Katze trotz Säugling!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Generell ist es überhaupt gar kein Problem. Du solltest allerdings darauf achten, ob sich dann bei dem Kind eine Katzenallergie entwickelt.

ich denke du solltest dir dein wunsch erfüllen,meine schwester hat 1 kater von 9 j. und 1 tochter von 6 j.ein besseren wachhund(katze)hätte sie garnicht haben können für ihre tochter.die 2 lieben sich heiß u innig.wenn du der katze begreiflich machst daß das babybettchen absolut tabu ist wird sie es lernen.später wenn das kind größer ist wirst du es wohl nicht vermeiden können daß kind u katze in 1 bett schlafen und du wirst den hinreissenden anblick geniesen und viel fotos machen :o)

In der Schwangerschaft wäre ich mit Katzen vorsichtig, wegen der Toxoplasmose. Das ist für das Kind gefährlich. Aber generell spricht nichts gegen ein Kind und eine Katze. MAn sollte halt anfangs Kind und Katze nicht allein lassen. ABer das ist auch von dem Temperament des Tieres anhängig. Meine Eltern haben 4 Katzen und das ging mit meinen beiden Babys ganz hervorragend. Wenn die kInder dann etwas größer sind und die Tiere dann auch wahrnehmen idt es ein Vergnügen zuzusehen.

Hol dir einen Stubentieger,sei Wachsam und Pass ein bisschen auf und Ihr werdet eure Freude daran haben,Kinder und Tiere gibt nichts besseres,die verstehen sich problemlos.

Ich habe auch schon viele solcher Geschichten gehört. Ich habe eine Katze und ein Kind. Unser Kater ist normalerweise ein kleiner Rambo, aber mit der Kleinen ist er zuckersüß. Ich habe am Anfang drauf geachtet, das der Kater nicht ins Schlafzimmer kommt. Heute schläft er immer vor ihrer Zimmertür. Von meiner Erfahrung her ist es kein Problem.

Unser Kleiner kam zur Welt, als wir schon eine Katze hatten. Wir haben halt immer drauf geachtet, dass die beiden nicht alleine im Zimmer waren. Klar legt sich die Katze gerne zu dem Kind. Macht unser Kater auch. Aber wie gesagt, wenn unser Sohn alleine in seinem Zimmerchen lag, haben wir die Katze eben auch nicht reingelassen.

Wenn man will, ist es eben möglich, und da stehen wir nicht alleine mit da. Es gibt sooooo viele Familien mit Katzen, die ihre Tiere auch nicht abgeben, nur weil Nachwuchs unterwegs ist....

Das Einzige, worauf du achten solltest, ist, dass du nicht diese Krankheit (wie hieß die noch.... FIP oder so) von ihr übertragen bekommst. Da reicht aber ein einfacher Test beim Frauenarzt, um zu sehen, ob du nicht bereits immun bist. Sprich mit deiner Frauenärztin darüber.

Meine beiden Kinder haben es bisher überlebt, dass wir Katzen haben. Du solltest aber wirklich darauf achten, dass die Katze nicht zum Kind ins Bett kann. Möglicherweise wäre es geschickter zu warten, bis das Kind auf der Welt ist und du den ersten Stress hinter dir hast.

Wenn du die Katze nicht unbeaufsichtigt mit dem Säugling allein läßt ist es überhaupt kein Problem.

Was möchtest Du wissen?