Katze wegen Allergie weggeben?muss das sein?

15 Antworten

Ohje, das ist ja wirklich traurig. Ich selbst habe eine leichte Katzenallergie, habe aber trotzdem eine Katze. Medikamente muss ich nicht nehmen, ich spüre lediglich ab und zu ein leichtes kribbeln. Ich denke, ob du die Katze abgeben solltest hängt davon ab, wie stark die Allergie ausgeprägt ist und wie sehr du davon beeinträchtigt wirst. Ich würde deshalb jetzt nicht jeden tag Medikamente schlucken wollen. Vielleicht solltest du versuchen die Katze aus sensiblen Bereichen wie dem Schlafzimmer fern zu halten. Wenn das mit der Allergie aber wirklich so schlimm ist, dann bleibt dir vielelicht wirklich nichts anderes übrig. Vielelicht has du jeanden in derFamilie, der sie nehmen würde, sodass du sie öfter besuchen kannst?

Klar kann mit mit Katzen leben obwohl man allergisch reagiert! Kommt drauf an wie stark die Allergie ist! Wenn man die Katzen vom Bett und Gesicht fern hält, dürfte es auch so klappen! Wie gesagt,kommt auf deine Reaktion darauf an! Wenn du keine Luft mehr bekommst wenn eine Katze in der Nähe ist, gehts natrülich nicht, aber wenns alles funktioniert, wenn die Katze nicht in deinem Gesicht rumwuselt usw , dann ist das doch kein Problem!? In der Apotheke gibts auch Mittel, mit denen sich das gut in den Griff kriegen lässt! Frag einfach mal deinen Arzt oder einfach in der Apotheke nach!

Ich würde zunächst mal alles Mögliche angehen, was deine Hausstauballergie mildert- vielleicht nach Möglichkeit sich von Teppichen trennen, andere Bettwäsche, die für Allergiker geeignet ist usw. Wenn die Allergie gegen Katzenhaare nur leicht ausgeprägt ist, geht es vielleicht doch.

Katze trotz Katzenallergie behalten?

Hallo,

Ich möchte meine Katze nicht weggeben, obwohl ich eine Allergie habe. Bis jetzt bleiben die Symptome bei Husten, Schnupfen, chronischem Hautausschlag und Niesen. Könnte sich das verschlimmern, wenn ich sie nicht weggebe?

...zur Frage

Katze halten trotz katzenallergie?

Hallo, wir haben vor ein paar wochen eine kitten bekommen. Nun stelle ich leider mit der zeit fest das ich eine katzenallergie habe. Ich habe aufgrund dessen noch kein Allergie test gemacht aber wenn er mich kratz schwillt der kartzspur an, juckt und wird rot. Allgemein mit der Allergie kann ich leben da sie bald raus darf, habe nur gehört dass eine ständige Allergie Langzeitige gesundheitliche Schäden mit sich ziehen kann.

Stimmt das?

LG und danke im vorraus

...zur Frage

Frag zu Katzenallergie

Servus, Ich habe einen Allergietest gemacht und dabei ist herausgekommen, dass ich eine Allergie gegen Katzen habe. Außerdem habe ich eine sehr starke Hausstaubmilbenallergie. Nun habe ich mir doch eine Katze besorgt, da ich bezweifelte ob es überhaupt stimmt (habe schon immer Katzen gestreichelt und mit ihnen gespielt - es gab nie irgendetwas) 1.) Ich habe ein komisches Gefühl in der Nase, die Augen sind auch ein bisschen komisch (brennen nicht aber wohlfühlen tu ich mich auch nicht wirklich, ich muss ab und zu niesen und ich habe Kopfschmerzen. Jetzt wollte ich fragen ob das zwingend von der Allergie kommen muss, oder auch andere Ursachen haben kann.

2.) Kann sich eine Katze irgendwie negativ auf meine Hausstaubmilbenallergie auswirken?

...zur Frage

Katze kaufen trotz allergie?

Hallo Ich wünsche mir jetzt schon seit langem eine Katze. Es gibt nur ein Problem meine Schwester hat eine Tierhaar-allergie, aber anscheinend nicht gegen alle Tierhaare. Z.B ist sie nicht gegen die Katze meiner Freundin allergisch. Deswegen wollte ich fragen ob es Katzenarten gibt gegen die man eher weniger allergisch sein kann und wie man dann am besten diese hält damit meine Schwester keine Schnupfen-Anfälle bekommt.

Danke schonmal im Vorraus Animegirl1482

...zur Frage

Katze trotz allergie (papa)?

Hi! Ich will unbedingt eine katze aber mein vater hat eine allergie gegen katzen ! Aber gibt es katzen gegen die man nicht allergisch sein kann? Und wie viel würden die kosten?

...zur Frage

Kann man eigentlich so eine starke Katzenallergie haben, dass man auf Nachbars Katze allergish ist?

Die Nachbarin von meinem Freund hat eine starke Allergie auf Katzenhaare. Er möchte jetzt für einen Monat eine Katze in Pflege nehmen. Da regt sich die Nachbarin schon jetzt auf. Mir kommt so etwas seltsam vor. DIe Katze verlässt ja die Wohnung nicht. Die Nachbarin kommt ja gar nicht in Kontakt mit dem Tier.
Er unterhält sich aber oft mit ihr. Kann die Allergie davon kommen, weil er Kontakt zu der Katze hatte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?