Katze trotz Pilzbefall ins Bett lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist überall von Pilzen umgeben. Ja, sie leben auch in dir und auf dir.

Unangenehm werden sie nur dann, wenn deine Abwehr geschwächt ist und sich ein Pilz daher über das Normalmaß hinweg in oder auf dir ausbreiten kann.

Lass sie bei dir schlafen. Das kleine Kätzlein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katerina9876543
27.08.2012, 22:41

Danke für die Antwort. Besteht dann aber nicht das Risiko das ich den Pilz von meiner Katze auch bekomme wenn ich sie jetzt im Bett schlafen lasse ?

0

Ich würde sie mit dem Pilz nicht ins Bett lassen - biete ihr einen Kuschelplatz an, wenn sie z.B. an Geräusche (Deinen Herzschlag) gewöhnt ist, kannst du ihr einen tickenden Wecker dazu stellen - manchmal hilft das. Oder nimm eine oben offene Schachtel und stell die neben dir ins Bett, damit die Meize bei dir sein kann und trotzdem Dein Bett nicht so stark verpilzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die Katze jetzt auf keinen Fall mit ins Bett nehmen. Am besten sollte sie in einen Raum, den du zum einen gut säubern kannst und der für andere nicht immer zugänglich ist. Mit so einem Pilz ist nicht zu spaßen. Die Behandlung ist langwierig und du musst die Medikamente unbedingt ganz regelmäßig geben. Mach regelmäßig sehr gründlich sauber und wasch dir die Hände, nachdem du die Katze angefasst hast. Die Decken auf denen sie liegt solltest du auch alle zwei bis maximal drei Tage wechseln. Klingt schlimm, aber es muss sein, da sich die Sporen durch das Fell was Katzen nun mal immer wieder verlieren in allen möglichen Stellen und Ecken absetzen und somit die Gefahr besteht, dass sich die Katze immer wieder infiziert. Und das kann arg auf die Organe gehen und vor allem die Haut leidet sehr. Und das ist für so einen Wurm alles andere als schön. Denn wie beim Menschen auch, juckt das doll und tut schließlich auch weh. Mit einer Pilzinfektion beim Menschen ist das ganz ähnlich. Das ist, je nach Stelle äußerst unangenehm und nicht immer leicht in den Griff zu kriegen.

Denk an deine Fellnase :) Du tust ihr mit den Sachen etwas Gutes, auch wenn sie erstmal motzig wird. Hauptsache du beschäftigst dich weiter mit ihr. Wenn noch andere Katzen vorhanden sind musst du die für die Zeit der Behandlung aber auf jeden Fall trennen, da das hochgradig ansteckend ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katerina9876543
27.08.2012, 22:49

Ich hätte ein Zimmer frei wo mein Kaninchen schläft.Mein kaninchen könnte ich in mein Zimmer tun.Obwohl es mir das Herz brechen würde sie nicht an meiner Seite zu haben.Gibt es denn nicht eine andere möglichkeit ? Wie zum beispiel eine extra Decke auf mein Bett wo sie sonst immer schläft ?

0

Ich würde sie nicht ins Bett lassen. Dann richte ihr irgendwo einen schönen Platz ein. Wird schon mal ein paar Tage gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass sie mit ins bett. was du jetzt noch nicht hast bekommst du auch nicht mehr ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?