Katze unglücklich, was tun?

7 Antworten

Das ist für den armen Kater ja eine fürchterliche Situation - Du setzt ihm einen ungezogenen Hund vor die Nase!

Hund und Katze können nur miteinander auskommen, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden. Dazu gehört u. a., dass der Hund lernt, dass die Katze keine Beute und kein Spielzeug ist!

Dazu sollten Hund und Katze behutsam miteinander vergesellschaftet werden.

Dass der Kater sich aus lauter Angst nur noch zurückzieht zeigt, dass die Vergesellschaftung schiefgelaufen ist.

Da braucht es jetzt die Erziehung des Hundes und Fingerspitzengefühl im Umgang mit dem verstörten Kater.

Was soll ich tun? Den hund abgeben kommt nicht in frage...

Das klingt für mich fast so, als hättest Du dich innerlich schon dazu entschieden, den Kater abzugeben! Das wäre ziemlich gemein, denn er war ja vor dem Hund schon ein Familienmitglied.

Nehmt Euch Zeit den Hund entsprechend zu erziehen und gewinnt das Vertrauen des Katers zurück.

Alles Gute für die Fellnase!

 

Du musst dich bewusst auch um den Kater kümmern und immer wieder hochgehen und dich ganz bewusst nur um ihn kümmern. 

Hol ihn vor den Fernseher (nach unten?) und verbiete dem Hund sich dir zu nähern wenn der Kater dabei ist. Lass die beiden sich beschnuppern und nach einiger Zeit brav nebeneinander liegen. 

Und sperr den Hund halt gelegentlich zu einem Familienmitglied oder in ein Zimmer, so dass der Kater auch den unteren Stock als sein Revier betrachten kann und der Hund ihn (Bzw. den Geruch) akzeptieren muss. 

Versuch mit der Zeit beide unten zu haben. Zu Beginn muss du den Hund halt ab und zu wegsperren und ihn Massregeln, wenn er sich dem Kater nähert bzw. später zu wild tut. 

Irgendwann gewöhnen sie sich aneinander und können neben einander, dass muss das Ziel sein. 

Den Hund erziehen. Ganz einfach.

Ihr habt die Verantwortung für den Kater. Ihr müsst dafür sorgen, dass es ihm gut geht. Wenn er sich nicht selbst gegen den Hund durchsetzt bzw. sich nicht durchsetzten kann, dann ist es eure Aufgabe, dafür zu sorgen, dass der Hund ihn in Ruhe lässt.

Bringt dem Hund das Kommando "Nein!", "Aus!" oder ähnliches bei. Was auch immer er gerade tut, bei dem Kommando hat er es sein zu lassen. In dem Fall, den Kater in Ruhe zu lassen. Wenn das Kommando sitzt, erzwingt, wenn es sein muss, ein Zusammentreffen zwischen den Beiden. Der Kater muss verstehen, dass der Hund ihm nichts tut. Von selbst wird das nicht funktionieren.

Wenn ihr nicht da seid, kann sich der Kater immernoch zurück ziehen. Solang ihr da seid, sorgt ihr dafür, dass der Hund den Kater in Ruhe lässt.

Solang der Hund noch trainiert wird, geht möglichst viel zum Kater hoch, kraul ihn, spielt mit ihm, verbringt zeit mit ihm.

Was akut tun gegen Depression?

Was Kann ich gegen Depression tun. Akut. Wenn Ich Immer traurig bin und mich nicht aufraffen kann.

Momentan müsste Ich lernen für eine Schularbeit. Aber Ich bin müde und und traurig und Kann mich nicht aufraffen. Mir Mir gehts sch

Was kann man so akut dagegen machen?

...zur Frage

Schwieriger Hund und schwierige Katzen zusammenführen

Hallo...wir haben seit 6 Monaten 2 Katzen. Seit gestern haben wir auch einen Hund. Heute morgen haben wir versucht beide zusammen zu führen. Also HUnd an die Leine und KAtze 3 meter davor hingesetzt. Die Katze hat sofort angefangen zu fauchen. Daraufhin hat der Hund völlig am Rad gedreht und hat auch richtig eklig gekläfft. Das Problem ist, wenn ein anderes Tier dem Hund dumm kommt, kommt er halt dumm zurück. Und da reicht schon das fauchen der KAtze. ICh hab keine Ahnung wie ich das anstellen soll...und ich will ja keinen abgeben müssen. ICh hab halt angst, dass der Hund die KAtzen zerfetzt wenn die unangeleint auf die KAtzen zugeht. Eigentlich hat sie kein Problem mit den Katzen aber sobald gefaucht wird ists vorbei... Brauch dringend HILFE ...

