Katze unter 8 wochen wird verkauft...?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist auf jedenfall zu früh. Es könnte sich irgendwann mit Verhaltenstörungen rächen (Hund Katze M.. auf Vo.. vor 2 od 3 Wochen derselbe Fall). Kitten gehören eigentlich bis zur 10 Woche bei der Mutter. Ab der 8. verschwinden erst die blauen Augen solange muss das Kitten auf jedenfall bei der Mutter bleiben. Und Tierhandel auf Ebay ist schon manchmal sehr seltsam und wenn die Mutter schon verkauft ist....

Da ist was nicht richtig und ich würde ( so süß das Kitten auch ist) das nicht unterstützen

3

Ja aber wenn sie da ganz alleine ist :( hier hätte sie eine 12 wochen alte spielkameradin.

0
9
@Elias311

Vielleicht mal bei Ordnungsamt Abteilung Veterinär nachfragen

0

Das ist viel zu früh! Auf keinen Fall ein kitten unter 12 Wochen von ihrer Mama trennen! Sie lernt in der Zeit auf Toilette zu gehen und sozialisiert zu werden.

ich kann Ihnen nur davon abraten wir haben auch einmal ein Kätzchen unter 8 Wochen Gekauft sie war nicht stubenrein hat überall hingemacht und konnte mit dem Futter nie was anfangen.

Die kötzchen brauchen ihre Mutter bis zur 12. Woche .

3

Ja aber sie ist dort ja ganz alleine hier würde sie ja jemanden (Mila 12 Wochen alt)

0
3

Haben

0

Das ist laut Tierschutzgesetz sogar verboten.... die Tiere müssen laut Gesetz 8 Wochen bei Mutter und Geschwistern verbleiben. Idealerweise trennt man sie frühestens mit 12 besser erst mit 15 Wochen.

3

Ja bin der selben Ansicht deswegen wollen wir sie ja aus der Hölle rausholen um sie hier mit meiner anderen katze groß zu ziehen.

0

Vergesellschaftung Senior und Baby (Katze)?

Hallo liebe Community!

Ich bekomme in drei Wochen ein Kätzchen, das dann 10 Wochen alt ist, zu meiner 13 Jahre alten Katze dazu. Unsere 13 Jahre alte ist eine Freigängerin und kerngesund. Das Baby Kätzchen hat noch eine Schwester und ihre Mutter ist kaum ein Jahr alt. Beide Kitten sind stubenrein, gesund und sehr verspielt.

Wir haben vor zwei Wochen dann Mal die Decken ausgetauscht, um sie an den gegenseitigen Geruch zu gewöhnen. Die Babies haben das sehr gut aufgenommen, doch unsere 🐈 hat seitdem das Wohnzimmer nicht mehr betreten.(Im Wohnzimmer liegt die Decke der Kleinen) Langsam gewöhnt sie sich aber daran, und kommt wieder öfter dort hin. Lässt sich zum Beispiel auch dort hin tragen. 😺

Da die beiden (Babykatze und Senior-Katze) ja beide weiblich sind, hatten wir so etwas in der Art erwartet. Im 🏠 gibt es noch einen freien, Katzenhaarlosen Raum, in dem das Kitten für die ersten Wochen leben wird. Natürlich mit Katzenklo, Futternapf und Schlafplatz. Nun stellt sich aber trotzdem die Frage, wie die Vergesellschaftung ablaufen soll, und ob das überhaupt möglich ist. Wir werden das Kitten im Winter drinnen halten, da sie da ja noch nicht sterilisiert ist.

Ich bitte um schnelle Tipps! Danke schon mal im Voraus! ;) 😽

LG Lilli 😘

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?