katze tötet hund was tun?

11 Antworten

Es kann schon sein, dass der Hundebesitzer versucht, dich anzuzeigen, weil deine Katze den Hund gereizt hat. Aber er wird keinen Erfolg haben. Er muss seine Hunde im Griff haben, dass die nicht jeder Katze hinterher rennen. Hat er das nicht, darf er sie nicht frei im Garten laufen lassen.

Es ist ein tragisches Unglück, dass sich der Hund stranguliert hat. Ich weiß nicht, wie der Nachbar jetzt drauf ist... . Ich wäre vermutlich jetzt dein größter Feind, wenn du meine Nachbarin wärst... . Versuche, ihm in den nächsten Tagen weitgehend aus dem Weg zu gehen. Und vielleicht schreibst du ihm eine Art Beileidskarte, in der du bekundest, wie Leid es dir tut, dass der Hund zu Tode gekommen ist. Du solltest da aber kein Schuldbekenntnis reinschreiben, das kann er sonst evtl. vor Gericht gegen dich verwenden. Bei Tieren ist keiner Schuld, außer man hätte jetzt einen Hund auf jemanden gehetzt.... . Evtl. kann hier deine Privathaftpflichtversicherung den "Schaden" begleichen (klingt bescheuert, ich weiß). Schäden, die Katzen verursachen, sind über die Privathaftpflicht versichert. Ruf da doch mal an. Evtl. bezahlen die dem Besitzer des Hundes den Wert des Hundes. Das hilft zwar keinem wirklich, da ein Hund ja kein Gegenstand, sondern ein geliebtes Familienmitglied ist. Aber du könntest deinen guten Willen zeigen.

Evtl. ist es von Vorteil, wenn du den Zaun zum Nachbargrundstück katzensicherer machst, damit da weder Hund noch Katze durch können. Wenn deine Katze zur anderen Seite raus geht, wird sie vielleicht gar nicht an dem Hundegarten vorbei kommen. 

Viel Glück, dass das nicht das Nachbarschaftsverhältnis auf Dauer zerstört. Zeig auf jeden Fall Mitgefühl, das ist das beste, was du machen kannst...

Hi, das hört sich ja echt haarsträubend an :( Aber ich muss sagen da ist der Nachbar dran Schuld. Hätte er seine Hunde im Auge gehabt anstatt sie nur im Garten zu sperren, hätte er ja vermutlich früh genug den Hund aus den Zaun rausholen können. Nehme mal an das er erst rauskam, wo der Hund schon im Zaun hang oder ??

Hallo Gwen 94 

Es ist für mich sehr schlimm so was zu lesen .Deine Katze kann überhaupt nichts dafür .Sie hat Ihre Haut gerettet .Aber was ich nicht versteh und was ich furchtbar finde .Wieso hat der Nachbar oder Du dem Hund nicht geholfen .Zumalen der Nachbar ,nach Deinen Auslegungen zugegen war .Ich lasse doch mein Tier nicht im Stich in so einer Notlage ,selbst wenn ich dadurch selbst gefährdet werde.Auf Dich kommt gar nichts zu .Du mußt mit dem Geschehnis psychisch fertig werden .

N.G.

Ich war auf der anderen seite des zaunes und der Nachbar hat zwar versucht ihm zu helfen aber war leider zu spät :( 

1
@gwen94

Dann zeig am besten wie ein Tierfreund ,Anteilnahme ,den der Verlust ist für ihn vermutlich sehr groß ,denn er mußte es mit ansehen ,wie  sein Tier stirbt.

2

Die Katze wird natürlich wegen heimtückischen Mordes angeklagt, schließlich hatte sie es schon seit Jahren geplant den Hund durch den Zaun zu locken, sodass er hängen bleibt und erstickt.

Was dachtest Du denn?

Achso ja, Du wirst natürlich als Mittäterin verurteilt und kommst zusammen mit der Katze in den Knast für mindestens 3 Jahre.

>_>

Bist du wirklich schon 21 ?

Das ganze ist zwar sehr tragisch ,aber über diese Antwort .Ich lach mich schlapp

4

Die Katze hat nach ihrer Natur gehandelt, der Hund ist durch einen tragischen Unfall gestorben. Du kannst dem Nachbarn nochmal sagen, wie leid dir das tut. Vielleicht könnt ihr irgendwann gemeinsam den Zaun verändern, damit so etwas nicht wieder passieren kann. 

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?