch nie gehört, dass man nicht nur ein Katzenklo haben soll, sondern pro Katze eines plus eines extra. Viele Katzen beanspruchen ein eigenes Klo, und genauso trennen viele ihr Geschäft nach groß und klein. Da reicht ein Katzenklo nie und nimmer aus.

Und so wie ihr mit der Katze umgeht, kratzt sie euch wohl. Sie ist ja total verstört!

Wenn ich schon höre: Meine Katze, deine Katze! Unfug! Katzen gehören einem nicht, die leben bei einem. Sie sind Familienmitglieder und möchten bitte auch als solche behandelt werden. Und zwar von allen gleich. Deine Mutter bevorzugt auch nicht eines ihrer Kinder, und findet das andere ekelig!

Mein Gott! Bitte gebt BEIDE Katzen ins Tierheim. Die werden dafür sorgen, dass eure armen Tiger ein gutes neues Zuhause bekommen. Ihr habt sie jedenfalls nicht verdient !!! Ihr macht euch ja nichtmal die Mühe, euch über das Wesen von Katzen kundig zu machen. Sonst hättet ihr nämlich zwei ganz ausgeglichene ruhige Katzen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 12:48

Ich liebe Tiere, aber erlebe erstmal die katze. dann würdest du es verstehen. sie tut mir schrecklich leid. Am Anfang war ja alles in Ordnung mit der Katze, meine Schwester vergisst erst sie zu nfüttern, seit die Katze immer so verrückt ist. Stimmt, ICH habe keine ahnung von katzen. aber meinem kater geht es wenigstens gut. und meine mutter hat viel ahnung von katzen.

wir können nichts dafür, das die katze so ist. bei uns haben schon oft tiere gelebt und es ging ihnen total gut. Also würde ich hier nicht irgendwelche Unterstellungen machen

0

OK jetzt nochmal für alle. Habe noch weitere Antworten bekommen, aber immernoch hat es niemand kapiert, und gibt einfach sinnlose Antworten mit vielen unterstellungen. Ich bin mir im Klaren darüber, das wir die Katze weggeben müssen, weil sie es bei uns nicht gut hat und wir uns nicht um sie kümmern können. Das werden wir logischerweise auch tun. Naja oder eben zu einer Bekannten oder Freundin wo wir wirklich wissen das sie es gut hat. Nur wollte ich vielleicht noch eine Lösung finden, wie ich auch meine Schwester irgendwie glücklich machen kann. Immerhin wird sie traurig sein das ihre Katze weg ist. Wollte lediglich wissen, ob ihr ne Idee habt wie ich da was machen kann. Katzenpension war daher ein sehr guter und auch der einzig gute Tipp. Wäre sehr sozial wenn ihr entweder sinnvolle und hilfreiche Antworten oder einfach garkeine Antworten geben würdet. Nicht hilfreiche Antworten mit Unterstellungen bringen keinen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cuckoo
11.07.2011, 18:22

Darf ich mal eine Frage stellen?

Deine Schwester ist wie alt? 7 oder 8, nicht wahr?

Die Verantwortung für die Versorgung der Katze liegt bei eurer Mutter, nicht bei einem 8jährigen Kind. Und schwarz war die Katze schon, als ihr sie ins Haus geholt habt. Aber als sie noch klein war, war sie halt soooo süüüüß, nicht wahr?

Jetzt tickt sie nicht mehr so, wie ihr euch das vorstellt, und nun muss sie weg.

.

Abgesehen davon, dass ich dir nach wie vor diese haarsträubende Geschichte nicht glaube, wäre die einzig richtige Lösung, beide Katzen abzugeben.

0

Hallo sunnygrace, jetzt muß ich doch nochmal auf Deine Frage eingehen. Du hast hier (mit Recht) ganz schön Gegenwind bekommen. Aber ich denke, ein Teil davon "gebührt" auch Deiner Schwester. Aber die Hauptschuldige an der ganzen Misere ist Eure Mutter! Die war diejenige, die letztendlich entschieden hat, daß eine Katze in's Haus kommen darf, sie ist diejenige, die Euch so - sorry - verquer erzogen hat (man darf eine Katze abschieben, wenn die auf Lieblosigkeit auf ihre Weise reagiert, sie "ekelt" sich und ihre Töchter schauen sich dieses dumme Verhalten ab). - Irgendwo schriebst Du, die Katze sei "gemein". Ist sie nicht! Ihre Reaktion ist ganz normal. Und "in die Pulsadern" hat sie vermutlich nun doch nicht wirklich gebissen. Wenn Du, die offenbar die Einzigste von Euch Dreien bist, die sich wenigstens noch versucht, zu bemühen, irgendetwas noch zum Guten hinbiegen willst, dann versuche die Katze nochmal zu vermitteln. Mit Ehrlichkeit, aber ohne die Katze in dieser Form wie hier gemacht negativ hinzustellen. Man kann inserieren, man kann Aushänge machen, man kann den Tierschutz einschalten (und damit meine ich nicht die Abschiebung in's Tierheim! Es gibt noch andere Organisationen). Ich wünsche der armen Katze von Herzen alles Gute und insbesondere Deiner Mutter ein miserables Gewissen, wenn die Family dann glücklich schmusend mit dem verbliebenen Kater dasitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch sagen,gebt beide Katzen weg,denen geht es nicht wirklich gut bei euch,ihr beschäftigt euch nicht genug mit den Tieren,was die Katze durch ihr Geschäft NEBER das Klo zeigt. Und wenn ich sowas lese,die Katzenhaare sind eklig,warum habt ihr euch eigentlich die Tiere angeschafft ? Die eine Katze lieben und die andere ablehnen,wo gibt es denn sowas. Also tut bitte den Katzen einen Gefallen und befreit sie von euch und sucht ihnen ein schönes zu Hause oder gebt sie meinetwegen auch im nächsten Tierheim ab,da haben sie es auch besser als bei euch!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
11.07.2011, 10:35

