katze und oragnensaft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Orangensaft ist für Katzen nicht nur sinnlos, sondern schädlich.
Sinnlos, weil das Vitamin C, das bei Menschen die Abwehrkräfte stärken soll, von Katzen selbst hergestellt wird, eine Substitution also unnötig ist. Und schädlich, weil die Mengen an Fruchtsäuren von einem Fleischfressermagen nicht verarbeitet werden können. Im besten Fall würde die Katze es erbrechen, bevor schlimmerer Schaden entstünde.
Wahrscheinlich wäre es sowieso nur mit roher Gewalt in die Katze einzuflößen.

Auch eine noch so leichte Erkältung ist bei einer Katze jeden Alters ernst zu nehmen. Leider wird sie bei Katzen oft nicht ernst genommen und auch deshalb chronisch.
Deshalb auf jeden Fall gar nicht erst lange mit (vermeintlichen) Hausmitteln versuchen, sondern rechtzeitig zum Tierarzt.

Übrigens, wie alt ist denn deine "alte Katze"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn Du dann Deiner Katze Orangensaft gegeben hast, sagst Du mir bitte mal, wie Du das gemacht hast, ja? Ich glaube, mein Paul würde mich umbringen wollen.

Eine kranke Katze gehört in die Hände eines Tierarztes, wenn man nicht weiß was es ist, und das wissen wir meistens nicht, wenn es sich um eine akute Erkrankung handelt. Vermutlich hilft ein Pieks, wenn der TA es für nötig hält. Das ist für Euch beide sicher streßfreier, glaub mir. Gute Besserung für das Kerlchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Himmels Willen, bloß nicht!!!

Es handelt sich hier um eine Katze, nicht um einen Menschen. Katzen sind reine Fleischfresser, und würdest du sie zu Orangensaft nötigen, würde sie schlimmsten Durchfall davon bekommen. Zumal Katzen alleine den Geruch von Zitrusfrüchten ekelhaft finden.

Um das Immunsystem zu stärken gibt man z.B. Echinacea-Globuli C30, 14 Tage lang einmal täglich 3-5 Globuli, je nach Gewicht der Katze. Am besten gleich ins Mäulchen plumpsen lasen. Die Katze nehmen das eigentlich gerne.

Bloß kein Menschenzeugs in die Katze füllen.... .

Ich hoffe, du warst auch beim Tierarzt, um sicher zu gehen, dass es sich wirklich um eine Erkältung und nicht um den echten Katzenschnupfen handelt? Denn der ist bei Nichtbehandlung tödlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2000157
29.12.2015, 15:23

okay dankeschon :)

sag mal, wie oft bist du hier unterwegs auf der suche nach katzen fragen? habe mir eben während ich auf antworten gewartet habe andere katzen fragen unter meiner angegucht und andworten gelesen 

dann lese ich die andwort der frage ob der typ seine katze waschen darf usw. und du hast die auch geschrieben :D

0

Nein. O-Saft hilft Deiner Katze nicht bei ner Erkältung, sondern kann ihr sogar schaden.

Geh besser mit ihr zum Tierarzt, denn der hat die richtigen Medikamente, nämlich solche, die für Katzen geeignet sind und ihr auch helfen, denn auch ne leichte Erkältung könnte chronisch werden, wenn Deine Katze nicht behandelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?