Katze und Kater zusammenführen

3 Antworten

Es ist immer problematisch, eine zweite Katze aufzunehmen, wenn die andere schon so lange allein lebt. Ich musste schon eine kl. Katze weg geben, da es für die Ältere unzumutbar war. Es ging nicht. Es war dann für beide eine Quälerei. Du könntest es versuchen und Bachblütentropfen einsetzen. Du kannst aus der Apotheke Bachblüten holen. Die helfen gegen Aggressionen, Angst, Eifersucht und vieles mehr ( es gibt 32 davon). Befrage Dich dort. Nicht jede Apotheke hat dieses Programm. Ruf einfach an und frag danach. Wenn Du keine in Deiner Nähe findest, gehen auch die Rescue-Tropfen = Notfalltropfen aus dem Bachblütenprogramm. Diese Tropfen hat jede Apotheke, denn sie sind auch sehr hilfreich für Menschen in Notsituationen. Ich habe sehr gute Erfahrung bei Mensch und Tier damit gemacht. Du gibst tgl. 1 Tropfen auf die Nase oder das Fell, die Katze wird ausgeglichen und ruhig. Sind nur etwas preisintensiv, deshalb nehme ich lieber die oben angeführte Mischung, wobei man gleich 20 oder 30 ml bestellen kann. Nimm sie nur für eine Eingewöhnungszeit, dann wirst Du sehen, wie sie sich verhalten. Später zum Ausschleichen einen Tropfen ins Trinkwasser und diese geringe Dosis kannst Du dauerhaft geben. Viel Erfolg. Wenn es nicht klappt, gib sie wieder ab, es ist dann für alle besser so. Einen Versuch wäre es allerdings wert.

Hi,

das Kleine wird mit 9 Wochen viel zu früh (und ungeimpft) von der Mutter getrennt. Ein Katzenliebhaber scheint deine Freundin nun wirklich nicht zu sein, denn sonst würde sie soetwas nicht machen. :-(

Kitten sollten frühestens mit 12 Wochen und zweifach gegen Schnupfen/ Seuche abgegeben werden, besser wäre allerdings eine Abgabe mit 14-16 Wochen.

Läßt deine Freundin jetzt wenigstens die Mutterkatze kastrieren - oder gibt es im Herbst den nächsten Wurf, den sie ins Tierheim abschiebt?

Was ist denn mit dem Rest des Wurfs? Also den Geschwistern dieses Kittens?

13 Jahre und 9 Wochen - das passt vom Alter her sehr schlecht zusammen. Was soll dein schon etwas älterer Kater mit einem Kitten anfangen?

Was soll das Kitten ohne gleichaltrigen Spielgefährten machen?

War dein kater dieletzten 9 Jahre alleine?Ist er Freigänger oder eine reine Wohnungskatze?

Das kann gut gehen, aber eben auch sehr, sehr schief gehen.

October

Ja aber besser wie ins Tierheim, das kann ich nicht mit ansehen :(( Meine Katze ist 13 Jahre alt und der kleine ist 9 Wochen alt. Habe keinen Kater ;D

Hoffe sie wird kastriert !!!

Meine Katze ist seit sie bei uns ist (seit sie 4 Monate alt ist) ein Freigänger. Sie ist aber auch noch sehr aktiv und spielt noch sehr gerne - das ist meine Hoffnung das der kleine doch noch wen zum Spielen hat (:

0
@tanteanna292

Warum sollte das besser als Tierheim sein?

Im Tierheim bekäme das Kleine seine Impfungen und wäre innerhalb weniger Tage vermittelt.

Wenn ihr Tierheime nicht mögt dann sucht euch einen kleinen, privaten Katzenschutzverein aus.

Du hoffst, sie wird kastriert? Du könntest ihr auch anbieten, dass du die Mutterkatze auf deine Kosten kastrieren läßt als Bezahlung für das Kleine.

October

0

Katzenbabys müssen MINDESTENS bis zur 12. Woche bei der Mutter bleiben (besser bis zur 14. Woche).

Das Zusammenführen mit Katzenbabys ist im Allgemeinen nicht so schwierig.

Ja, bei Katzen, aber nicht bei Katern. Leider ist es so bei Katern das sie bei Babies den Schwanz einziehen, den sie bei der produktion ausgefahren haben. Deswegen sehe ich eine bessere Chance bei weiblichen Tieren, die eventuell Muttergefühle entwickeln können, auch wenn sie schon 13 jahre alt sind. Lass Dich nicht ins Boxhorn jagen, das die neuen Katzen nicht 12 Monate bei der Mama wahren, richtig währe es, aber das leben ist kein wunschkonzert und der absolute grundsatz ohne wenn und aber, diese Kitten am leben zu erhalten, wie auch immer, mit all deiner fürsorge ist die nr.1 Es wird schwierig aber du schaffst das

1
@rwinzek
Lass Dich nicht ins Boxhorn jagen, das die neuen Katzen nicht 12 Monate bei der Mama wahren, richtig währe es, aber das leben ist kein wunschkonzert>

Mit dieser Argumentation läßt sich absolut alles rechtfertigen, oder? wie es dem Kitten dabei ergeht und was es in seiner Sozialisierungsphase nicht lernen darf ist damit wohl nebensächlich.

