Katze verhungert?!?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die werden stinkig sein, weil sie Hunger haben. Aber das wird sie nicht umbringen, wenn es mal einen Tag nichts gibt.
Was sie umbringt, ist diese verdammte Wurst. Das machst du nie wieder! Und stell sicher, dass sie reichlich zu trinken stehen haben, besonders nach der Salami. Viel zu viel Salz ... und außerdem Schwein. geht gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gestiefelte
17.07.2017, 01:06

sonst können die sich auch einfach mal ne Maus fangen, wie es sich für Katzen gehört.

0
Kommentar von KatzenTyp4200
17.07.2017, 01:47

Ja das merke ich schon das die stinkig werden :D 

das mit der wurst wusste ich nicht. ja trinken haben die genug,,

1

Hallo,

Natürlich überleben die das, Katzen sind hart im Nehmen. Achte in Zukunft aber darauf, dass das nicht mehr vorkommt. Und füttere keine Wurst, die Gewürze sind nicht gut für deine Katzen.

Außerdem hört sich das danach an, als würdest du deinen Katzen minderwertiges Futter geben. In den Napf einer Katze gehört ausschließlich hochwertiges Nassfutter (alternativ Barf). Hochwertiges Nassfutter bekommst du nicht im Discounter oder Supermarkt, sondern nur im Fachhandel. Bei Bedarf kann ich dir einige Marken nennen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatzenTyp4200
17.07.2017, 01:10

echt? das wusste ich nicht ich habe immer das teuerste gekauft meistens von der marke felix. 

mfg

0
Kommentar von awakensoul
17.07.2017, 01:16

Wer auch immer diesen Spruch erfunden hat das eine Katze hart im Nehmen ist hätte viel Fantasie.

0
Kommentar von hutten52
17.07.2017, 06:55

Wir füttern unseren Katzen nur Trockenfutter aus dem Supermarkt. Alle sind gesund und munter und erreichen stets ein hohes Alter.

0

Hallo Leute, qualitatives Futter wäre natürlich gut, zwei meiner Katzen fressen Wilderness, aber da ich oft was von anderen bekomme, bekommen sie auch das zwischendurch , mit meiner dritten mus ich zurzeit eine Ausschlussdiät machen. 

Bitte keine würzigen Würstel füttern, Salmi macht Durchfall, Ein klein bisschen Extra oder Schinken geht aber auch nicht übertreiben, als kurzfristige Alternative für eine Fütterung zwischendurch geht auch mal Reis oder Nudeln, das ist in vielem Billig Futter auch drin. 

Wichtig nicht nur Nassfüttern, bitte auch Trockenfutter* oder du Barfst bei Katzen hört es sich leichter an als bei Hunden. Ich möchte spätestens wenn ich weiß auf was meine dritte Maus hat umstellen auf Barf, ist einfach im Vergleich zu hochwertigen Futter besser und leichter. dann kann ich auch alle Katzen nebeneinander füttern.

Für die Zähne, du möchtest ja keine Katze die mit 10 Jahren +/- keine Zähne mehr im.Mund hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von padalica
17.07.2017, 20:19

kein Trockenfutter wäre beste Variante. katzen kauen nicht ihr Futter, sie können es nur reiben und das trockenfutter wird auch nur einmal zwischen die spitzen enden der Zähne geknackt und geschluckt, keine zahnreinigung! zudem entzieht trockenfutter,dem WÜSTENTier, der Katze Unmengen an Wasser. und wasser trinken ist so nicht üblich bei einem reinen Fleischfresser der die Flüssigkeit über das Blut der Beute zu sich nimmt. der Mensch denkt zu oft in Schubladen.

1

Die Katze verhungert nicht - keine Sorge. Und ein bisschen Wurst hat auch noch keine Katze umgebracht. Solange die sonst nicht davon ernährt werden..

Der Tip mit Mac D. ist gut, ansonsten wenn Du Quark oder Joghurt im Haus hast, kannst Du den auch geben. Nur keine Kuhmilch.

Katzen sind in der Natur auch nicht immer erfolgreich bei der Jagd und müssen mal mit knurrendem Magen ins Bett :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die können gut 2-3 Tage überleben, sofern Wasser da ist, ausnahmsweise. Aber die Salami und Wurst hättest du besser nicht gegeben. 

Hast du keine Nachbarn mit Tiefkühler. Ausserdem kannst du auch vegan füttern, quasi Reis, ev. Bohnen (bitte in Tante Google fragen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spirit1343
17.07.2017, 01:09

Eine Katze kann man nicht vegan ernähren und schon gar nicht mit Bohnen.  Katzen sind FLEISCHFRESSER

2

Hallo, deine Katzen haben es sicher überlebt, wenn auch mauzend weil unzufrieden.!!  Für das nächste mal, ( ist uns auch schon passiert ). sich von Katzenbesitzern aus der Nachbarschaft Futter leihen. LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bringt sie nicht um. Aber zu trinken braucht sie unbedingt, aber das dürfte ja kein Problem sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Tag sollte es kein Problem sein, sofern die Katzen gesund sind.
Hoffe sie nehmen es dir nicht übel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die katzen haben es überlebt zum glück :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reserve immer da haben.

Beim Nachbarn anfragen zur Not

Verantwortung trage ich Shirt machen oder Katze draußen jagen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KatzenTyp4200
17.07.2017, 01:28

Die trauen sich nachts nicht raus :/

0
Kommentar von Allipo
17.07.2017, 09:39

@awakensoul

"Katze draußen jagen lassen"

was ist das denn bitte für eine Tierwohlverachtung?

schon dekadent genug, dass diese Massen an Katzenfutter für diese problematischen Haustiere produziert werden!

öfter mal aufwachen, und bitte die Realität wahrnehmen!

0
Kommentar von Allipo
17.07.2017, 13:57

@awakensoul

großer Irrtum nur, denn dass hier ist genauso wenig der Lebensraum einer Hauskatze, wie der eines Krokodil!
Eine Katze hier wildern und sinnlos töten zu lassen ist absoluter Frevel und verachtenswert.

wache endlich auf!

0
Kommentar von Allipo
17.07.2017, 14:21

@awakensoul

Warum haben eigentlich so viele Katzen-Halter, auch du, fast gar keine Biologischen-Grundkenntnisse. Einige wissen nicht einmal wo diese Gattung Felis-catus überhaupt herkommen.

Katzen als Raubtiere brauchen exakt  ihren Lebensraum in dem ein fein justiertes "Räuber-Beute Gleichgewicht" über viele Jahrhunderte gewachsen ist!

Andernfalls wird es nicht lange funktionieren und viele Arten werden ihren eigentlichen Lebensraum verlieren.

Felis catus ist ein phänomenales Tier wir hätten mit ihm genauso gewissenhaft umgehen sollen wie seinerzeit die Ägypter!

Dort durften ausschließlich ausgebildete Experten Umgang mit diesem Tier haben und es wurde auch nur an Korn-Großspeichern zur Mäusedezimierung eingesetzt.
Normalbürgern war jeglicher Kontakt oder gar die Zucht untersagt. Die Ägypter wussten genau welche Gefahren von diesem Tier in den falschen Händen ausgehen kann.

0

Was möchtest Du wissen?