Meine Katze ist weg. Wie kann ich mich psychisch darauf einstellen, dass sie nicht wiederkommt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieso musst du dich darauf einstellen, dass dieses kleine Tierchen nicht wieder kommt, anstatt es suchen zu gehen?

Ein 6-monatiges Kätzchen ist viel zu jung, um draußen rum zu rennen. Das kann Beute von Fuchs, Marder und Co. werden, kann vom Auto überfahren werden und irgendwo runterfallen und sich verletzten. Ich gehe mal davon aus, das er dir entwischt ist, denn ein unkastriertes Katzenkind darf überhaupt nicht in Freigang (Kastrationsgesetz)

Da setzt du dich nun an den Pc und versuchst, dich psychisch damit abzufinden??? Steh auf, schalte den PC ab und suche, suche, suche...!

Der kleine Kerl kann irgendwo in ein Kellerloch gefallen sein, und nicht mehr heraus kommen. Er kann in einem Schuppen, einer Garage eingesperrt worden sein, und der Besitzer hat es nicht bemerkt. Es kann jemand sich seiner angenommen haben und ihn bei sich aufgenommen haben... . 

Drucke Suchplakate aus, die mit deiner Telefonnummer versehen sind, hänge die an allen möglichen Stellen auf.

Melde den Verlust bei TASSO, bei deinem Tierarzt, bei den umliegenden Tierheimen (vielleicht ist er da ja auch schon), bei der Polizei, beim Fundbüro.

Je mehr Menschen wissen, dass der kleine Kater vermisst wird, desto eher taucht er wieder auf. Aber einfach nichts tun und trauern ist unverantwortlich. Es geht hier nicht darum, dass DU damit psychisch fertig wirst, es geht hier darum, das Leben einer kleinen Katze zu retten!

Schau hier (links im Menü), vielleicht hat ihn schon jemand eingestellt:

http://www.tierschutzverzeichnis.de/su/ts\_tipps\_katze\_entlaufen.html

Und mach Suchmeldung bei TASSO:

https://www.tasso.net/Vermisst-Gefunden/Vermisst

Auch bei der Strassenmeisterei kann man anfragen, ob eine überfahrene Katze gefunden wurde, dann hätte man wenigstens Gewissheit ;o( ... . 

Alles Gute, das der kleine Kerl wieder auftaucht. Nach 5 Tagen ist noch nichts zu spät!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal, "physisch" = körperlich, was du meinst ist wahrscheinlich "psychisch".

Ich hab leider keine Tipps, kann nur sagen, dass eine meiner Katzen auch mal für ein paar Tage verschwunden war, hatte sich dann aber nur in der Gartenhütte eines Nachbarn vor einer anderen Katze versteckt.

Hast du schon deine Nachbarn (wenn du in einem Haus wohnst und nicht in einer Wohnung) gefragt?

Umd ansonsten: lenk dich ab, untrernimm was mit Freunden, ansonsten kannst du in ein paar Tagen immer noch Flyer (bzw. diese "Vermisst"-Zettel aushängen gehen.

Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell??? Er kann jederzeit wieder kommen,Katzen sind öfter mal länger unterwegs! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vireux
06.01.2016, 16:37

Glaubst du ._.?

0

Was möchtest Du wissen?