Katze vom Nachbarn aufnehmen? Tierquälerei?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde die Person ansprechen, die die Katze einmal täglich versorgt, und ihr sagen, dass du die Katze gerne weiter versorgst, bis die Leute wieder da sind. Und dass du sie dazu auch zu dir ins Warme holst. Nur, dass die Leute Bescheid wissen, und nicht denken, dass die Katze weg ist. - Und sobald die Eigentümer wieder da sind, bietest du den Leuten an, jedesmal für die Katze zu sorgen, wenn sie nicht da sind.

Denn es ist viel zu wenig, nur einmal am Tag vorbei zu kommen. Die Katze braucht ja öfter ihr Futter, das Katzenklo sollte schon zweimal täglich gesäubert werden, und ein bißchen Streicheleinheiten sollten ja auch mit drin sein.

Es ist immer nicht nachzuvollziehen, wie solche Menschen an eine Katze kommen, die sie nachher von ihrer Wohnung aussperren. Und das bei Eis und Schnee (auch bei uns hat es heute geschneit).

Ich würde handeln, wie du es vorhast. Ich hätte auch kein gutes Gefühl dabei, das arme Tier sich selbst zu überlassen. Nur irgendwo Bescheid geben mußt du schon, damit es nachher nicht heißt, du würdest die Katze stehlen.

makazesca 27.10.2012, 22:56

katzenkloh benötigt die lütte wohl nicht ,schließlich ist sie nur draussen im schuppen .

0
lotta13 28.10.2012, 08:38
@makazesca

kommt drauf an welches pläts´chen sie sich zum hinschei*** ausgesucht hat

0
October2011 28.10.2012, 10:39
@makazesca

Auch Freigängerkatzen brauchen ein Katzenklo!

1) Nur so kann der Besitzer überprüfen, ob die Katze Durchfall hat oder es sonstige Probleme mit dem stuhlganggibt

2) Machen die Katzen ohne Katzenklo auch gerne mal in Nachbar's Garten - und dann ist der Nachbarschaftsstreit vorprogramiert!

Aus Faulheit kein Katzenklo aufzustellen bloß weil man Freigängerkatzen hat ist nicht das Wahre.....

Und ja- auch Freigängerkatzen benutzen ganz gerne ein Katzenklo, weil ihr Klo dann immer schön trocken ist!

October

1
polarbaer64 28.10.2012, 17:54
@October2011

Ich hatte früher auch Freigängerkatzen, die zum Geschäfte machen heim ins eigene Klo gekommen sind. Wir hatten auch ein Klo auf dem Balkon, im Fall nicht gleich einer die Tür aufmachen konnte. Ich sehe es als selbstverständlich an, dass Freigängerkatzen auch ein Klo brauchen. Den Ärger mit den Nachbarn will ich gar nicht haben, wenn die denen ins gepflegte Blumenbeet machen ^^ .... . - Ist natürlich nicht zu verhindern, aber es ist in Grenzen zu halten, wenn die Freigänger ihr eigenes Klo haben.

0

ich wollte fragen was ihr machen würdet ?

Kann ich dir sagen: Katze nehmen und kurzerhand ins Tierheim bringen.

Man kann eine junge Katze nicht alleine draußen in einem zugigen Schuppen einsperren, schon garnicht im Herbst. Es müsste eine isolierte Unterkunft vorhanden sein, nur einmal am Tag Futter ist außerdem zu wenig für eine Jungkatze. Die brauchen mehrere Mahlzeiten.

Wenn du diese Katze jetzt ins Haus holst und sie danach bei den Besitzern wieder raus in die Kälte gesperrt wird, dann wird sie krank werden. Das geht also nicht.

Schildere den Fall dem Veterinäramt und/oder dem Tierschutzverein, denn das ist im Prinzip schon ein Gesetzesverstoß.

§ 2 Tierschutzgesetz

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat, muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,

also katzen suchen sich ihre besitzer aus wenn du dich gut um die kaz´tze kümmerst bis die nachbarn wieder daa sind ist das okee danch muss du dich wohl mit deinen nachbarn mal unterhalten denn ich nehme nicht an das die dir die katze einfach soo überlassen

Bevor das Tierchen erfriert nimm es mit zu Dir. Gleichzeitig solltest du den Amtsveterinär informieren, der ist für Tierschutz zuständig. So bist du auf der sicheren Seite, schließlich ist es dann ofiziell gemeldet. Netter wäre natürlich die Familie zu kontaktieren und ihnen die Lage zu schildern. Vielleicht verlassen die sich auf eine andere Person, die sich nun als nicht zuverlässig erweist.

finde ich super, deine Idee, das würde ich mit Sicherheit auch so machen. Die Fütterfrau würd ich abpassen und der Bescheid sagen, damit sie sich keine Sorgen macht.

Leider gibt es viele gewissenlose Menschen die ein Tier sich einfach selber überlassen. Ich finde deine Idee sehr gut dich um die Katze zu kümmern während die Nachbarn nicht da sind. Du kannst es aber haben, dass sich die Katze dich als neues Herrchen aussucht und auch nach Rückkehr der Nachbarn bei dir bleiben will. Schön dass du dich um sie kümmerst.

Also eigentlich ist es kein Problem wenn eine Katze im Winter draußen ist. Die finden immer ein warmes Plätzchen und frieren eh nicht so schnell. Ich würde sie aber trotzdem mal drinnen behalten.

kuechentiger 27.10.2012, 21:43

wenn eine Katze im Winter draußen ist

Wenn eine erwachsene Katze im Winter draußen ist.

Hier handelt es sich um eine Jungkatze, die in einen Schuppen gesperrt ist. Die hat gar keine Möglichkeit sich ein warmes Plätzchen zu suchen.

0
DasTim 27.10.2012, 22:44
@kuechentiger

Dachte ich auch erst aber der Fragensteller hat doch geschrieben das die Katze sofort in die Wohnung kam als die Mutter die Tür aufgemacht hat.

0

Ja, das würde ich wohl auch machen. Die Dame, die zum Füttern kommt, kannst du dann ja informieren.

lotta13 28.10.2012, 08:34

sag doch der frau einfach das du sie auch fütern könntest und das sie sich den weg sparen kann

0

Ich würd's auch machen. Finde es echt unmöglich von deinen Nachbarn.

LG Unfug

Red mal mit denen!

Was möchtest Du wissen?