Genau! Ein wahres Wort!

0
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 13:05

Wir hatten halt schon oft Katzen und wir haben sie immer geliebt. Das war jetzt ne Ausnahme, ich weiß nicht wieso. Denke ich doch auch!!! Warum kapiert ihr alle meine Frage nicht?? Es hilft mir nicht weiter

0

Ihr seit drei Menschen und zwei Katzen in einer Wohnung, wenn ich das richtig verstehe. Eine Katze wird gemocht und es wird sich um sie gekümmert und der anderen geht es nicht so gut. Da muss selbst dir auffallen, dass da was nicht stimmt. Katzen bekommen, genauso wie der Mensch, wenn er seelische Probleme hat, Haarausfall oder wie bei Katzen, dass sie übermäßig haaren. Entscheide im Sinn des Tieres, denn man ist für das Tier verantwortlich, selbst wenn deine Mutter keine Entscheidung treffen möchte und deine Schwester traurig ist. Das Tier hat nur bedingt die Möglichkeit sich zu helfen und wenn man es sich genau betrachtet, dann kann es sich nicht selbst helfen. Du musst ihm helfen und zwar schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 18:27

Oh man, natürlich weiß ich das was nicht stimmt. Was glaubst du warum ich sie sonst weggeben will? Woanders hat sie es besser.

0

Unglaublich! So einen Text liest man ja Gott sei Dank eher selten! Du bezeichnest Dich als tierlieb, sagst aber gleichzeitig, Du magst diese Katze nicht. Deine Mutter ist ja auch nicht gerade das Vorbild, wenn sie sich vor einer Katze bzw. deren Haaren ekelt. Anstatt gegen die Katze zu sein, solltest Du, wenn Du WIRKlich tierlieb bist, ein Tier, das man vergisst zu füttern, mit Futter versorgen - egal, wem sie nun gehört! Hast Du schon mal versucht, Dich in diese Katze reinzuversetzen? Sie wird abgelehnt, sie wird nur manchmal gefüttert, ihr Katzenklo wird oft nicht gemacht. Warum sollte diese Katze denn lieb und nett zu Menschen sein, die sie nicht mögen und schlecht behandeln?

Aber ich glaube nicht, daß Du von all den Meinungen, die Du hier bekommen hast, Dir irgendetwas durchdenkst, geschweige denn zu Herzen nimmst. Du willst die Katze einfach nur loshaben.

Was für ein Pech für dieses Tier, zu SOLCHEN Menschen gekommen zu sein! Jetzt nehmt Euch wenigstens die Zeit, einen wirklich guten Platz für sie zu suchen! Und für danach wünsche ich Dir ein immerwährendes schlechtes Gewissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HvonB
11.07.2011, 17:08

Tausend DH´s,Sonnia22...Auch hier kann man sich mal wieder totdiskutieren...Was nicht ist, wird auch niemals werden...Schade, wirklich schade... Traurig für das arme Tier...

0
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 17:34

Ich bin tierlieb! Ich will das beste für das Tier, aber gleichzeitig auch versuchen meine Schweste nicht zu verletzen. Klar hab ich das getan, sie tut mir schrecklich Leid und ich weiß das es ihr scheiße geht. DESHALB möchte ich sie doch weggeben! Kapiert ihr das alle nicht? Wir sind doch immer nett zu der Katze! Wir haben erst aufgehört sie zu streicheln als sie so gemein geworden ist. Wir haben schlimme Wunden.

Werde ich garantiert nicht machen, weil ihr denn Sinn meiner Frage nicht kapiert habt und dämliche Antworten mit lauter Unterstellungen gegeben habt.

Wieso sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Es ist ja so, das wir sie die ganze Zeit schon versuchen irgendwo in ein schönes Zuhause zu geben. Aber niemand möchte sie haben. Deswegen wollen wir sie halt ins Tierheim geben. Ist das so schwer zu verstehen?

0

Wende dich vielleicht mal an die Katzeinitiative, die vermitteln auch. Unter anderem habe ich zu beteuern, wenn eine Katze so ist wie deine und nicht gemocht wird..dann liegt es am Besitzer und nicht an der Katze.Euch sollte man diese Katze gleich wegnehmen so wie du darüber schreibst.