...zur Frage

Meine Katzen streiten sich nur?

Hallo Ich habe eine Katze(5Jahre) und seit 1 1/2Jahren auch einen Kater(2Jahre). Von Anfang an streiten die beiden sich nur. Die große hat sich nun schon total zurück gezogen. Sie frisst weniger, da der kleine sie immer verjagt, sie ist fast nur noch zum schlafen&fressen bei uns im Haus. Der Kazer terrorisiert sie quasi. Er beschattet sie immer. Sobald sie ins Haus kommt, stürzt er sich auf sie oder katzt sie. Sie ist eine sehr liebe Katze und wehrt sich daher kaum. Die Katze ist generell eher ruhig und seit er da ist auch gar nicht mehr verspielt und der Kater ist sehr aufgeweckt und verspielt. Wir wissen nicht mehr, wie wir das mit den Beiden machen sollen, da sich die Große einfach nicht mehr wohlfühlt und viel Angst vor ihm hat. Aber wir wollen eigentlich beide behalten. Was kann man tun, dass sich das Verhältnis zwischen den Beiden bessert?

...zur Frage

Kater oder Katze,wer ist verschmuster?

Ich höre immer wieder,das Kater verschmuster sein sollen als Katzen. Ich habe 3 Mädchen,die allle sehr verschmußt sind. Wie sind Eure Erfahrungen.Spielen Kater auch wilder als Katzen? Das höre ich auch immer wieder. Wir wissen nicht,ob wir unserer Enkelin Männlein oder Weiblein schenken sollen. Könnt ihr zu etwas raten?

...zur Frage

Katze (Kater) ist sehr komisch auch aggressiv und knurrt wie ein Hund und macht komische Geräusche?

Hallo mein Kater ist zurzeit sehr aggressiv gestern kahm meine Schwester mit ihrem Kater zu Besuch damit die beiden Spielen Mein Kater jedoch wurde sehr schnell aggressiv und hat sich versteckt und machte die ganze Zeit Geräusche als ob sie schreit und dazu fauchte und knurrte sie jeden in ihrer Umgebung am. Der andere Kater machte es sich in der Zeit sehr bequem und ist sogar auf des Katzenklo von meinem Kater gegangen. Meine Schwester ist dann wieder gegangen und heute war mein Kater wieder normal als wäre nichts gewesen bis jetzt mein Bruder war bei mir zu Besuch und wir schauten Fernsehr Mein Kater war unter dem Bett (wie immer eigentlich) und wo wir vorbei gelaufen sind wurde sie sehr schnell aggresiv sie fing an zu fauchen zu knurren und wieder so ein Geräusch zu machen als ob sie schreien würde sie ging dann auf mich und meinen Bruder los Wir lockten sie dann mit Leckerlis ins Badezimmer wo wir sie jetzt wieder raus gelassen haben Danach war sie wieder normal Ich glaube das der Kater Anfälle kriegt von denen wir nichts wissen Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bin echt sehr besorgt um meinen Kater

...zur Frage

Erwachsener Hund und Babykatze. Wie gewöhnt man sie aneinander?

Wir haben einen zweijährigen Labrador, der auch sehr an seiner Umwelt interessiert ist und nicht die Spur aggressiv ist. Gestern ist uns nun eine Babykatze zugelaufen, die aufgrund ihrer Jugend an sich noch nicht lebensfähig ist. Katze wollten wir eh noch haben, passt also. Leider hat das Mikro-Scheisserchen von Katze schon jetzt Animositäten gegen Hunde entwickelt und die 30-Gramm-Katze fängt an zu fauchen, wenn man sie in die Nähe von dem schlafenden Hund bringt. Hat jemand praktische Tips, wie man die beiden nun aufeinander loslässt? Der Hund wird sie wahrscheinlich mit einem "Ich-mag-Dich"-Schleck einmal von oben bis unten ablecken, was die Katze wahrscheinlich hassen wird.... Wenn die kleine Katze nun aber dem Hund gleich eine blutige Nase verpassen wird, könnte das Verhältnis doch recht schnell getrübt werden.

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?