katze-vestibularsyndrom

2 Antworten

das ist soweit ich weiß gar nicht behandelbar, außer mit mittelchen gegen übelkeit. schau, dass sie nicht viel rumlaufen kann und hilf ihr auf der toilette. normalerweise geht es von allein wieder weg. manche behalten die schräglage bei.

Wenn es wirklich ohne Ursache gekommen ist, dann kann der Tierarzt eigentlich nichts machen. Man kann nur abwarten, dass es von alleine besser wird.

Aber es muss natürlich richtig untersucht werden, ob da nicht was anderes dahintersteckt. Ohrenentzündung oder Tumore im Ohr, und noch einige andere Dinge, machen ähnliche Symptome.

Wann muss Katze zum Tierarzt?

Ich wollte fragen, wann und wie oft eine Katze zum Tierarzt muss. Muss man jedes Jahr mindestens einmal hin? Mein Vater möchte nicht mit ihnen hingehen, wegen der Kosten. Ich bin mir da etwas unsicher.. Wisst ihr mehr? :/

...zur Frage

Gibt es in Hamburg einen Tierarzt...?

Gibt es in Hamburg einen Tierarzt
Wo ich meine Katze
Kastrieren
Schippen
Und Impfen kann
Für unter 160 €?? 🤔

Vielen Dank im Voraus 🙂

...zur Frage

Wer muss die Tierarzt Rechnung für die katze zahlen?

Hey also wir haben eine Katze die vor langer zeit einmal von einem auto angefahren wurde und jetzt kumpelt.Sie kommt trotzdem super im leben zurecht. Neulich sind bei uns neue Nachbarn eingezogen.Als sie unsere Katze gesehen haben haben sie natürlich bemerkt dass sie kumpelt und sind sofort zum Tierarzt (ohne uns Bescheid zu geben oder zu fragen) dort wurde sie geröntgt und andere sachen gemacht. Danach ist sie ins tierheim gekommen wo ein arzt sie bald zu sich nach gause zur Beobachtung genommen hat.Das Problem ist dass sie jetzt immer unter sich macht und wir sie nicht abholen dürfen. Die Frage ist jetzt wer die Behandlung zahlen muss Bitte antwortet mir Danke im voraus

...zur Frage

Was hat meine Katze dadurch bekommen...?

http://www.gutefrage.net/frage/warum-leckt-sich-meine-katze-am-bauch-ihr-fell-weg   

 

Das hat meine Katze gemacht (Fell am Bauch bis hin zu Hinterbeinen weggeleckt), weshalb wir zum Tierarzt gingen, der hat gesagt dass es allergisch oder psychisch ist und meiner Katze ne Spritze verpasst, die das Immunsystem herunter fährt, damit der Juckreiz aufhört. Das hat tatsächlich auch funktioniert und sie leckt fast gar nicht mehr am Bauch. Genau eine Woche nach dem Tierarztbesuch (gestern) hat die Katze nun aber Schnupfen bekommen (niest oft hintereinander, leckt sich danach das Schnäuzchen, Niesen klingt als hätte sie was im Hals).

Meine Fragen dazu sind: 1. Was hat sie? 2. Kann sich mein Kater auch anstecken? 3. Wie gefährlich ist es, da ja auch das Immunsystem noch geschwächt sein müsste?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?