Ich und meine Mutter ekeln uns vor ihr??? Weißt du was dieser Katze passiert ist während sie 4 Wochen verschwunden war? Also ich finde das unglaublich sowas zu lesen.Das arme Tier.

Seht zu das diese Katze in gute Hände kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 07:39

Wir wollen sie ja auch weggeben! ich finde es schrecklich das ich sie nicht mag. deswegen will ich sie weggeben, ich finde es schrecklich, ich denke auch das sie sehr leidet, wenn sie so wenig zuneigung bekommt :(

0

Katzen sind sehr feinfühlig und sie wird merken, dass sie nicht wirklich willkommen ist und reagiert dementsprechend. Sucht ihr ein schönes Zuhause, wo sie gemocht wird und willkommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amoebe
11.07.2011, 07:32

Am besten gleich beide weggeben. Wer weiß, was sie dann an der anderen Katze demnächst stört.

0

Also ganz lieben Dank an: amoebe, lauskat, enny98 und hvonb Ihr habt mir bisschen weitergeholfen und ich werde sie einfach weggeben auch wenn meine Schwester dann traurig ist. Ich kann sie ja trösten. Und ein Lebewesen das keine Zuneigung bekommt kann man nicht so leicht trösten. Hoffentlich hat sie woanders ein schöneres Leben.

Ganz liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr ekelt euch? Wenn ich das lese, könnt ich heulen! Ihr geht es nicht gut, wie die Anderen schon geschrieben haben: Gebt sie Beide weg. Tut mir leid, aber ihr hättet Euch im Vorfeld informieren müssen, was eine Katze so mit sich bringt. Das bedeutet Arbeit und Verantwortung. Und auch mal viel Haare und Kratzer in/an Wohnung/Möbeln...Ich möchte nicht wissen, was ihr mit ihr macht, wenn sie zubeißt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 12:44

Wir hatten ja schon oft Katzen und es hat immer gut geklappt früher. Und mir tut die Katze auch schrecklich leid. Wir machen ja garnichts wenn sie beißt. Was denkst du denn was wir mit ihr machen??

0

tu es nicht denn dann könnte der kater auch so weden wie diekatze .meine katze tut das auch aber ich habe es ihr abgewöhnt seit dem ist sie ein schmusekätzchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie geht's denn bei euch zu?? Du solltest sowohl Katze als auch Kater weggeben, sowas ist doch für beide Seiten nicht mehr schön. Tiere merken, ob sie geliebt und respektiert werden oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 07:41

Der Kater wird mindestens 3 Stunden am Tag gestreichelt und wir kümmern uns sehr gut um ihn

0

gebt sie lieber weg. is besser für die katze.

''Ist das überhaupt normal was die Katze macht??'' Äh, eine katze ist das produkt ihres umfeldes.

''Und dann gern mal in die Pulsadern'' wie dramatisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde beide Katzen weggeben, An Leute die wirklich Ahnung von Katzen haben.

Eure Katze macht neben das Klo, weil es entweder nicht sauber ist oder ihr etwas überhaupt nicht gefällt bei euch.

Und Katzendamen sind meist etwas zickiger als Kater.

Wenn man sich Katzen anschafft, muss man auch mit Katzenhaaren leben.

Und dass euer Kater einen ganzen Monat verschwunden war, zeugt auch nicht gerade von Katzenkenntnis. Die Katze verteidigt nur ihr Revier, wenn sie den Kater angreift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 07:38

Aber ich liebe den Kater über alles und kann ihn net weggeben. Und mein Kater haart auch kaum. Ist doch schön wenn es meinem Kater draußen gefällt.

0

Man oh man, seht zu das ihr beide Katzen in bessere Hände vermittelt. Du bist einfach unfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 13:06

ICH kümmere mich um meine Haustiere! Mein Kater ist glücklich!

0

Wenn mich jemand ekelhaft findet und wegscheucht, dann wäre ich auch sauer!

Weil sie schwarze Haare hat.... BITTE gebt beide Tiere ab, ihr habt überhaupt keine Ahnung von Katzen, die tun mir schrecklich Leid!

Kriegen kein Futter, kein sauberes Klo.... Schämst du dich nicht, sowas überhaupt zu fragen? Kastriert sind sie dann sicher auch nicht beide, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 13:04

Wir scheuchen sie doch garnicht weg. Wir lassen irh alle Freiheiten. Mir tut die Katze doch auch Leid! Und ich will sie auch weggeben! Aber meine Mutter will nichts tun, was meine Schwester traurig macht. Beide sind kastriert. Kann ich denn was dafür das meine Schwester vergisst sowas zu machen?

0

Sadistisch veranlagt? Keine Tiere für solche Menschen,ich finde euch auch eklig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnygrace
11.07.2011, 13:02

Was hat DAS mit Sadismus zu tun, wenn wir am Wohl der Katze interessiert sind? Wolltest wahrscheinlich einfach nen schlauen Kommentar machen.

0

Was möchtest Du wissen?