Ich würde mir wünschen, dass sich eine Abgabe mit frühestens 12 Wochen durchsetzen würde, anstatt dieses, "12 Wochen wären toll, aber 9 (oder 7 Wochen oder 5 Wochen) gehen ja auch".

October

0
@October2011

Ich wusste das dieser Stuss wieder kommt. Nichts ist nebensächlich, aber wenn von 100 Tieren nur ca. 40 diese Sozialisierungsphase durchleben dürfen wird der rest in die Tonne gekloppt, oder was. Ich lebe auf dem Lande, dort geht es anders zu alls bei euch Stadtbauern, hier werden ungewollte Katzen entsorgt, egal ob 4 Wochen oder 12. Wenn man die möglichkeit hat etwas an Leben zu retten dann macht man es, ohne wenn und aber. Du findest ne kat irgendwo, die ist 4 bis 12 Wochen alt und will leben. Soll man diese in den Hintern treten weil sie 12 Wochen nicht bei Mama waren wo sowiso kein Schwanz weiß wo sie herkommt, du kluger Araberhengst. Oh, mann... bin ich wieder Stinksauer. Meine Kat war auch so ein armes Würstchen, habe ich im alter von 4 Wochen gefunden, habe sie aufgenommen und sie ist im Juli stolze 9 jahre alt geworden und jetzt rate mal warum, du Gehirnbestie, weil ich sie nicht nach Mama bringen konnte, Mama war nicht da. Vielleicht hätte ich sie über den zaun schmeißen sollen, nach absoluten dähmlichen Argumenten von irgendwelchen Stussies denen Tierliebe am Kotflügel abgeht. Ich bin ein Riesenkatzenfreund und tue ALLES für diese Wesen.

0

Mutter will nicht das beste für meine Katze bezüglich Futter und Gesundheit. Was machen?

Hallo.Ich habe seit längeren eine Katze die 3 Monate alt ist.Meine Mutter meint das whiskas und der ganze Müll reicht,und das meine Katze auch ohne einen bescheuerten Trinkbrunnen und Riesenkratzbaum und 2.Katze auskommt.Ich finde sie braucht das alles DAMIT sie nicht krank wird.Sie darf ja auch auf gar keinen Fall in die Wohnung kotzen.Ganz ehrlich dann hätten wir uns gar keine Katze holen brauchen

...zur Frage

Katze Einzelhaltung Quälerei?

Hey!:)

Ist es Tierquälerei eine Katze alleine zu halten?

Wie sind eure Erfahrungen?

Werden diese Katzen tatsächlich irgendwann verhaltensauffällig?

Danke .

...zur Frage

Aus Familien gründen muss ich meine katze im tierheim abgeben - kostet es was?

...zur Frage

Katzenbabys zusammenführen?

Ich habe vor 2 Wochen eine Findelkatze mit ca 6 Wochen aufgenommen. Nun ist sie ca 8 Wochen alt und sehr verrückt. Sie will den ganzen Tag spielen und flitzt wie verrückt ik der Wohnung rum. Außerdem ist sie immer noch ein bisschen schreckhaft, denke sie hat vorher schlechte Erfahrungen gemacht. Da mein Freund ich, beide berufstätig sind, möchten wir eine weitere Babykatze aufnehmen. Ist bei einer Katze einer weitere Katze besser oder ein Kater? Und wie groß darf der Altersunterschied sein

...zur Frage

Katze meiner tante ist schwanger und möchte sie nun abgeben tierheim oder doch tierschutzorganisation ich überlege auch sie zu behalten was soll ich tun?

meine tante ihre katze ist schwanger!! Jedoch ist es schon ihre zweite schwangerschaft der kätzin und diesmal möchte meine tante sie abgeben! Tierheim oder doch lieber zum tierschutzverein? ich überlege auch die katze selbst zu behalten jedoch versteht sich die kätzin mit meinem (kastrierten) kater nicht! Die kosten für die kitten wären auch ziemlich hoch. Ich weiß nicht was ich tun soll ! Ratschläge wären echt toll

...zur Frage

Findet Katze aus Tierheim das Katzenklo alleine?

Hallo zusammen :) Ich hätte da eine Frage: Wir kriegen bald eine Katze und zwar unsere erste und auch noch aus dem Tierheim. Die Katze, bzw eher der Kater ist schon 6/7 Jahre alt und stubenrein. Meine und auch die Frage meiner Mutter ist: Wenn wir das Katzenklo irgendwo im Haus hinstellen, findet es der Kater von selbst oder muss man es ihm irgendwie zeigen? Danke für Antworten :)

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?