Katze vom Dach gefallen, seitdem Angst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind ja tolle und süße Miezen. Herzallerliebst.

Dass Katzen erst einmal Angst haben, kann so sein und ist vielleicht normal und legt sich vielleicht mit der Zeit.

Sind die beiden kastriert? Wenn nein, dann solltest du darüber nachdenken, möglichst bald den Kater kastrieren zu lassen, dann enden die aggressiven Tendenzen vermutlich recht bald.

Ansonsten würde ich das Produkt namens "Feliway" empfehlen. Am besten den Stecker mit den Duftflakons. Der kann helfen, Katzen gelassener und weniger aggressiv und weniger ängstlich zu machen.

Deine Katze hat ein Trauma erlebt. Warst du mit ihr beim Tierarzt? Wenn nein, fahr mit ihr hin, vielleicht hat sie Quetschungen, die immernoch schmerzen und sie hat Angst, dass sie schmerzen, wenn sie jemand berührt?

Ansonsten sei behutsam mit ihr, lass sie erst einmal in Ruhe, wenn sie Ruhe haben will, lass sie wieder auf ihre Weise und in ihrer Geschwindigkeit Vertrauen finden. Wenn Katzen etwas schlimmes erlebt haben, kann das mehrere Tage, vielleicht Wochen dauern, bis sie sich wieder normal verhalten. Gib ihr die Zeit.

Offenbar liebst du deine Katze und ich bin mir sicher, dass sie dich auch wieder lieben wird.

Miezige Grüße

Wolkenfuchs und seine 5 Fellnasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samika68
19.10.2016, 00:38

Offenbar liebst du deine Katze

Sorry, aber da möchte ich widersprechen. Jemand, der seine Katze liebt würde sie nicht auf dem Dach eines vier Stockwerke hohen Hauses spielen lassen!

2
Kommentar von xXxDreamteamxXx
19.10.2016, 00:49

Lieben Dank für die Antwort!
Wir können sie hochheben & streicheln ohne dass sie uriniert
Nur wenn man genau auf sie zugeht, bekommt sie es leider mit der Angst zutun.

0

wir wohnen im 4. Stock

Die beiden können nach Belieben aufs Dach "spielen".

Sorry, aber da sträuben sich mir gerade die Haare!!! Wie kann man nur so verantwortungslos sein? Denkt Ihr, Ihr habt zwei Kanarienvögel?

Junge Katzen haben noch Koordinationsschwierigkeiten und geraten durch ihre Neugier schnell in bedrohliche Situationen.

Bei einem Sturz aus gut 15 Metern Höhe können sich Katzen lebensgefährliche Verletzungen zuziehen! Lasst die Kleine umgehend von einem Tierarzt durchchecken, sie könnte innere Verletzungen haben!!

Daraufhin haben sich beide gut verstanden, bis der Kater angefangen hat in der kompletten Wohnung zu urinieren & immer aggressiver gegenüber dem Weibchen zu werden.

Das liegt daran, dass die beiden mit gut einem halben Jahr geschlechtsreif werden - der Kater fängt an, sein Revier zu markieren. Höchste Zeit, beide Tiere umgehend kastrieren zu lassen, bevor es zu einer unsinnigen Trächtigkeit der Katze kommt!

Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, warum man sich nicht wenigstens ein Basiswissen über die Tiere anschafft, mit denen man zusammenlebt!

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxDreamteamxXx
19.10.2016, 00:41

Die 2 stehen so gut wie nur unter Beobachtung wenn sie vorm Fenster rumtollen. Danke der Nachfrage, wir haben uns bereits informiert & sind uns dessen bewusst, wann sie in die geschlechtsreife kommen!
Wie weiter unten beschrieben habe ich die Frage gestellt, was passiert sein muss, dass die Katze uriniert, sobald Menschen auf sie zugehen!

0
Kommentar von Grillmax
19.10.2016, 00:52

"aber ich verstehe nicht, warum man sich nicht wenigstens ein Basiswissen über die Tiere anschafft" ..... wieso, dafür gibtz doch dieses Forum .... (Ironiemodus wieder aus)

Ich kann mich über manche Fragen nur wundern - wie soll diese "Dachsituation" aus der Ferne anders beantwortet werden als durch laienhafte Mutmassungen?

Wenn dir (Euch) wirklich etwas am Wohl der beiden Katzen liegt - wendet euch an Profis (Tierarzt oder auch Tierheim) und lasst euch dort unterstützen... und informiert euch ... es gibt auch andere Informationsquellen ausser U-tube Filmchen und Fragenforum

2
Kommentar von Wolkenfuchs83
19.10.2016, 00:59

Sie waren bereits beim Tierarzt. Steht weiter unten.

(ironie) Vorwürfe sind wirklich das beste, was jemand, der Rat sucht, gebrauchen kann (/ironie).

Im Ernst, wenn du willst, dass jemand sich Basiwissen aneignet, du dann aber jedem, der Rat sucht, so begegnest, dann ist es kein Wunder, dass Menschen Angst haben, zuzugeben, wenn sie etwas falsch gemacht haben und daraus lernen wollen.

Helden des Alltags.

0

Ihr wart doch hoffentlich beim Tierarzt ? Sie könnte ja innere Verletzungen haben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxDreamteamxXx
19.10.2016, 00:33

Ja, es geht ihr gut, außer dass ein Bein verstaucht ist
Wir können uns nur nicht erklären, warum sie aufeinmal so Angst vor Menschen hat, dass sie uriniert ?

0
Kommentar von xXxDreamteamxXx
19.10.2016, 00:39

Nein, nicht auf einer befahrenen Straße
Sie saß im abgeschotteten Hinterhof.
Aber wieso uriniert sie nur, wenn jemand in ihre Nähe kommt? Sie kennt uns ja & weiß dass wir ihr nichts Böses wollen
Das werden wir auch auf jeden Fall machen!

1

Ich würde sagen das war Absicht vom Kater, vielleicht hatte er ja nicht genug Futter/Aufmerksamkeit. Tja und der traumatisierten Katze kann man nur helfen, wenn sie Abstand zu dem Kater hat.

PS: Die Katze braucht jetzt viel Liebe, um wieder komplett sorgenfrei zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxDreamteamxXx
19.10.2016, 00:59

Wir gehen auch davon aus, leider.
Vielen Dank, die wird sie bekommen! 🙂

0
Kommentar von Wolkenfuchs83
19.10.2016, 01:08

ich denke nicht, dass man dem Kater irgendwie die "Schuld" in die Schuhe schieben kann. Vor allem tun Katzen so etwas nicht "mit Absicht". Das ist sehr anthropomorphisiert. Katzen sind Instinkwesen, sie schmieden keine bösen Pläne.

und wie gesagt, es gibt Mittel, dafür zu sorgen, dass Katzen gelassener und ruhiger sind.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/verhalten_wohlfuehlen_katzen/feliway/169477

Kann ich empfehlen! Wurde mir von meiner Tierärztin empfohlen.

0
Kommentar von MaxMustermensch
19.10.2016, 01:22

Der Mensch kann nicht beurteile was Katzen denken, bloß das Verhalten des Katers zeigt, das da etwas anders hintersteckt, als ein Versehen... Soweit werden Katzen auch denken können, sie wissen ja auch bei wem es Futter gibt, und wo man gestreichelt wird.

0

Was möchtest Du wissen?