Katze wächst nicht mehr?! Hat sich Tierarzt geirrt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal sind auch Tierärzte nur Menschen, die sich irren können und dann ist es bei Katzen gleich wie bei uns Menschen, nämlich Katzen, sogar solche aus einem Wurf können sehr unterschiedlich in Grösse und Statur werden. Eine normale Hauskatze ist mit ca. 1 Jahr ausgewachsen,

Sie ist ja noch nicht einmal ein Jahr alt ! Warte doch ab ! Beschweren kannst Du Dich immer noch ! Warum ist dies denn sooo wichtig ?

*gg sicher irren sich ärzte, immer alles hinterfragen was dir gesagt wird. das sind auch nur menschen die unkonzentriert und müde sein können und manchmal einfach mist bauen. genau aufzupassen ist man seinem liebling schuldig

wegen einr eventuellen kleinwüchsigkeit würd ich mich nicht verrückt machen. gut fütter (wachstum braucht nahrung) und abwarten. dran machen kann man eh nix. ausgewachsen ist ne katze mit nem jahr so ca

ist meine Nase mit 14 Jahren schon "ausgewachsen" oder wächst sie noch :O

heyy, Ich wollte mal frag ob meine Nase mit 14 Jahren schon ausgewachsen ist. Also ich selbst bin 1,70m und bin seit über einem Jahr nicht mehr gewachsen und ich glaube auch nicht das ich noch wachse, aber kann es sein das meine Nase noch wächst? Eig. bin ich zufrieden (naja :/ ) aber wenn sie noch größer wird werde ich sie mir operieren lassen

was sagt ihr zu meiner Nase? zu groß ? :S

...zur Frage

Tier Arzt pfusch

Unserer Tierarzt hat unsere Perser Katze falsch behandelt sie wäre fast gestorben Was habe ich für rechte soll ich meinem Fall an die Tier Ärzte Kammer schicken

...zur Frage

Tierarzt kosten für meine Katze?

Hallo zusammen, Als ich heute nach Hause kam habe ich bemerkt das meine Katze eine Wunde am Hals hat die Eitert muss im laufe des Tages passiert sein. Sieht zwar aus als wenn es ihr nicht weh tun würde wenn sie Spielt oder schläft aber wenn ich es mir anschaue und in die nähe der Wunde komme dann fängt sie an zu fauchen weil es ihr dann weh tut. Wollte jetzt wissen was es ungefähr kosten wird beim Tierarzt wenn ich ihre Verletzungen dort Montag untersuchen lasse ?

Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Nachbarn kümmern sich nicht um ihre Katze

Meine Nachbarn haben mehrere Katzen. Eine davon ist ziemlich dürr und hat eindeutig Flöhe und vermutlich auch noch anderes Viehzeug. Sie kratzt sich ständig und ihr ganzen Rücken ist schon verkrustet. Sie kam immer wieder zu unserem Haus und wir hatten Mitleid mit ihr, also haben wir ihr ab und zu Futter rausgestellt. Anfangs war sie auch extrem scheu, aber später kam sie dann immer wieder zur Haustür und ließ sich streicheln und füttern. Irgendwann kam sie sogar ins Haus reingeschlüpft, wenn man nicht aufpasste und von alleine ging sie nicht raus. Allerdings hat die Katze ja Flöhe und da wir noch andere Haustiere haben, wollten wir das Risiko nicht eingehen, sie mal ins Haus zu lassen. Nun wurde es ja immer kälter draußen und die Katze ging Nachts nicht Nachhause bzw. wurde nicht ins Haus gelassen. Und da es schneite und stürmte, haben wir sie im Flur übernachten lassen. Aber so konnte es ja nicht weitergehen, also hat meine Mama die Katze zu den Nachbarn getragen und mit ihnen geredet. Über die Flöhe und die Fütterung. Sie meinten alles sei in Ordnung und sie gehen mit ihr zum Tierarzt. Das ist jetzt 1 Monat her und nichts ist passiert. Die Katze ist immer noch sehr verkrustet und voller Flöhe und sie sitzt immer Abends vor unserer Haustür und wir lassen sie rein, damit sie bei uns im Flur schlafen kann.

Das selbe Szenario gab es schon ein Jahr zuvor, mit den Nachbarn und anderen Nachbarn von uns. Eine Katze war sehr dünn und ging zu den Nachbarn um gefüttert zu werden und drinnen zu schlafen. Sie gingen sogar mit der Katze zum Tierarzt. Letzendlich nahmen sie sie sogar auf, nach dem die Polizei kam, weil sich meine Nachbarn (die, denen die Katzen gehören) im unrecht gefühlt haben. Allerdings meinte die Polizei die Katze sei bei den anderen Nachbarn besser aufgehoben.

So ist das Problem bei uns, ob wir auch mit der Katze zum Tierarzt gehen sollten, weil es ihr wirklich schlecht geht und unsere Nachbarn rein gar nichts machen. Außerdem wohnt sie sowieso schon so gut wie bei uns. Wir haben nie beabsichtigt, ihnen die Katze wegzunehmen, nur kann es nicht sein, das arme Tier so zu quälen.

Also, sollten wir mit der Katze zum Tierarzt und sie letzendlich auch bei uns komplett aufnehmen? Ist das rechtlich überhaupt erlaubt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?